01.04.10 14:56 Uhr
 320
 

Österreich soll Diskriminierung unfruchtbarer Paare unterlassen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am heutigen Donnerstag beschlossen, Österreich diskriminiere mit seinen Gesetzten zur künstlichen Befruchtung unfruchtbare Paare.

Zwei Paare, die aus verschiedenen Gründen nicht selbst Kinder zeugen können, hatten gegen die Gesetze geklagt.

Nun wurde ihnen Recht gegeben. Alle Argumente Österreichs gegen die In-Vitro-Befruchtung wurden für nichtig befunden.


WebReporter: emba52
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Diskriminierung, Gerichtshof
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?