02.04.10 18:43 Uhr
 1.459
 

Wahlen in Ungarn: Rechtsextreme könnten 75 Prozent der Stimmen bekommen

In der Woche nach Ostern wird in Ungarn das neue Parlament gewählt. Rechte Parteien haben nach aktuellen Prognosen die überwältigende Mehrheit der Wähler überzeugt. Die extreme Rechte könnte 18 Prozent bekommen, die Rechtspopulisten 57 Prozent.

Zur Popularität der rechtsextremen Jobbik-Partei hat eine Hetzkampagne gegen "Zigeunerkriminalität" beigetragen. Auch gegen Juden werden offen Vorurteile geäußert. Die rechtspopulistische FIDESZ verzichtete auf diese Art des Stimmenfangs.

Im Falle eines Wahlsiegs der Rechtsextremen wird eine Verschlechterung des Verhältnisses zu Nachbarstaaten befürchtet. In der EU könnte sich Ungarn auf die Seite von Ländern wie Rumänien und Italien stellen.


WebReporter: infected
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Wahl, Ungarn, Rechtsextreme
Quelle: www.profil.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 18:46 Uhr von Spafi
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
so ist das eben: Demokratie ist nur dann demokratisch, wenn das Volk die "richtigen" wählt...

Wenn die Leute was gegen Zigeuner haben, sollen sie doch eine zigeunerfeindliche Partei wählen dürfen. Das ist ihr gutes Recht und würde zeigen, dass die Wahlergebnisse nicht gefälscht sind
Kommentar ansehen
02.04.2010 18:51 Uhr von usambara
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
der Faschismus marschiert in die EU
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.04.2010 19:00 Uhr von BiBax3
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der Titel is doof. Rechtsextreme können auch 100% bekommen. Wenn sie jeder wählt.
Kommentar ansehen
02.04.2010 19:11 Uhr von BennOhnesorg
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
das kommt: halt dabei raus, wenn man die ungarn vereimert und deren freiheiten von linker regierungsseite seit langem beschneidet.

und dann rumheulen das die rechten an die macht kommen.
Kommentar ansehen
02.04.2010 19:17 Uhr von anderschd
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Es geht ja bei den Rechten nur: um Hetze gegen irgendwelche Minderheiten oder sonstwen. Eine vernünftige Politik in Sachen Wirtschaft und Soziales ist nicht zu erwarten. Hoffentlich erkennen das die meisten Ungarn.
Bei uns ist das zum Glück so.
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:13 Uhr von t1m1
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
schön zu sehen das hier leute in angesicht der drohenden rechten gefahr zu Spaezialisten in Sachen Ungarische Politik werden.
Tja das ist Demokratie, wenn sie gewählt werden muss man mit ihnen Leben...
Ich denke bei uns wirds auch net lange Dauern, bei den nächsten zwei wahl Perioden wird sich die SPD und Linke leider durchsetzen und die Leute direkt in die arme der Rechten Parteien.(ist natürlich nur ein mögliches Senario, aber Realistisch) Ich sage bewusst Rechte Parteien da die NPD zu große Image Probleme hat, aber da wird eine neue Partei kommen. So wie der wechsel von der SED, sorry PDS muss das ja heisen zur Linken.


Ach das muss ich noch loswerden:
Bitte beachtet das Gegenteil von Rechts ist nicht Links!
Das Gegenteil von Rechts und Links ist Freiheit!!!
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:27 Uhr von mEtzGER187
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Falls es wirklich nochmal in irgend einem Land zur Wiederholung von 1933 kommt, dauert es keine 2 Wochen und unsere Weltpolizei USA marschiert ein.
Soweit wie vor dem 2. Weltkrieg wird es nicht nochmal kommen, oder glaubt irgendwer im ernst daran dass es nochmal möglich wäre Menschen heimlich in Gaskammern verschwinden zu lassen ?
So sehr ich auch eine Abneigung gegen die USA Kriegspolitik habe, aber in diesem Punkt ist es gut.

Peace
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:32 Uhr von t1m1
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@metzger: klar geht das:

- Quantanmo
- Abu Graib (wird das so geschrieben?)

Nur so ein paar Beispiele und mit China fang ich gar nicht erst an...
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:34 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
t1m1: Freiheit ist relativ.
Ich verstehe es z.B. nicht als Freiheit, wenn der Islam sich hier breitmachen darf oder die "Freiheit des Marktes*" herrscht.
Im Gegenteil sogar.

*Sinn-Übersetzung: Plutokratie


Links & Rechts sind allerdings wirklich keine Gegensätze, die Begriffe sind heutzutage absolut nicht mehr einsetzbar - eig. waren sie es nie.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:47 Uhr von t1m1
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Tja das ist das Problem mit der Religion...

Gerade hier in DE ist es ja so das immer weniger junge menschen der Christlichen Kirche angehören, da ist klar das sich andere Religionen durchsetzen...

Und die Marktfreiheit, hach wäre das schön wenn es denn so wäre. Endlich freie Märkte ohne staatl. Kontrolle... Das wäre Wohlstand für alle, die bereit sind etwas dafür zu tun!
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:47 Uhr von mEtzGER187
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich meinte auch keine Einzelfälle wo mal hier und da einer verschwindet, dass passiert leider all zu oft auf dieser Welt, und China zB ist ne Weltmacht mit Atombomben da ist es nicht so einfach mal eben ein zu marschieren ohne das es den 3. Weltkrieg auslösen würde. Aber wenn ein kleines Land öffentlich Rechts wählt ist es was anderes, denen schaut man dann genau auf die Finger, und das Menschen heimlich verschleppt werden, würde ganz schnell öffentlich werden, dass meinte ich eher.

Peace
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:58 Uhr von t1m1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaube wir sprechen net von einzelnen...

allein im Irak geht man von mehreren tausend Opfern aus.
Da wurden ganze Ortschaften gesäubert!

Oder schau dir den Iran an...

Wenn da ein Land der Welt sich entscheidet das so zu machen dann wird das von den anderen erstmal geduldet...gerade wenn es ein Land wie Deutschland wäre, welches für die Weltwirtschaft sehr bedeutend ist...

Ich denke aber net das sich die "extremen" Parteien sich auf dauer durchsetzen würden in unserer heutigen informations gesellschaft. Da kommt ein kurzer schwenk links, ein kurzer schwenk rechts und plötzlich merkt man wie toll die gemäßigten Parteien plötzlich sind ;)
Kommentar ansehen
02.04.2010 21:04 Uhr von arlene
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt komm ich: Erstmal an t1m1

"Ach das muss ich noch loswerden:
Bitte beachtet das Gegenteil von Rechts ist nicht Links!
Das Gegenteil von Rechts und Links ist Freiheit!!!"

Langsam wissen wirs, für dich sollte es nur Mitte geben, denn "Freiheit" kann man leider nicht so einfach als Partei wählen.

@metzger187

Glaube ich nicht, Amerika hat heute sehr viel mehr nutzen wenn es die Rechte erstarken lässt und dann wie früher auch (damals aber noch aus ganz anderen Gründen) zwangsdemokratisiert und der Retter ist. Nur haben die dort sehr bald ihre eigenen innenpolitischen Probleme wenn mal mehr Leute als Eisenhower sich Gedanken über den militärisch-industriellen Komplex machen der übrigens mitnichten von dem "bösen zionistischen Juden" geführt wird sondern von mehreren großen Konzernen.

Im Fazit ist zu sagen das das nur entfernt mit Meinungsfreiheit und Wahlentscheidung zu tun hat wenn es stimmt das über die Roma (mal wieder) gehetzt wurde.
Aber wenn die Menschen auf solche Propaganda abfahren kann ihnen meistens schon nichtmehr geholfen werden. Sehr gut vergleichbar mit den überschüssigen Emotionen von manchen Islamkritikern die auch vor einem "Moslem=Nazi" nicht zurück schrecken.

Achja und t1m1, "Marktfreiheit" gab es nie und wird es nie geben ;). Wenn Marktfreiheit herrscht kommt die Manipulation im Bund mit!

[ nachträglich editiert von arlene ]
Kommentar ansehen
02.04.2010 22:04 Uhr von mEtzGER187
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Eigentlich: isses egal, WER , WEN, WO, WARUM hasst im Endeffekt ist es immer Hass !
Schlimm genug das es überhaupt noch Rechte Parteien gibt, das zeigt eigentlich nur dass es immer noch zu viele dumme Menschen gibt die Territoriale Ansprüche stellen und einfach nicht einsehen wollen das die Welt heutzutage multikulturell ist. Genauso wie diese Doppelmoral der Rechten über osteuropäische Arbeiter am weinen, die nehmen uns die Arbeitsplätze weg aber selbst nicht mehr als nen Hauptschulabschluss, und wenn sie mal nen Fliesenleger brauchen holen sie sich nen Schwarzarbeiter Wenn sie Hunger haben essen sie nen Döner oder Pizza. Tragen Klamotten aus China und haben Elektrogeräte aus Taiwan ;)

Peace
Kommentar ansehen
03.04.2010 00:15 Uhr von Jonny0r
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sorry.. falsches thema ---------------------------------

[ nachträglich editiert von Jonny0r ]
Kommentar ansehen
03.04.2010 00:25 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also :): da hier einige die NPD gut finden ........und Rumänien auf dem Weg ist wie einst EX-Jugoslawien , wie dieser Krieg dort unten ausgebrochen ist ! auch dort wurde damals die Demokratie beiseite geschoben , und die Menschen haben sich Niedergemezelt , und es wurde erst eingeschritten als es zu spät war !.......... wie im 2.Weltkrieg . Im kleinsten Detail wurde es nachgeahmt !. und wenn heute noch Menschen so Handeln ! wundert es mich nicht ! wenn die EU einen EU-Krieg mit Ihren eigenen Mitgliedern schlichten müsste !

......... ! ich beführchte das ein Krieg mit solchen Rassistischen zügen eines Landes unvermeidlich sein wird ! wenn Rumänien schon so beginnt ! dann wird Bulgarien und die angrenzenden Länder genauso mit denen ziehen , die mögen die Zigeuner genauso wenig ! also sind wir genau da wo wir eigentlich seit 1945 nicht mehr sein wollen ,

nein wir ..... DER ;Mensch wird-/-werden es nie Schaffen , seinen / unseren Hirn zu Nutzen !
Kommentar ansehen
03.04.2010 06:13 Uhr von fuxxa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Zigeuner: in Ungarn nicht mehr willkommen sind, können sie ja hier herkommen.

Hartz4 und Reichtum für alle ;)
Kommentar ansehen
05.04.2010 19:40 Uhr von schorchimuck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja die Ungarn und ihre Zigeuner: warum die sich wohl Spinnefeind sind ?

Evtl. haben die dort wohl solche Aktionen abziehen wollen wie letztes Jahr in Deutschland(der Fall wo 300 Ziggys zuerst net ausreisen wollten,dann Cash kassiert haben,und danach immer noch nicht ausgereist sind).

Und mit ihren anderen Geschichten ala :
Aggressives Betteln,Scheibenputzen,Zetteltrick und co. hat sich diese "mobile ethnische Minderheit" sicherlich auch nicht in die Herzen der Ungarn fahren können !!

Man stelle sich das Geschrei vor wenn wir hier solche Wahlergebnisse hätten !!

Dann käme direkt der Weltpolizist namens USA angelaufen,und würde meckern weil wir ein "Privileg" nutzen würden was nur den USA zusteht.

Nämlich Rassismus,Folter und wie damals zur Zeiten der Rassentrennung entscheiden wer gut und böse ist(wie man ja seit 2001 deutlich miterleben konnte).

Warten wir erstmal die Wahl in Ungarn ab und schauen was dort passiert bevor wir das nächste 3.Reich ausrufen !!
Kommentar ansehen
09.04.2010 03:19 Uhr von v_x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig interessant würde es doch erst werden, wenn die nationalistische Jobbik 30 % und Fidesz nur 45% der Stimmen erhalten würden. Ansonsten hat Viktor Orban ja wieder freie Hand mit einer
absoluten Mehrheit der Sitze.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?