29.03.10 20:23 Uhr
 610
 

Einblicke in Fürst Pücklers Schlafgemach

Im Cottbuser Schloss Branitz kann man jetzt die restaurierten Schlafgemächer von Fürst Hermann von Pückler-Muskau, der in diesem Jahr 225 Jahre alt geworden wäre, besichtigen.

Kustorin Anne Schäfer sagte: "Wenn sich am 31. März erstmals die Türen für das Publikum im Schloss Branitz zum aufwendig restaurierten Waschzimmer und der Schlafstube öffnen, dann ist das historische Fürsten-Bett der absolute Blickfang."

Der Fürst, der von 1785-1871 lebte, schlief auf einer mit 70 Kg Palmfasern gefüllte Matratze. Das Hochbett, welches Pückler die letzten Jahre seines Lebens nutzte, ist noch original erhalten.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Schlafzimmer, Restauration, Fürst Pückler
Quelle: www.open-report.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2010 07:50 Uhr von umb17
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich war immer davon ausgegangen, daß sein Schlafzimmer zu je einem Drittel braun, weiß und rosa gestrichen und eingerichtet ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?