30.03.10 17:13 Uhr
 198
 

Milchkristalle aus nachts gemolkener Milch sollen bei Schlafstörungen helfen

Werden Kühe in der Nacht gemolken, enthält deren Milch einen um ein Vielfaches höheren Anteil des Schlafhormons Melatonin.

Melatonin ist für den Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen verantwortlich, der gerade bei der Umstellung auf Sommerzeit irritiert ist. Durch die Einnahme von Nachtmilch-Kristallen kann der Melatonin-Spiegel korrigiert werden, wie ein Münchner Wissenschaftler nun herausgefunden hat.

Der Bayer hat aus der nachts gemolkenen Milch sogenannte "Nacht-Milchkristalle" extrahiert, die, abends einfach Milch oder Joghurt beigemengt werden und so bei Schlafstörungen helfen sollen.


WebReporter: Groupie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Milch, Melatonin, Biorhythmus, Schlafhormon
Quelle: www.starchat.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2010 17:13 Uhr von Groupie
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich finde das ziemlich krass und schließe mich der Forderung der Quelle an, die genaue Melkzeit anzugeben. Schließlich will ich keine "Nachtmilch" im Morgenkaffee!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?