31.03.10 17:01 Uhr
 2.414
 

Xbox 360: Neue USB-Speichersticks werden wohl sehr teuer

Die für die Xbox 360 vorgesehenen neuen USB-Speicher sollen wohl sehr teuer werden. Es wurden jetzt Angaben von SanDisk für Microsofts Xbox 360 entdeckt.

SanDisk soll angeblich unter der Marke Xbox 360 zwei USB-Sticks anbieten, die eine Kapazität von acht bzw. 16 Gigabyte haben.

Der Stick mit acht Gigabyte Speicher soll für 39,99 US-Dollar zu haben sein. Die 16-Gigabyte-Variante wird sogar 69,90 US-Dollar kosten.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Speicher, Xbox 360, USB, SanDisk
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2010 17:19 Uhr von sammy90
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
es kommt doch bald eh ein update, mit dem man mit stinknormalen USB-Sticks seine Spielstände und Demos speichern kann.
Wer dann so ein Ding kauft ist meiner meinung nach selber schuld!
Kommentar ansehen
31.03.2010 17:39 Uhr von Scare4t2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...gib dem Kind einen neuen Namen, und zack verkauft es sich zu anderen Preisen:-) Wird wohl nicht lange anhalten, bis "normale" USB-Sticks verwendet werden können. Abgesehen davon turnen ja die meisten mit der HDD rum...da interessiert der Stick eh nicht!
Kommentar ansehen
31.03.2010 18:06 Uhr von Zach_Braff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also meiner Meinung nach kann sich besser irgendwo ne 60GB Platte kaufen, anstatt nen USB-Stick zu nutzen, auf dem man höchstens 16GB verwenden darf, egal wie groß er ist.

Aber guter Ansatz von Microsoft. ^^
Kommentar ansehen
31.03.2010 22:17 Uhr von sammy90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei: mir is das problem das ich noch ne ältere konsole habe, mit 20GB die wird langsam echt eng, da kann ich n normalen usb stick gut zum zwischenspeichern nutzen um sie dann auf die größere HDD zu kopieren! Für solche Fälle is das update ganz praktisch, aber als Dauerlösung sind 16 bzw. 32 GB echt zu wenig!
Kommentar ansehen
31.03.2010 22:28 Uhr von projekt_montauk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sammy: Ja, du Witzbold, das Update dass kommt mit dem kannst du dann auf Microsoft USB Sticks speichern und nicht auf herkömmlichen !!!
Kommentar ansehen
31.03.2010 23:39 Uhr von VanZan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Major Nelson und Boris Schneider-Johne kann man nachdem Update auch handelsübliche USB-Sticks benutzen. Sie müssen nur für die 360 formatiert werden und eine gewisse Geschwindigkeit erreichen. Die Dinger von SanDisk sind nur die offiziellen Microsoft Sticks. So ähnlich wie bei etlichen anderen Zubehör auch.

[ nachträglich editiert von VanZan ]
Kommentar ansehen
01.04.2010 01:32 Uhr von TORSTEN1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab April gibt es die 250 GB für 99€ zu kaufen. Und nach dem Update kann man maximal zwei mit jeweils 16 GB Sticks anschließen egal welcher Marke.
Kommentar ansehen
01.04.2010 01:33 Uhr von xilseum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@projekt_montauk: Falsch: Nein, das Update kommt am 6. April und wird es ermoeglichen jegliche USB Festplatten und Memory Sticks als Speichermedium fuer Profile, Speicherstaende, Demos und DLC zu verwenden.

Gleichzeitig fuehrt SanDisk Xbox360-gelabelte Sticks ein, die extra teuer sind, aber wer darauf reinfaellt ist selber schuld.
Kommentar ansehen
01.04.2010 12:00 Uhr von TORSTEN1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Xbox 360 - SanDisk
Offizielle USB-Sticks vorgestellt


Am 6. April 2010 öffnet Microsoft seine Xbox 360 für USB-Sticks. Mit dem neuen Firmware-Update habt ihr ab kommenden Dienstag dann die Möglichkeit, Savestände, Demos oder auch ganze Vollversionen auf einen externen Flash-Speicher abzulegen. Dabei können maximal zwei Sticks mit einer Gesamt-Speicherkapazität von 32 GigaByte an die Konsole angeschlossen werden.

Während auch herkömmliche USB-Sticks mit der System-Software funktionieren, veröffentlicht SanDisk in der nächsten Woche offizielle Flash-Speicher mit Xbox 360-Branding. Die Preise dazu tauchten heute im Produktportfolio der Händlerkette GameStop auf. So kosten 16 GigaByte umgerechnet 30 Euro, während die größere Variante mit 32 GigaByte mit über 50 Euro zu Buche schlägt.


Mit dem Update soll es möglich sein Spieldaten wie Savegames und komplette Spielinstallationen auf externen USB-Speichern, also USB-Sticks oder externen Festplatten, zu speichern. Auch Xbox Live Arcade-Titel, Demos und DLC lassen sich dann auf den mobilen Speichern unterbringen. Voraussetzung: der externe Speicher hat eine Mindestkapazität von 1 GB, 512 MB werden jeweils für die Systempartition benötigt.


Einen Fallstrick gibt es jedoch. Die maximal nutzbare Kapazität der externen Speicher beläuft sich auf mickrige 16 GB. Microsoft hat natürlich kein Interesse daran, sich selbst dem Geschäft mit den Xbox 360-Festplatten das Wasser abzugraben

Xbox 360 - 250 GB-HDD
Neue Festplatte ab April für 99 €


Microsoft wird die 250 GB-Festplatte für die Xbox 360, die bisher nur in Bundles ausgeliefert wurde, ab April auch als Standalone-Produkt in den Handel bringen. Dies gab unter anderem Microsoft Xbox 360-Produktmanager Boris Schneider-Johne in seinem Tweet bekannt. Die Festplatte soll für 99 € UVP erhältlich sein und zusammen mit einem Transferkabel für Daten von der alten Platte ausgeliefert werden.

Der Konzern rückt mit dem geplanten Preis von 99 € deutlich von der bisherigen Preisgestaltung ab, die viele potentielle Käufer vom Kauf einer neues Xbox 360-Festplatte abschreckte. Für denselben Preis ging bis vor kurzem noch das 120 GB-Modell über den Ladentisch.

Quelle gamepro.de
Kommentar ansehen
09.04.2010 18:17 Uhr von diddydieexe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab grad: eine 1TB Platte für keine 70€ gekauft :O
Kommentar ansehen
09.04.2010 20:45 Uhr von TORSTEN1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die gab es auch schon für 50 € nur kannst du da pech haben das wenn du online bist es von Microsoft als Hardware Veränderung erkannt wird und deine XBOX gebannt wird.
Ist nämlich schon vorgekommen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?