29.03.10 13:59 Uhr
 213
 

Südbaden: Schafherde rast in Panik auf die Gleise - Zug tötet 39 Tiere

In Südbaden zwischen Gottenheim und March raste eine in Panik geratene Schafherde auf die Gleise und wurde vom Zug erfasst. Dabei starben 39 Schafe, weitere wurden verletzt.

Der Zugführer, der die Schafe noch sah, zog sofort die Notbremse. Leider kam der Zug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen.

Menschen wurden bei dem Unglück zum Glück nicht verletzt. Der Zug selbst kam auch kaum zu Schaden. Polizei und Feuerwehr mussten die Strecke für drei Stunden sperren.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tier, Zug, Unglück, Panik, Gleis, Schafherde
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 14:56 Uhr von BessaWissa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...und gleich mal das falsche bild von einem anderen Zug verlinkt - ganz tolle leistung.
Kommentar ansehen
07.05.2010 12:37 Uhr von Philippba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal was ne Schaf Panik auswirken kann: In Assoziation mit etwas anderen. Aber das traue ich mich nicht zu schreiben. Aber wer Clever ist, weiß was ich meine.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?