02.04.10 13:46 Uhr
 1.707
 

Nach Milzbranderregern in Heroin jetzt der erste Infektionsfall

Nachdem vor kurzem Milzbranderreger im Heroin entdeckt wurden (ShortNews berichtete), gibt es jetzt einen heroinabhängigen Mann in Aachen, der mit der Hautmilzbrankrankheit infiziert wurde. Bis jetzt ist noch unklar, wie stark der Mann an Milzbrand erkrankt ist und ob Lebensgefahr besteht.

Hautmilzbrand kann allerdings zum Glück gut mit Medikamenten behandelt werden und ist nicht ganz so ansteckend, wie andere Milzbrandarten.

Deshalb sind in der Bevölkerung nur wenig Maßnahmen ergriffen worden. Für das Gesundheitsministerium reicht es im Moment aus, die Menschen im unmittelbaren Umfeld des Mannes zu warnen und Streetworker und Drogenberatungsstellen näher zu informieren.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Infektion, Heroin, Erreger, Milzbrand
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 17:17 Uhr von Onkeld
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.04.2010 17:39 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
gammelheroin: da haben aber die lebensmittelkontrolleure mal wieder versagt lol xD
Kommentar ansehen
02.04.2010 22:05 Uhr von Onkeld
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
meine güte: ihr lest auch die ironie nich ;/
Kommentar ansehen
03.04.2010 11:30 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Onkeld: Jesus-Sprüche haben ihren Witzigkeitsfaktor verloren ;)

@News

Wer macht denn sowas?
Streckt sein Zeug mit Erregern.

Gut, Gras wurde auch mal mit Quarzsand oder Bleikügelchen gestreckt und viele sind ins Krankenhaus gekommen.
Aber da sieht man mal, dass da Menschen hinter sitzen die von nix ne Ahnung haben.

Vorsicht beim Drogen kauf... am besten ganz sein lassen ;)
Kommentar ansehen
03.04.2010 11:30 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
onkel, und woran soll man in deinem Beitrag erkennen, daß er ironisch gemeint ist?
Wobei ich ihn auch dann nicht schlimm fände, wenn er ernst gemeint wäre. Mich würde nur das "nur" stören- viele Wege führen nach Rom bzw. in die Drogenfreiheit, so auch dieser.
Kommentar ansehen
03.04.2010 11:43 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm unser Heroin kommt doch zu einem großen Teil aus Afghanistan (bewacht von unseren Truppen)- da könnte man fast auf eine subtile Art von Terrorismus schließen. Zufällig wird das Zeug da sicher nicht drin landen. Soweit ich weiß, sind die Taliban dick im Heroingeschäft beteiligt, und die haben sicher wenig Mitgefühl mit unseren Junkies.

Aber wer vergiftet seine Kunden? Ist es vielleicht eine false-flag-Operation der Amis, die den Taliban so das Gechäft vermiesen wollen?

Auf die Gesundheit der Betroffenen hat man ja schon zu Zeiten des Vietnamkriegs keine Rücksicht genommen, wo sie ihre illegalen Aktivitäten mit Drogengeld aus dem Schmuggel von Heroin nach Amerika bezahlten- Stichwort "Air America", kann jeder nachlesen...damals ging das Heroin in die schwarzen Ghettos, um die Aufrührer drogenabhängig zu machen und die Schwarzen ruhigzustellen.
Kommentar ansehen
03.04.2010 12:28 Uhr von Ice-Style1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas ähnliches war in denn 70er auch. Damals wurde Heroin mit Rattengift gestreckt und als Folge sind die Junkies wie die Fliegen umgefallen. Weiß ich von einem Ex Junky der damals Glück hatte, weil er sich guten Stoff leisten konnte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?