29.03.10 15:21 Uhr
 196
 

Digitale Dividende: Ausbauverpflichtung für ländliche Regionen

Wie ShortNews berichtete, sollen die neu verfügbaren Frequenzen für Internet und Telefonie am 12. April versteigert werden. Der Termin steht allerdings immer noch nicht ganz fest, da es Unstimmigkeiten gibt.

Die Mobilfunkanbieter E-Plus und o2 sind unzufrieden mit der vorab beschlossenen Verteilung der Frequenzblöcke. Demnach stehen für die beiden Anbieter drei Frequenzblöcke zur Versteigerung, für Vodafone und Telekom sind es zwei.

Wer Frequenzen ersteigert, geht gleichzeitig eine Ausbauverpflichtung für unterversorgte Gebiete ein. Die überwiegend ländlichen Gegenden sollen nach einem festgelegten Stufenplan zuerst versorgt werden, bevor die ertragreichen Ballungsräume erschlossen werden.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dividende, Telekommunikation, mobile Datennutzung
Quelle: www.dsltarife.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 15:21 Uhr von woodfox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ausbauverpflichtung ist eine gute Sache, um die Schere zwischen Stadt und Land nicht noch größer werden zu lassen. Telekom hat ja bereits angefangen, die Kapazität in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auszubauen. Aber da stehen sie erst am Anfang. Kann man sich in der Stadt, wo Internet eigentlich immer und überall verfügbar ist, gar nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
29.03.2010 15:32 Uhr von rabbi5000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer verkauft eigentlich die frequenzen? ich glaube, es ist die BundesNetzAgentur, bin mir aber nicht sicher. Weiß das jemand?
Kommentar ansehen
29.03.2010 15:33 Uhr von woodfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rabbi 5000: Ja, das ist die Bundesnetzagentur.
Kommentar ansehen
29.03.2010 15:59 Uhr von rabbi5000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@´woodfox: danke :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?