02.04.10 20:55 Uhr
 159
 

Gesundheit: Experten fordern Diabetes-Aufklärung schon im Kindergarten

Der Präsident des Weltkongresses zur Diabetes-Prävention, Professor Peter Schwarz, bemängelt die kaum vorhandene Frühaufklärung der Ursachen und Gefahren von Diabetes. Angesichts von steigenden Zahlen der Erkrankten müsse man dieser Entwicklung entgegenwirken.

Mittlerweile gibt es in Deutschland fast neun Millionen Diabetiker. Einer Schätzung zufolge wissen weitere vier Millionen Menschen noch gar nichts von ihrer Krankheit. Ein internationales Forscherteam hat deswegen jetzt einen Katalog mit Leitlinien zu umfassenden Präventionsprogrammen aufgestellt.

Demnach sollte mit der Aufklärung und Vorbeugung der Stoffwechselkrankheit bereits im Kindergarten und in der Schule begonnen werden. So bestünde die Möglichkeit, gefährdete Menschen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, noch bevor es zum Ausbruch der Krankheit kommt.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Diabetes, Aufklärung, Kindergarten
Quelle: www.internisten-im-netz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 20:55 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Den Vorschlag halte ich persönlich für sinnvoll. Allerdings bräuchte man für die Umsetzung auch genug kompetente Berater in Kindergärten und an Schulen, und vor allem einsichtige Eltern und Kinder.
Kommentar ansehen
02.04.2010 21:30 Uhr von euruba92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Botschaft: mag vielleicht im Kindergarten ankommen aber wenn zu Hause zu MIttag nur Ungesundes oder Süßigkeiten auf den Tisch kommen dann wird das Kindergartenkind sicher nicht Nein sagen und einfach zulangen.

Denke da sollten zu erst die Eltern informiert werden!
Kommentar ansehen
02.04.2010 22:42 Uhr von thooorumski
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gesundheit: ich persönlich meine : die wollen geld haben (konzerne), ich brauch kein geld,um glücklich zu sein, wegen weil ich war in einer Schule(bildungssystem) dort kriegt man grundformen eines zusammenleben (Mensch)bei gebracht ; ich frag mich war ich allein ???? oder????

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?