02.04.10 08:45 Uhr
 1.137
 

USA: Lehrerin muss wegen Sex mit Schüler (14) vielleicht lebenslang ins Gefängnis

Eine 45-Jährige muss mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen, wenn ihr der Prozess wegen sexuellem Missbrauchs von Schutzbefohlenen gemacht wird. Sie wird beschuldigt, Sex mit einem damals 14-jährigen Schüler gehabt zu haben.

Die Affäre dauert von 2007 bis zum letzten Februar. Am 8. März hat die Lehrerin ihren Job gekündigt.

Der erste Verhandlungstag ist der 12. April.


WebReporter: Johannes_3_16
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sex, Gefängnis, Schüler, 14, Lehrer
Quelle: www.detnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2010 12:02 Uhr von Faceried
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Aha! ""Denn nur wer sündigt, der soll sterben. "

(Hesekiel 18,20)"

Das Christentum fordert wohl die Todesstrafe. So so. Merk ich mir mal.
Kommentar ansehen
02.04.2010 12:18 Uhr von Cheshire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@johannes_3_16: es ist lustig wie du zitate aus dem kontext nimmst... schön vor allem weil wenn man Hesekiel 18,21-22 ("Wo sich aber der Gottlose bekehrt von allen seine Sünden, die er getan hat, und hält alle meine Rechte und tut recht und wohl, so soll er leben und nicht sterben. Es soll aller seiner Übertretung, so er begangen hat, nicht gedacht werden; sondern er soll leben um der Gerechtigkeit willen, die er tut.") liest kommt einem der Gedanke daß das mit der Todesstrafe nicht ganz so gut funktionieren kann bei Leuten die Reue zeigen...
Kommentar ansehen
02.04.2010 12:24 Uhr von MBGucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Christentum fordert noch viel mehr. Mathäus 5,38-42

Leistet dem Bösen keinen Widerstand! Wenn Dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halte Ihm auch die andere hin; wenn Dich einer vor Gericht bringen will, um Dir Dein Hemd zu nehmen, dann laß Ihm auch Deinen Mantel; und wenn Dich einer zwingen will, eine Meile mit Ihm zu gehen, dann geh zwei Meilen mit Ihm!

Da könnt Ihr euch jetzt denken, was Ihr wollt.
Kommentar ansehen
02.04.2010 13:45 Uhr von Sharon.14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lebenslang? die haben wohl den Schuß nich gehört Wenn die Liebe zwischen den beiden fast 2 Jahre gedauert hat geh ich davon aus das beide alt genug dafür waren und ihren Spaß hatten.
Wie immer sag ich dazu: Wenn sie ihren Spaß haben wollen sollen sie es auch richtig machen und sich nicht erwischen lassen.
Es gibt immer so Moralapostel und Pseudokatholiken die die Spaßbremse machen müssen und den Zeigefinger raushängen lassen und sich auch überall einmischen müssen.
Sex zwischen Älteren und Jüngeren haben viele (wenn es von beiden gewollt ist), aber es lassen sich nicht alle erwischen und machens gleich richtig.
Kommentar ansehen
02.04.2010 15:35 Uhr von Senf-3000
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn er wenigstens ein "Befriedigend" bekommen hat...
Kommentar ansehen
04.04.2010 12:01 Uhr von flireflox
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin generell gegen eine harte Bestrafung: solange alle beteiligten Einverstanden waren und es keinen Zwang oder Gewalt gab.

Viele Minderjährige in diesem Alter oder teilweise jünger wünschen sich sowas. Dennoch fordert man in solchen Fällen strafen die das Leben der älteren Person zerstören. Freiheit sieht anders aus und mit "Schutz von Jugendlichen oder Kindern" hat das auch nichts zu tun.

Das einzige was hier geschützt wird, sind die beschissenen Moralvorstellungen der Masse.
Kommentar ansehen
22.04.2010 12:04 Uhr von flireflox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch normal Bei der ganzen Hexenjagd auf alles sexuelle mit Kindern und Jugendlichen wurdert es mich nicht, dass es keine Forderung nach der Todesstrafe gibt.

Ein faires Urteil bzw. Verhandlung könnte man in diesem Fall jedoch in Deutschland auch nicht erwarten. Meiner Meinung nach ist das einzige was man der Lehrerin vorwerfen könnte, dass sie den Jungen vllt. anschließend bei den Zensuren bevorteilt bzw. nicht mehr neutral benoten kann.

Alles andere ist lächerlich, denn wenn zwei Menschen (egal ob 14 oder 40) sich lieben und Sex möchten, dann sollte nicht die allgemein herrschenenden Moralvorstellungen dies verbieten und gar so hart Sanktionieren.

Im Endeffekt zerstört man ein Leben nur weil Moralvorstellungen verletzt wurden, denn einen Schaden oder einen Geschädigten gibt es ja offensichtlich nicht.
Kommentar ansehen
23.04.2010 09:37 Uhr von EdwardTeach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johannes: detnews=dnews? :)

Wenn es beide wollten finde ich es nicht schlimm. Es wünschen sich eigentlich recht viele in dem alter eine "erfahrene" Frau zu haben um angeben zu können, also wenn beide eingewilligt hatten sehe ich kein Verbrechen.

Aber mal zu meinem Lieblings-Bibel-Zitat (aus der Offenbarung): "Dies ist der ACHTE und ist einer von den SIEBEN und wird eine kurze Zeit bleiben."
Na wer hats bemerkt? Der achte ist einer der sieben, denkt mal darüber nach. :D (Müsste beim Fall Babylons stehen)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?