31.03.10 17:52 Uhr
 2.462
 

Studie: Morgens fettig essen hilft beim Abnehmen

Wissenschaftler von der Universität von Alabama haben anhand von Ernährungsexperimenten mit Mäusen nachgewiesen, dass der morgendliche Verzehr von fettigem Essen schlank macht. Demnach sei dann die Fettverbrennung am Tage erhöht, und die Umschaltung auf andere Verbrennungsarten falle leichter.

Eine Gruppe der Versuchstiere bekam morgens fettreiches Essen, abends dagegen kohlenhydratreiches. Bei der anderen Gruppe wurden die Mahlzeiten vertauscht. Es zeigte sich, dass die Mäuse, welche morgens Kohlenhydrate und abends fettig aßen, in einem wesentlich schlechteren Gesundheitszustand waren.

Diese Versuchsgruppe nahm an Gewicht zu und entwickelte teilweise eine Vorstufe von Diabetes. Bei der anderen Gruppe zeigten sich keine gesundheitlichen Einschränkungen. Daraus lässt sich schließen, dass der Verzehr von fettigem Essen zum Frühstück gesünder ist, als kohlenhydratreiches.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Forschung, Wissenschaftler, Ernährung, Frühstück
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2010 17:52 Uhr von alphanova
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Prinzipiell lassen sich diese Ergebnisse auch auf den Menschen übertragen. Das wirft so einige Regeln der "Ernährungsexperten" über den Haufen.
Kommentar ansehen
31.03.2010 18:42 Uhr von FirstBorg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ändert sich alle jahre mal: Aktuell heisst es ja, morgens KH reich und Abends Fettreich hilft beim abnehmen. In der News also umgekehrt, und in 2 Jahren vermutlich wieder ganz anders.
Kommentar ansehen
01.04.2010 10:46 Uhr von IchUndSo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was hilft ist durchhalten und sich ausgewogen ernähren..
- und Diättipps ignorieren :D
Kommentar ansehen
02.04.2010 12:39 Uhr von realNIrcser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FirstBorg: also das was ich mal gelesen habe, ist, dass man später erkannte, dass diese Methode auf langfristiger Basis nicht wirkt. Vllt kann ja jemand hier mehr darüber sagen, wann diese Studie rausgekommen ist und so.
Kommentar ansehen
02.04.2010 17:18 Uhr von WinnieW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte viel Wasser und Ballaststoffe: helfen bei einer Diät. Oder liege ich da falsch?
Kommentar ansehen
04.04.2010 05:12 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was in der news geschrieben wird ist nur bedingt wahr, bzw hilfreich den Körper zu mehr Fettverbrennung anzuregen. Grundvoraussetzung ist dass man sich täglich durch leichten Ausdauersport und Gewichtstraining fit hält, das regt die Verdauung und Verbrennung von überschüssigem Fett an. Diätn bringen überhaupt nicht, denn beendet man eine Diät und isst dann wieder wie gewohnt, dann kann es zum JoJo-Effekt kommen und man ist schwerer als zuvor.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?