01.04.10 20:07 Uhr
 439
 

Investoren sorgen dafür, dass der Ölpreis auf über 85 US-Dollar steigt

Der Ölpreis hat am heutigen Donnerstag weiter zugelegt. Investoren sorgten dafür, dass der Ölpreis zwischenzeitlich auf über 85 US-Dollar zulegen konnte.

Am Donnerstagabend kostete ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Mai-Kontrakt) 84,91 (Mittwoch: 83,76) US-Dollar. Der Preis für WTI-Öl hat damit um mehr als vier US-Dollar seit Montag zugelegt.

Ein Fass Nordseeöl der Sorte Brent wurde zuletzt mit 83,98 (Mittwoch: 82,70) US-Dollar gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Ölpreis, Öl, Barrel
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2010 20:07 Uhr von rheih
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nach wie vor, verdienen sich die Leute, die eh´ schon soviel Geld haben, dass sie gar nicht wissen, was sie damit machen sollen, mit dem Ölhandel eine goldene Nase...
Kommentar ansehen
01.04.2010 23:12 Uhr von jupiter12
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
logisch, oder: von Irgendwoher muss doch eure Riester Rente und Dividende kommen.
Kommentar ansehen
04.04.2010 02:01 Uhr von Natoalarm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pack: Scheiß Politikerpack regelt das endlich,oder soll noch was passieren?
Energie - Lebensmittel - Wohnungen haben vor Spekulantenschweinen tabu zu sein!!!
Kommentar ansehen
06.04.2010 00:29 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese scheiss investoren es gibt sachen oder dinge die einfach in nationale hände gehören.
ich meine damit nicht das die "beamten" alles machen können was sie wollen...
ich kenne die situation vor und in den 90ern...
können die menschen sich nicht einfach auf die wichtigen dinge im leben konzentrieren und diese gier nach geld, gold und zinsen "aussenfort" lassen?
es ist die gier nach geld, gold und sonstigen rohstoffen, die die menschheit zur schlimmsten bedrohung der erde werden lässt.
ich wünsche mir das ein meteorit (oder ein grosser stein) auf unseren planeten knallt uns unsere rasse auslöscht.
ich sehe keinen anderen ausweg um das ungleichgewicht zwischen den arten wiederherzustellen.
wir haben lange genug hier geherrscht.
es ist zeit zu gehen.
Kommentar ansehen
06.04.2010 00:39 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube diese neue "weltordnung" von denen so viele sprechen...
...sie wird kommen.
aber nicht so wie sich die "regierenden" es vorstellen...
sie wird kommen aber anders als alle es sich vorstellen.
eine "weltordnung und eine " weltregierung" wird in den nächsten 50jahren kommen...
ich hoffe, sie wird wundervoll....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?