30.03.10 18:46 Uhr
 361
 

Maultaschenfall: Entlassene Altenpflegerin erstreitet 25.000 Euro Abfindung

Die Altenpflegerin, die im April 2009 wegen sechs mitgenommenen Maultaschen entlassen wurde, hat jetzt in der Berufungsverhandlung einen ersten Erfolg vor Gericht errungen. Zwar wertete das Gericht den Fall immer noch als Diebstahl, fand eine Kündigung aber nicht gerechtfertigt.

Eine Abmahnung hätte laut der Richter gereicht. Jetzt erhält die Altenpflegerin von ihrem früheren Arbeitgeber, der Konstanzer Spitalstiftung, 25.000 Euro Abfindung und mehrere rückwirkende Monatslöhne. Die Altenpflegerin hatte vor ihrer Kündigung fast 17 Jahre in der Altentagesstätte gearbeitet.

Der Fall hatte als Bagatellfall Schlagzeilen gemacht und war sehr kontrovers diskutiert worden. Viele ähnliche Kündigungen folgten nach dem ersten Gerichtsurteil. Die Maultaschen selbst wären damals auf dem Müll gelandet, wenn sie die Altenpflegerin nicht eingepackt hätte.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Abfindung, Maultaschen-Fall
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2010 19:26 Uhr von mustermann07
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das: ist ja wohl das Mindeste... Normalerweise sollte der, der für die Entlassung verantwortlich ist, noch ein halbes Jahr in den Knast wandern....
Kommentar ansehen
30.03.2010 19:32 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
42.500 Euro (kwt): kwt
Kommentar ansehen
30.03.2010 19:59 Uhr von fytn
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.03.2010 20:05 Uhr von mustermann07
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Du hast recht fytn: Wenn jeder Maultaschen mitgehen lassen würde, würde die Maultascheindustrie in die Knie gehen und das würde den Finanzmarkt und die Wirtschaft weltweit ins Wanken bringen... Die Menschen müßten Hunger leiden, die Stromversorgung würde zusammenbrechen, Flüße und Seen würden versiegen, die Sonne würde auf die Erde fallen und das Universum würde in einem schwarzen Loch verschwinden...
Kommentar ansehen
30.03.2010 21:31 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das waren dann: die teuersten Maultaschen der Welt (für den Arbeitgeber)..zu recht....
Kommentar ansehen
31.03.2010 09:50 Uhr von quade34
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist ein Freibrief: für Diebe.
Kommentar ansehen
02.04.2010 15:22 Uhr von sarazen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: hatte damals geklagt? Wer hat so einen Sch... verpetzt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?