31.03.10 07:49 Uhr
 299
 

Transporter mit Elektroantrieb vorgestellt

Ein schweizerisches neu gegründetes Unternehmen mit dem Namen Phiamo hat sich vorgenommen, Fahrzeuge mit Hybrid-und Elektromotoren zu entwickeln, die auch in nicht so reichen Ländern hergestellt werden können.

Nun hat das Unternehmen ihr erstes entworfene Auto, einen elektrisch angetriebenen Kleinlaster, als Studie vorgestellt. Im Jahr 2011 soll er als Prototyp so weit fertig sein. Der Phiamo wird 120 Km/h schnell sein, und 150 Kilometer weit fahren können.

Als Vorbild dienten der Caddy von VW und der Renault Kangoo. In der vorderen Reihe sollen drei Personen Platz finden. Der Rest des Fahrzeuges kann dann nach Kundenwunsch variabel hergestellt werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Elektroauto, Transporter, Elektroantrieb
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2010 09:44 Uhr von Tastenhauer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Genau, und wenn eine Tonne Last drin ist, fährt das Teil nur noch 30 Km weit. Super durchdacht.
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:24 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Genau: Elektroantriebe sind nur dann sinnvoll, wenn man damit in höchstens 6 Sekunden auf 100 Beschleunigt, der Kasten 250 rennt und eine Reichweite von 1000 km hat. Denn das sind die Anforderungen des Alltags.

Ironie off

Ich find Elektroautos für den innerstädtischen Lieferverkehr heute schon ausgereift genug. Ich würds kaufen - hab aber nichts zum liefern.
Kommentar ansehen
31.03.2010 18:45 Uhr von Tastenhauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ottokar: Ich kann hier leider keinen Kommentar sehen, auf den Du Dich mit Deiner These berufen kannst.

Wenn Du mal ein bißchen nachdenken würdest, dann könntest Du erkennen, daß 150 Km ohne Last ein Witz ist.
Ach ja.....zu Deiner Information: Transporter liefern Lasten.
Und einen Transport durchführen und das Teil sofort an die Dose hängen ist nicht wahrlich wirtschaftlich.
Kommentar ansehen
01.04.2010 08:59 Uhr von Ottokar VI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tastenhauer: Und woher nimmst Du Deine Informationen? Ich kann weder der News noch der Quelle entnehmen, daß das Fahrzeug unter Last nur 30 Km schaffen soll.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?