31.03.10 07:26 Uhr
 2.378
 

Apple iPad: Betriebssystem-Updates bleiben nicht kostenfrei

Laut den Lizenzbedingungen plant der amerikanische Computerhersteller Apple die Erneuerungen auf das nächste Betriebssystem nur einmal kostenfrei anzubieten.

Das hat "Macrumors" in den Lizenzbedingungen herausgefunden. Demnach wird jedes weitere Update auf eine höhere Version des OS beim iPad und dem iPhone kostenpflichtig sein.

Beim iPod Touch wird das schon so ähnlich praktiziert. Da muss ein Update aber gleich beim ersten Mal bezahlt werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, iPad, Betriebssystem, iPod touch
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2010 07:29 Uhr von Airnu
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Sekte! Was soll man dazu noch sagen?
Kommentar ansehen
31.03.2010 07:50 Uhr von karteileiche
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
kostenpflichtige updates: auf eine höhere version? also quasi wie ein update von win vista auf win7? wo gibts die denn kostenlos?

oder habe ich das ganze mißverstanden?

wenn mit updates verbesserungen und fehlerbeseitungen gemeint sind, dann ist das ne sauerei. allerdings gibt es sicherlich mittel und wege, auf die "polnische art" an diese updates ranzukommen. ;-)
Kommentar ansehen
31.03.2010 08:49 Uhr von usambara
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
DRM-Pad mit Software ausschließlich aus dem App-Store.
Via Updates über die Netzwerkverbindung kann Apple jederzeit neue Funktionen hinzufügen oder Funktionen wegnehmen.
Außerdem unterliegen alle von iTunes erworbenen Videos DRM-Beschränkungen, kein Mac OS X sondern...?
Kommentar ansehen
31.03.2010 09:00 Uhr von kingoftf
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Na klar: der Wechsel von XP zu W7 war ja auch kostenlos, und die 2010er Version von Office bekommt man auch umsonst, Danke Steve Ballmer, dass ihr das so ganz anders handhabt als diese blöde Firma von Steve Jobs.
Haupsache Apple-Bashing.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.....
Kommentar ansehen
31.03.2010 09:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Völlig normal ich zahl ja auch überall meine jährlichen Software-Updates. Dafür arbeitet die Firma ja auch rund um die Uhr an Verbesserungen und neuen Funktionen. Allerdings wüsste ich nicht was ich mit einem iPad soll. Ich hätte selbst geschenkt keine Verwendung dafür.
Kommentar ansehen
31.03.2010 10:02 Uhr von Tilman89
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Rechtlich: Das ist eine rechtliche Geschichte, das iPad gilt sogesehen als Computer. Und dort ist es verboten Updates kostenlos anzubieten, wenn neue Funktionen darin enthalten sind. (Ich meine bei Handys gibt es eine andere Regelung)
Ich denke mal das schließen von Sicherheitslücken... wird kostenlos sein, sonst wäre es sehr dreißt.
Kommentar ansehen
31.03.2010 10:34 Uhr von Phoenix83
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Zum glück bin ich von Apple weg: Ich bin mitlerweile überall von Apple weg und das ist auch gut so :)

Ich bin erst vom iPhone gewechselt. (unfreiwillig ging im Mittelmeer baden)
Habe nun ein Motorola Milestone und muss sagen es ist VIEEEEEL besser. Wenn man erstmal merkt, wie einfache einige Dinge doch vorher waren und immer noch sind, wenn man nicht an die Apple beschränkungen gebunden ist.
Kein Multitasking im Jahr 2010, kein zugängliches Dateisystem, nur Programme aus dem Applestore wo Apple meint die dürften mir gefallen. Zensur wie in China...

Für mich ist das Android das Mobile OS der Zukunft.

Auch mein Notebook habe ich gegen eines mit Windows 7 und Linux eingetauscht. Die Sony Vaios sind dem Macbook von der Verarbeitung absolut ebenbürtig und bieten wesentlich mehr Leistung für einen geringeren Preis.

Mal ehrlich. Wer selbstbewusstsein hat der braucht keinen angebissenen Apfel als Status symbol. Wie oft habe ich im bekanntenkreis gehört wie gut mein Milestone zu bedienen ist, aber ein iPhone kaufen sie sich als Statussymbol. Son Quatsch :) Dann lieber das HTC Legend. Sieht besser aus als das iPhone und hat das bessere OS.

Naja, die Applejünger werden weiter Apple Produkte kaufen und die überhöten Preise rechtfertigen. Sollen sie auch. Wer das Geld über hat und einfach den Apfel als Statussymbol braucht, der wird damit sicherlich auch glücklich werden.

Wer das Geld ausgeben möchte und einfach Geräte mit vielen Möglichkeiten sucht ohne eine Bindung an einen Hersteller der Vorschreibt wie man Geräte zu nutzen hat und der mir sagt was ich eigentlich wirklich will, der findet bei gleichem Preis bessere Geräte.
Kommentar ansehen
31.03.2010 10:56 Uhr von fiver0904
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Phoenix83: 1. Das Motorola Milestone hab´ ich auch als Diensthandy. Furchtbar. Unübersichtlicher, komplizierter und unhandlicher geht´s wirklich nicht mehr...

2. Multitasking am iPhone macht zur Zeit so viel Sinn wie ein zweiter Henkel an einer Kaffeetasse. OS4 wird nach aktuellen Infos welches mitbringen.

3. Es gibt unzählige kostenlose und auch kostenpflichtige Programme mit denen du im Dateisystem rumwerkeln kannst. Wenn du das um was auch immer zu machen unbedingt brauchst.

4. Bzgl. Zensur solltest du dich vllt. erstmal informieren was genau das ist.

5. Android dümpelt seit seiner Erscheinung im Null-Komma-Bereich herum. iPhone OS hat Windows Mobile hingegen längst überholt.

6. Warum kaufe ich einen Mac? Weil ich Windows 7 und Linux, oder Mac OS X will?
FAIL!

Rest: <ignore, don´t feed the troll>

[ nachträglich editiert von fiver0904 ]
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:00 Uhr von Leondriel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Tilman89: Ja ne, ist klar...

Schonmal nachgesehen, wie viele neue Funktionen die kostenlosen Service-Packs von MS mit sich bringen, um mal ein weit verbreitetes Beispiel zu nennen?
Und was sollen die armen OpenSource-Entwickler machen... haben ein tolles Update für eine kostenlose Software... müssen dafür aber leider Geld verlangen?
Soviel mal zu deinen wilden Theorien.

Und zu den kostenpflichtigen Updates... wenns keine Bugfixes sind warum nicht? Steht ja dann auch jedem frei, die zu installieren... oder eben nicht. Bin ja mal gespannt was die Updates sein werden... Flash-Support und Drag&Drop, gefolgt von Multitasking? Sorry, konnts mir nicht verkneifen ;)
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:02 Uhr von YGN
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Dreist: Da kauft man schon Bananaware und anstatt dass man als Betatester bezahlt wird muss man selber noch zusätzlich löhnen um ein endgültiges Produkt zu bekommen.
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:21 Uhr von Armes_Deutschland
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@fiver: Wieso macht Multitasking keinen Sinn?
Weil das Steve Jobs sagt?
Mal ganz ehrlich Multitasking ist das beste was es gibt.
Wenn man zu blöd ist die geöffneten Programme wieder zu schließen,sodass der Akku nicht leer gesaugt wird,dann tut es mir leid.
Und ja es gibt Zensur und zwar nicht zu knapp,alles was Apple nicht passt kommt nicht in den App-Store rein.
Das wäre ja nicht so schlimm wenn man Programme auch ohne diesen Store installieren kann,so wie es auch bei allen anderen Mobile OS funktioniert.
Was bitte schön ist am Milestone furchtbar?
Das man alles machen kann was man will?
Vermisst du die ganzen Einschränkungen und bunten Bilder deines iPhones?
iPhone taugt nunmal leider nicht als business phone.
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:37 Uhr von lossplasheros
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Apple-Jünger: mein Gott ich bekomm wirklich das pure Kotzen wenn ich eure Argumentationen lese wieso alles was das iPhone nicht kann auch gut ist.

Ich habe im Freundeskreis auch einen von euch....

Apple gibt nur 1 Jahr Garantie? ==> Ist doch gut, passen die Leute besser auf ihre Geräte auf!

Batterie nicht austauschbar? ==> Man kauft sich doch eh ein neues wenn die Batterie mal schlecht wird

Kein Multitasking? ==> Das macht das System doch sonst nur langsam

Zensur bei den Apps? ==> Voll gut dass Apple mir hilft die schlechten Programme auszusortieren.

ServicePacks kosten Geld ==> Ja, damit man es auch zu schätzen weiß das jetzt was neues kommt.

Keine Garantie wenn es aus einem Raucherhaushalt kommt? ==> Ja, voll gut, Apple tut was für die Gesdunheit.

Nur Musik über iTunes aufs Gerät? ==> Ja, voll gut, endlich mal ein Programm was mir hilft meine Lieder zu übertragen.

Versteht ihr jetzt wieso mir das kotzen kommt wenn ihr mit euren Apfel-Status-iPhone rumrennt und mir noch nicht mal begründen könnt warum sie so toll sind?

und @fiver904
ich glaube Dir kein Wort. Bist du 14 und hast grad nen iPod zum Geburtstag bekommen? Hört sich zumindest so an.
Wieso hast du denn als Firmenhandy kein Buisness-iPhone bekommen?
Ich selbst habe nur ein Nokia5800 - mit Multitasking - und ich freue mich jedesmal wie geil das is, einfach mal kurz die Programme zu wechseln wenn ich will :)
Nennt sich Freiheit - aber kennste wohl nicht :p

und @News
Ja, das ist ne Frechheit. Und zwar nix anderes.
Und wer hier von "Ja Windows 7 gabs ja auch net umsonst" oder von "Office 2010 bekomme ich dann auch" redet - da kommt einfach wieder der Hass hoch!
Es geht hier um Service-Packs - mehr nicht!
Bei meinem iPod Touch 1G hatte das Update damals glaube 10€ gekostet.
Und das einzige was ich dadurch mehr hatte, war das Wetter- und das Börsenprogramm. Wieso schreibt ihr hier wenn ihr gar nicht wisst wovon ihr redet?
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:40 Uhr von Midas_W.
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@lossplasheros: Autsch, setzen 6!
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:46 Uhr von fiver0904
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
lossplasheros: Glauben musst du mir auch gar nicht, reicht wenn du dich informierst und nicht nur jedes Vorurteil ohne einen Deut Wissen von dir gibst.
Zwei Minuten Googeln reicht, da hättest du vorhin schon viel Zeit bei deinem Roman sparen können.
Kommentar ansehen
31.03.2010 12:01 Uhr von Bettine
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
herr gott hilf: so viel halbwissen auf nur einer einzigen seite tut richtig weh.

hier sprechen leute von kostenpflichtigen bugfixes. wir reden von versionssprüngen von OS 1.x auf OS 2.x und nicht von 1.0 auf 1.1.
gab es das "update" von windows vista auf windows 7 auch kostenlos? und wenn hier nochmal einer sagt es wären nur bugfixes weil das iphone os seit jeher gleich aussieht drehe ich am rad. von windows 95 bis einschließlich windows 2000 haben auch alle windows gleich ausgesehen und mussten bezahlt werden!!!
Kommentar ansehen
31.03.2010 12:13 Uhr von Psyphox
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
also: das ist ja wohl der Gipfel der unverschämtheit, da bezahlt man erst viel geld für das überteuert Ipad und dann soll man noch für die Updates bezahlen?! so als ob man jedes mal 5€ bezahlt wenn man sich ne neue Ps3 Firmware runterläd, dazu fällt mir echt nix mehr ein.!
Kommentar ansehen
31.03.2010 12:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ja - die Apple-Jünger vergeben hier viel Minus. Ist schon Mist, wenn man sich so teure Teile zulegt und es wird dann nicht als Status-Symbol anerkannt. In den Augen vieler eben ein nutzloses Spielzeug, das man z.B. im Berufsleben nicht wirklich brauchen könnte.
Kommentar ansehen
31.03.2010 12:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@NAO2K2 ich muss (beruflich) oft für Kunden Musik auf den iPod übertragen. Alleine iTunes ist nicht in der Lage aus professionell gebrannten Audio-CDs die Titel und Interpretbezeichnungen zu entnehmen obwohl diese als CD-Text auf der Audio-CD gespeichert wurden. iTunes will dies immer über die Internetdatenbank abgleichen, klappt also nur mit gekauften. Auch ansonsten sind digitalisierte Dateien z.B. von Tonbänder oder Schallplatten nicht gerade anwenderfreundlich auf fremde iPods von Kunden zu laden.
Von einer Super-Integration habe ich hier leider nichts mitbekommen.
Kommentar ansehen
31.03.2010 14:31 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre das Geschrei groß wenn die Windows Service Packs jetzt Geld kosten. Aber bei Apple würden die Jünger noch als dem Klo essen.

Ist halt Apple.

Und wieso Fiver 0904 behauptet das Milestone sei Furchtbar kann ich nicht nachvollziehen, denn zumindest meine Erfahrungen damit sind sehr positiv. Besonders wenn man vorher das Samsung Galaxy hatte.
Kommentar ansehen
31.03.2010 17:49 Uhr von Kadinzki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man warum muss es immer heißen Apple gegen alle Anderen?
Apple ist doch genau so ein Hersteller wie alle Anderen! Lasst die Leute doch das Produkt kaufen, was Ihnen am besten gefällt und macht nicht immer die Apple Produkte schlecht. Wofür gibt es den freien Markt?

Das Apple nicht billig ist, ist eindeutig und das das iPhone nicht perfekt ist gebe ich als iPhone-Besitzer auch gerne zu, aber ihr könnt mir erzählen was ihr wollt. Ich hab drei Jahre lang alle 2 Monate das Handy gewechselt, weil ich nicht mit zufrieden war und seit dem iPhone bin ich komplett glücklich. Billig ist es nicht und es gibt einige Einschränkungen, aber wofür gibt es den Jailbreak? Mein iPhone kann auch ohne 4.0 schon Multitasking, Dinge per Bluetooth schicken, gibt mir einen Sendebericht und copy und paste ist ja seit 3.0 auch mit dabei. Also gelten eure Argumente, dass das iPhone triviale Dinge nicht kann nicht mehr! Außer Flash, da wird es aber wohl auch nichts geben, da Steve Jobs damit nur bezwecken möchte, dass Leute Filme über itunes kaufen und nicht über andere Quellen schauen können. ALSO WARUM INTERESSIERT ES EUCH, OB LEUTE EINEN APFEL KAUFEN ? Und für die, die meinen es wäre nur um sich zu profilieren...Das Argument könnte ich auch bei nem Ferrari anbringen, wobei es wohl viele geben wird, die einen Ferrari einfach kaufen, weil er abgeht wie sau!
Kommentar ansehen
09.07.2010 00:18 Uhr von wupfi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iPod Touch: Das mit dem iPod Touch stimmt so aber nicht.
Ich hab meinen kostenlos von Software 3.irgendwas auf die 4er updaten können.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?