31.03.10 10:13 Uhr
 4.881
 

Unzählige Verkehrszeichen haben ihre Gültigkeit verloren

Unzählige Verkehrszeichen haben in Deutschland ihre Gültigkeit verloren. Ausschlaggebend dafür ist, dass in der erneuerten Straßenverkehrsordnung (StVO) ein Passus nicht übernommen wurde. Dieser Passus hätte dafür gesorgt, dass die alten Schilder bis 2019 gültig sind.

Wenn man jetzt ein Strafmandat bekommt, sollte man dagegen Einspruch einlegen, so der Verkehrsanwalt Frank-Roland Hillmann. "Ich würde auf jeden Fall Einspruch erheben", so der Anwalt.

Es gibt ein Urteil aus dem Jahr 2001, das damals das Oberlandesgericht Stuttgart gefällt hat. Dem zufolge sind Knöllchen bei alten Schildern nichtig, weil diese Verkehrszeichen nicht mehr der StVO entsprechen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Gültigkeit, StVO
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2010 10:24 Uhr von lina-i
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sieh an Das betrifft sogar Parkverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Dabei sind die Veränderungen teilweise noch nicht einmal sofort zu erkennen...
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:37 Uhr von Row305
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
...und für so einen mist werden wieder abermillionen steuergelder verpulvert
Kommentar ansehen
31.03.2010 12:46 Uhr von bollerikson
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"Ich würde auf jeden Fall Einspruch erheben", so der Anwalt.
verdammtes juristenpack
Kommentar ansehen
31.03.2010 16:21 Uhr von iamrefused
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
lol: *euchalleauslach*
Kommentar ansehen
31.03.2010 18:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bescheuert: Ob nun die alte oder die neue Version. Das Schild zeigt exakt das selbe an, auf dem neuen Schild halt modernisiert.

Was da für ein Trara drum gemacht wird.

Haben wir wieder irgendeinen kleinen Skandal in Berlin, von dem abgelenkt werden soll?
Kommentar ansehen
31.03.2010 20:03 Uhr von HansiHansenHans
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die Schildbürger nicht gestorben sind dann leben sie noch heute!

Ein hoch auf Schilda!
Kommentar ansehen
01.04.2010 00:23 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser extremen Regulierungen und überpresenten Schilder gehen mir grundsätzlich schwer auf den Nerv...

Aber mal was anderes: Was für Leute werden eigentlich dafür bezahlt (und warum überhaupt?), um z.B. die Pfeile eines Halteverbotsschildes etwas schlanker zu machen?

Wer ordnet sowas an und vor allem wieso?

Ich hoffe jedenfalls, dass möglichst viele diese Lücke ausnutzen (ob gewollt oder nicht) und eventuelle Strafzettel erfolgreich anfechten. Ich selbst werd jetzt auch genau darauf achten.
Kommentar ansehen
01.04.2010 00:48 Uhr von george_kl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun: Einspruch ist die neue Devise!
Kommentar ansehen
01.04.2010 03:02 Uhr von Vodka40
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar gegen das System auflehnen. Klar! Viel Spaß dabei!
Wat ne Farce!
Kommentar ansehen
01.04.2010 10:17 Uhr von Sephfire
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
April, April! :D
Kommentar ansehen
02.04.2010 14:06 Uhr von BurnDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sephfire: Dass das ein Aprilscherz ist bezweifle ich aber ;-)

Aber hast Recht, wenn man sich unsere Bürokratie so ansieht, kommt man sich manchmal auch den Rest des Jahres so vor, als hätte man gerade den 1. April.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?