02.04.10 18:27 Uhr
 2.417
 

Belgische Polizei veröffentlicht Gewaltvideo

Die belgische Polizei sucht mittels eines Videos nach Zeugen einer Gewalttat gegen einen 22-jährigen bulgarischen Studenten, wie die Zeitung "Het Laatste Nieuws" berichtet.

Die Tat hatte sich bereits am Neujahrstag 2010 ereignet: Der junge Bulgare wurde von einer Gruppe Angreifer verprügelt und vom Geländer auf die Schienen geschmissen. Er konnte noch von den Schienen gezogen werden, brach sich aber mehrere Nackenwirbel.

Da die Täter bislang noch nicht ermittelt werden konnten, hat die belgische Polizei sich mit dem Video an die Presse gewandt und sucht Zeugen des Vorfalls.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gewalt, Belgien, Gewaltvideo
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 18:33 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
"2001" ?? Lang ist´s her ...!
Kommentar ansehen
02.04.2010 18:37 Uhr von Mancman22
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja, dann wollen wir mal hoffen, dass man das dreckige Gesindel auf diesem Wege aus seinen Löchern treiben kann...
Kommentar ansehen
02.04.2010 18:53 Uhr von Copak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vid: http://www.youtube.com/...

"Die Tat hatte sich bereits am Neujahrstag 2001 ereignet"
Und das war 2010, nicht 2001

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:33 Uhr von arthurspooner2010
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@lone-wolf: 1. die tat passierte nicht 2001 sondern 2010, da hat Klassenfeind wohl ein bierchen zuviel gehabt.

2. die angreifer sind schwarz wie die nacht,können also keine neonazis sein.
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:34 Uhr von nrtm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig Latte wann das war: lieber spät als garkeine öffentliche Fahndung.
Kommentar ansehen
02.04.2010 22:06 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schäme mich natürlich 2010..mein Fehler ..Sorry....
Kommentar ansehen
02.04.2010 22:19 Uhr von Mancman22
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Ein paar Minuten lang stand da tatsächlich 2001, wurde nachträglich editiert...kleiner Schreibfehler, was solls...dafür gibts ja noch die Quelle, kein Beinbruch also...
Kommentar ansehen
03.04.2010 05:12 Uhr von |sAs|
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind Belgier! Natürlich schauen die weg, das einzige was die drauf haben ist Knabenliebe.

Die Typen die den Bulgaren angegriffen haben sind Afrikaner, ich gebe 90% das das Nigerianer sind.

Ich weiß nicht in wie fern die zweite Gruppe auch nur im entferntesten mit der Aktion verbunden ist. Ich seh nur die Afrikaner draufschlagen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?