03.04.10 12:52 Uhr
 1.170
 

Sexskandal bei den Pfadfindern in den USA: Präsident gibt Eltern die Schuld am Missbrauch

In Portland sind mehrere ehemalige Pfadfinder wegen sexuellem Missbrauchs angeklagt. Der dortige Präsident der Pfadfinder, Eugene Grant, sagte jetzt vor Gericht, dass die Eltern der missbrauchten Kinder selbst schuld seien, weil diese ihre Kinder bei einem Mann übernachten ließen, der Single ist.

Die Missbrauchsfälle ereigneten sich in den 1980er Jahren. Damals gab es bei den Pfadfindern noch keine Statuten, die Veranstaltungen mit Übernachtungen regeln. Deshalb, so Grant, hätten die Eltern ihre Sorgfaltspflicht verletzt als sie die Kinder bei ihrem Gruppenleiter übernachten ließen.

Der mutmaßliche Täter ist Timur Dykes, ein mehrfach wegen sexuellem Missbrauchs vorbestrafter Mann. Grant erklärte allerdings, dass er von den Vorstrafen keinerlei Kenntnis besaß.


WebReporter: Johannes_3_16
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Präsident, Eltern, Missbrauch, Schuld, Pfadfinder
Quelle: www.nydailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2010 14:39 Uhr von Eras0r
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
3 2 1 Ich warte immernoch auf einen Kommentar mit christlicher Moral, Herr Autor
Wenn du planst, es zu unterlassen, hätte ich aber keinerlei Probleme damit
Sexueller Missbrauch an Kindern ist einfach unverzeihlich
Ich akzeptiere Pädophilie und Pädophile, doch wenn sie ihre Neigung ausleben, hört moralisch, gesetzlich und bei mir der Spaß auf.
Kommentar ansehen
05.04.2010 05:30 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
20 Jahre: zusätzlich für den Präsidenten wegen seiner selten dämlichen Aussage.

"weil diese ihre Kinder bei einem Mann übernachten ließen, der Single ist."
Nach dieser Aussage ist also jeder Singlemann ein potenzieller Pädo, oder wie soll man das verstehen?

Vor 20-30 Jahren glaubte man noch an das Gute im Menschen, gab es noch Begriffe wie Ehre und Anstand, gant besonder bei Uniformierten, Kirchenleuten und Pfadfindern.
Kommentar ansehen
06.04.2010 16:07 Uhr von Plata
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein Bullshit: ich bin auch Singel und habe öfters meine kleine Cousine und mein Patenkind über Nacht bei mir, bevor ich überhaupt einen Gedanken daran verlieren würde sie irgendwie unanständig zu berühren würd ich mir freiwillig mein Teil abhacken.

Wenn ich mit Kindern zutun habe erweckt das eher meinen Beschützerinstinkt...
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:33 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Plata: Ja das bist du ! aber es gibt immer noch Menschen die nicht so wie du denken :)

aber wie es immer so ist , die Schuld wird immer erstmal anderen aufgedrückt !

Aber wichtig ist es das Eltern ihre Kinder mit sowas schnell wie möglich damit Konfontieren ! es ist halt so das Kinder für manche Kranke das sind was Sie eigentlich nicht sein sollten !

Daher sollte jeder Elternteil sehr sehr Wachseim sein ! aber Leider passiert ja sowas im Elternhaus auch , daher ist die Gesellschaft genauso verpflichtet Wachsam zu sein !
Egal welches Kind .......muss von uns allen Geschützt werden !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?