30.03.10 08:25 Uhr
 717
 

Forscher lokalisieren das Moral-Zentrum des menschlichen Gehirns

Einer Forschungsgruppe um Liane Young vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge ist es nun gelungen, das Zentrum des moralischen Urteilsvermögens im Gehirn zu identifizieren. Demnach handelt es sich um eine kleine, bereits zuvor schon vermutete Region hinter dem rechten Ohr.

Die Bestätigung brachte ein Experiment: Das als "rechte temporoparietale Übergangsregion (rTPJ)" bezeichnete Areal wurde durch einen Magneten quasi ausgeschaltet. Danach sollten die Testpersonen eine moralische Beurteilung verschiedener Sachlagen abgeben und diese begründen.

Es stellte sich heraus, dass die Personen, bei denen die rTPJ deaktiviert war, anders urteilten, als eine zweite Testgruppe, bei der andere Hirnregionen ausgeschaltet wurden. Speziell die gute oder schlechte Absicht, die hinter einer Handlung steckt, wurde von ihnen kaum noch berücksichtigt.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Urteil, Gehirn, Zentrum, Magnet, Moral
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2010 08:25 Uhr von alphanova
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist ein moralisches "Szenario" näher erläutert.
Das Moralzentrum zu lokalisieren und auszuschalten ist eine Sache. Zu verstehen, warum Menschen trotz aktivem Moralzentrum völlig unethisch handeln, ist eine ganz andere Sache. Aber möglicherweise können die neuen Erkenntnisse hier helfen.
Kommentar ansehen
30.03.2010 08:53 Uhr von heavensdj
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünschte mir manchmal dieses Zentrum per Knopfdruck aus zu schalten.. zb. dann wenn jemand vor mir steht wo dieses Zentrum vom Dummheitszentrum überwuchert ist.

Aber mein Zentrum mir sagt, nein du schlägst diesen 16 Jährigen nicht der dich gerade versucht zu provozieren..


PS: klasse geschrieben!

[ nachträglich editiert von heavensdj ]
Kommentar ansehen
30.03.2010 09:03 Uhr von Hans_Solo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schoen, hier auch mal eine gute News zu lesen... Kommt ja nich mehr so oft vor. [+]
Kommentar ansehen
30.03.2010 09:24 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohh da gibt es: Menschen die dieses Zentrum im Gehirn nicht haben.


Gute News!!
Kommentar ansehen
30.03.2010 09:36 Uhr von Daaan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
magnet = ausschalten: das erschreckt mich ehrlich gesagt einbischen dass dies so einfach geht.
baut man die magnete dann auch in helme von soldaten?
müssen die letzen ehrlichen banker und politiker in zukunft auch mit solchen helmen arbeiten?
Kommentar ansehen
30.03.2010 10:52 Uhr von wussie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aha: Dann wissen wir ja endlich dass dieses z.B. bei Politikern und Bankern entweder total verkümmert ist oder durch das Magnetfeld ihres Handys dauernd ausgeschaltet ist.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
30.03.2010 11:02 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Willen zur Macht hält kaum ein Gewissen stand! Dem Willen zur Macht hält kaum ein Gewissen stand.
Also verkümmert diese kleine Region hinter dem rechten Ohr bei unseren Politikern total.

Hirnschaden - wie bereits bei vielen schon vermutete.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?