29.03.10 14:46 Uhr
 175
 

Mönchengladbach: Betrunkener Autofahrer legt Stromversorgung lahm

Zwei 20-jährige Männer, welche sich im stark alkoholisiertem Zustand befanden, fuhren um 4:45 Uhr gegen einen Stromkasten.

Dabei wurde in Mönchengladbach-Hardt die ganze Stromversorgung unterbrochen. Das Versorgungsunternehmen hat mehrere Stunden gebraucht, bis die Leitung wieder repariert war und somit der Stadtteil wieder mit Strom beliefert werden konnte.

"Der 20-jährige Fahrer hat sich eine schwere Halswirbel-Verletzung zugezogen", so der Polizeisprecher. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 25.000 Euro.


WebReporter: 1337-kr3w
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Strom, Mönchengladbach, Betrunkener
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 14:46 Uhr von 1337-kr3w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Betrunken mit dem Auto zu fahren ist ja mal das aller Letzte. Zum Glück kam niemand anderes zu Schaden, sonst hätte der Mann sich jetzt wohl sein Leben lang Vorwürfe machen müssen.
Kommentar ansehen
29.03.2010 21:08 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas nennt man glaube ich Volltreffer ..grins..lol...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?