02.04.10 11:14 Uhr
 1.788
 

Victorinox bietet unknackbaren USB-Stick im Schweizer Taschenmesser

Einen USB-Stick, der nicht geknackt werden kann, stellte nun der für seine berühmten Schweizer Taschenmesser bekannte Hersteller Victorinox vor.

Der Stick zerstört seinen Prozessor sowie den Speicherchip, wenn ein Unbefugter versucht, auf die Daten zuzugreifen. Zu dem USB- Stick gehört ein Fingerabdruckscanner mit Wärmesensor. Obwohl bei der Präsentation in London 150.000 Doller geboten wurden, hat es keiner geschafft, den Stick zu knacken.

Der USB-Stick, der eine Speicherkapazität zwischen acht und 32 GByte hat, ist mit einer fortschrittlichen Technologie verschlüsselt. Der Chip wird direkt von Victorinox hergestellt. Das Taschenmesser "Secure Pro" hat einen Preis von über 200 Euro.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schweizer, Fingerabdruck, USB-Stick, Taschenmesser, Wärmesensor
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 11:28 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich traue: den Wörtern mit "un" nicht...
Kommentar ansehen
02.04.2010 11:32 Uhr von dr.b
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
" Der Chip wird direkt von Victorinox hergestellt. steht so nicht in der Quelle und ist auch ausgemachter Blödsinn. Die haben kein KnowHow und auch keine Chipfabriken im Keller stehen.....das ist alles eingekauft.
Kommentar ansehen
02.04.2010 12:16 Uhr von Tauche
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und: was nützt mir das Ding? 200 Euro für einen USB Stick...
Kommentar ansehen
02.04.2010 12:28 Uhr von MegaIdiot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Lustige Sache: sofern das hier kein Überbleibsel vom 1. ist, kann es mit dem stick echt lustig werden
Winter -> Finger kalt -> Stick killt sich und Prozessor
kleine Brandblasen von was auch immer an den Fingern -> Stick mag net mehr
ich denke das wir, sofern das der wahrheit entspricht, nicht gutgehen
Kommentar ansehen
02.04.2010 12:56 Uhr von mp3warrior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn mein Kumpel den hätte Würde ich erst einmal den versuchen zu "knacken" und seine Daten wären weg. Super USB-Stick. Das ist doch viel lustiger... Gelöschte Daten bekommt man mit Tipps und Tricks wieder. Wenn das Dingen durchschmort wird´s schwieriger. Das is völliger Schwachsinn!
Kommentar ansehen
02.04.2010 13:45 Uhr von Lavundi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schütze ich doch lieber meinen USB Stick mit einem Passwort -.-

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?