30.03.10 06:07 Uhr
 79
 

Fledermäuse orientieren sich auch am Sonnenstand

Forscher vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen haben herausgefunden, dass Fledermäuse die Sonne als wichtigste Navigationshilfe auf langen Strecken benutzen. Die hauptsächlich nachtaktiven Tiere machen sich dafür die Dämmerung bei Sonnenuntergang zunutze.

Für die Orientierung im Nahbereich benutzen sie die bekannte Ultraschallortung sowie das Erdmagnetfeld, ähnlich wie Zugvögel. Experimente mit Großen Mausohren, einer einheimischen Fledermausart, konnten jetzt die Abhängigkeit ihres inneren Kompasses vom Stand der Sonne nachweisen.

Dazu wurden einige Tiere gefangen und weit entfernt von ihrer Höhle einem Magnetfeld ausgesetzt, einmal bei Sonnenuntergang und einmal nachts. Nachts fanden sie sofort zur Höhle zurück, bei Sonnenuntergang flogen sie jedoch in eine falsche Richtung, was bedeutet, dass die Sonne ihren Kompass eicht.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Sonne, Fledermaus, Magnetfeld
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2010 06:07 Uhr von alphanova
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Faszinierende Tiere. Die neuen Erkenntnisse dürften vor allem im Hinblick auf die Fledermausarten hilfreich sein, die jedes Jahr bis zu 1000 Kilometer umher wandern.
Kommentar ansehen
30.03.2010 08:30 Uhr von Trisa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fledermäuse: sind putzig. :)

Aber gerade wegen ihrer Art der Orientierung kann man sie wohl nicht umsiedeln.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?