29.03.10 15:11 Uhr
 425
 

Berufswelt geht online: Soziale Netzwerke werden immer mehr zur Jobbörse

In einer repräsentativen Umfrage von BITCOM wurden 1000 erwerbstätige Personen zu ihrem Online-Verhalten befragt, wenn es um Berufliches geht.

Dabei kam heraus, dass bereits 61 Prozent der Berufstätigen schon neue berufliche Kontakte im Internet geknüpft haben. Hier wurden die für die Arbeitswelt entworfenen Plattformen LinkedIn und Xing genannt, aber auch andere soziale Netzwerke wie MeinVZ oder Facebook werden zunehmend beruflich genutzt.

Dabei weist der Branchenverband darauf hin, bei der Selbstdarstellung im Internet auf einige Dinge, wie Zugriffsrechte, Suchmaschineneinstellung oder Angaben zum Lebenslauf zu achten.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Arbeitsmarkt, Soziales Netzwerk
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 15:11 Uhr von woodfox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle sind die Tipps weiter ausgeführt. An sich ja nichts Neues, dass man sich überlegen muss, was man im Internet preis gibt. Das gilt ja auch für das "reale Leben". Umso erstaunlicher ist es, dass sich manche immer noch kaum dran halten und sehr unvorsichtig mit ihrer Online-Präsenz umgehen.
Kommentar ansehen
29.03.2010 16:52 Uhr von iamrefused
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann man sich die creme de la abschaum direkt raussuchen, genial!
Kommentar ansehen
29.03.2010 17:11 Uhr von Teddy1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der war gut @ mein Vorgänger...

Allerdings kenn ich glaub ich keine großen Firmen, die jetzt bei normalen Neubedarf (Bürokaufleute bspw.) in XING sich auf die Suche machen.

Ich kenne nur, dass die Bewerber auf den jeweiligen Seiten gesucht werden und die Arbeitgeber sich das Profil genauer angucken.

Ich kann mir gut vorstellen, dass XING von selbstständigen Handelsvertretern benutzt wird wie z.B. Versicherungskaufleute, die sich dann für Ihre Struktur neue Mitarbeiter suchen.

So weit...
Kommentar ansehen
30.03.2010 13:00 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"bereits 61 Prozent der Berufstätigen schon neue berufliche Kontakte im Internet geknüpft haben"

Kunststück. Wenn ich ´ne Frage habe, stelle ich sie in ´nem Forum. Schon ist der berufliche Kontakt geknüpft. Dazu habe ich bisher noch keine der genannten Spassemaken-Seiten benötigt. :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?