02.04.10 12:23 Uhr
 673
 

Harter Winter hat viele Bienen sterben lassen - Wird jetzt der Honig knapp?

Durch den harten und langen Winter sind doppelt so viele Bienen gestorben wie in den Wintern der letzten Jahre.

Laut dem Fachzentrum für Bienen und Imkerei im rheinland-pfälzischen Mayen ist sogar jede fünfte Biene in diesem Winter gestorben. Die Bienenvölker sind dadurch stark geschrumpft.

Dieses Massensterben ist für die Bienen besonders jetzt sehr folgenreich, da die Bienenvölker bereits im gesamten letzten Jahr durch die Varroa-Milbe bedroht wurden. Durch das Bienensterben wird auch die Bestäubung der Nutzpflanzen bedroht.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Winter, Biene, Honig, Massensterben, Bestäubung
Quelle: www.stimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 12:28 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Deine News hört: sich an,wie die Schlagzeilen der "Bild"..immer in Frageform..."Müssen wir deshalb alle Sterben " ??...grübel...lach..
Kommentar ansehen
02.04.2010 13:24 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Winter: Gab es nicht vor kurzen ne News in der stand, dass dieser Winter der zweit wärmste war?
Kommentar ansehen
02.04.2010 14:04 Uhr von Bassram
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wir haben auch bienen und die sind alle wohl auf,
und jede fünfte biene wäre nichts überaschendes, es ist normal dass das volk um bis zur hälfte schrumpft
Kommentar ansehen
02.04.2010 17:35 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Harter Winter hat viele Bienen sterben lassen -: Wird jetzt Hitler auferstehn?

naja kaufen wir ihn halt aus der dritten welt, funktioniert sonst auch mit allem xD

achja hoffentlich sind noch viele andre so viecher bissl dezimiert worden, zB schnecken, mücken, fliegen, das wär mal gut :)
Kommentar ansehen
02.04.2010 17:44 Uhr von Manchester_Black
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bienensterben: Mann sollte aber wissen das Bienen das wichtigste Insekt überhaupt sind.Einstein sagte einst,3 Jahre nachdem die letzte Biene stirbt.Stirbt die Menschheit.Da die Bestäubung fehlt.Leider wurde das in der News nur am Rande erwähnt!

SO lustig finde ich das eig nicht!
Kommentar ansehen
02.04.2010 18:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Manchester_Black: müssen wir halt fleisch essen, des bestäubt sich selber^^
(ja ich weiss: und was essen dann die tiere, dass alles immer so rational sein muss, ach diese welt kann so furchtbar langweilig sein)
Kommentar ansehen
02.04.2010 20:25 Uhr von Kyklop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu wenig: <ironie on>
Zu wenig Zellstoff für die Papierproduktion - Wird jetzt die Bild eingestellt?
</ironie off>
Mann, das wäre schön!

[ nachträglich editiert von Kyklop ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?