01.04.10 10:55 Uhr
 232
 

Karl-Theodor zu Guttenberg wird im CDU-Präsidium als Kanzlerkandidat gehandelt

Mitglieder des CDU-Präsidiums bringen den aktuellen deutschen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg als Kanzlerkandidat bei zukünftigen Wahlen ins Spiel. Laut Philipp Mißfelder "kann Guttenberg alles".

Mißfelder sagt zwar, dass es zurzeit keinen Sinn macht über eine Nachfolge von Angela Merkel zu diskutieren, doch er geht von weiteren Staatsämter für Guttenberg aus.

Seine Meinung ist, dass die aktuelle Debatte wegen der Affäre der Bundeswehr im Kundus den Minister nicht davon abhalten wird.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, CDU, Karl-Theodor zu Guttenberg, Verteidigungsminister, Präsidium
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: FDP- und AfD-Wähler wollen ein Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2010 10:57 Uhr von Hartz4User
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Egal wer der neue Kanzlerkandidat ist, hauptsache es ist nicht Westerwelle !
Kommentar ansehen
01.04.2010 11:48 Uhr von Darth Stassen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hmmm Da der Stern auch darüber berichtet scheint es nichtmal ein Aprilscherz zu sein.

Also ich persönlich fände es gut. Er wirkt zwar momentan als Verteidigungsminister etwas blass, aber er ist trotzdem derzeit der Politiker, den ich insgesamt am kompetentesten halte.
Kommentar ansehen
01.04.2010 11:51 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Mensch kann alles. Da zeigt sich mal, wie realitätsfremd dieser Mißfelder ist.
Kommentar ansehen
01.04.2010 11:54 Uhr von Suppenhund
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bitte, Guttenberg? Bitte informiert euch mal.

http://www.zeitgeist-online.de/...

http://www.duckhome.de/...
Kommentar ansehen
01.04.2010 11:58 Uhr von Darth Stassen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Suppenhund: Oh bitte... Als ob Zeitgeist schon jemals einen Artikel geschriben hätte, der nicht voller Verschwörungstherorien war.
Kommentar ansehen
01.04.2010 13:10 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Blenden statt bringen. Schröder war mit 50/50 schon grenzwertig, Guttenberg bringt aber alleine gar nichts auf die Reihe und hat auch ansonsten keine Vorteile.
Kommentar ansehen
01.04.2010 14:51 Uhr von Suppenhund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: Wichtige Informationen kann man sich auch sonst aus verschiedenen Quellen zusammensuchen.

Ich bleibe dabei, Guttenberg ist ein gefährlicher Mann.

http://www.youtube.com/...

Die Guttenbergs zählen mit einem geschätzten Vermögen von 600 Millionen Euro zu den 300 reichsten Familien Deutschlands. Wer den Adel kennt, der weiß, woher das Geld kommt.

In der Politik ist er nicht aus reinem Idealismus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: FDP- und AfD-Wähler wollen ein Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?