29.03.10 14:00 Uhr
 3.735
 

Genf: CERN weist Kritiker des "Urknallexperiments" erneut zurück

Kurz vor den am morgigen Dienstag beginnenden Hochenergie-Experimenten mit dem Large Hadron Collider, hat das Kernforschungszentrum CERN nochmals die Einwände der Kritiker zurückgewiesen. Es bestünde lediglich nur eine theoretische Gefahr, dass "mikroskopische Schwarze Löcher" entstehen.

Laut Generaldirektor Rolf-Dieter Heuer würden diese - falls sie überhaupt entstehen - aber augenblicklich wieder zerstrahlen. Er betonte, dass im Universum, auch in unserer Nähe, ständig Milliarden solcher Prozesse ablaufen, ohne irgendeine Gefahr für die Erde und die Menschheit.

Von den Experimenten erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über die Entstehung des Universums und seine frühen Entwicklungsphasen. So wird beispielsweise der erste experimentelle Nachweis des "Higgs-Teilchens" angestrebt, welches den Elementarteilchen ihre Masse verleihen soll.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kritiker, Genf, CERN
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 14:00 Uhr von alphanova
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, was man durch die Experimente herausfindet. Das Risiko wird möglichst klein gehalten, lässt sich aber niemals komplett auf Null reduzieren. Das ist allerdings bei jeder revolutionären Technologie so, zum Beispiel auch damals bei den Ersten Versuchen mit Atomreaktoren.
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:18 Uhr von snowdust
 
+7 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:18 Uhr von Carle
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es irgendwo: panik zu machen gibt, gibt es auch immer welche, die sie veranstalten. hurra. ich bin ebenfalls gespannt was bei rauskommen wird!
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:30 Uhr von wwewrestling
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht was ich von dem experiment halten soll.

Es kann gut sein, dass sich diese "Experten" irren und die welt tatsächlich untergeht.
Es kann aber auch sein, dass wir dadurch in der Technik usw. ziemlich weit vorankommen.

Soll das Experiment doch 724 000 000€ im Jahr kosten, es ist eine Investition für die Zukunft oder auch der Untergang der Menschheit.

Wenn es gut geht, dann profitieren wir alle daraus. Wenn es schief geht, interessiert uns das Geld eh nicht mehr.
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:42 Uhr von snowdust
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2010 15:09 Uhr von Gyniko
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Und wenn die Welt halt untergeht, sind wir wenigstens LIVE bei dem Spektakel dabei. Das, was Wissenschaftler in x-Millionen Lichtjahren Entfernung beobachten, wäre für uns dann hautnah mitzuerleben. Man hofft es natürlich nicht, aber wenn es geschieht, geschieht´s halt.
Kommentar ansehen
29.03.2010 15:54 Uhr von snowdust
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Getschi: Mein Physikverständnis ist sach- und erdgebunden, Getschi. Aus beruflichen Gründen steht bei mir immer die Frage im Vordergrund: "Was bringt mir das letztendlich für einen tatsächlichen Nutzen ein ?" In der Sache der milliardenschweren Erforschung jener imaginären Existenz von Kleinstteilchen, der Erforschung bzgl. der Entstehung von Schwarzen Löchern und der Suche nach weiteren Unbekannten, muß die Frage nach dem "Sinn (Nutzen) des Ganzen", auch unter den finanziellen Sinn- und Nutzen-Gesichtspunkten ~ gerade in heutigen Zeiten, voller noch brennender Probleme ~ erlaubt sein.

Säße ich auf Ihrer Seite, würde ich meinem Kontrahenten nicht mit der Antwort "Am Anfang war das Feuer" kommen, denn damit diskreditiere ich ihn und weitere, verunsicherte, wie auch neugierige Mitleser sowie schade sogar der eigenen Sache, weil ich das Verständnis darum, in selbstkreiierte, exorbitante Höhen platziere und sogesehen viele Antwortsuchende als einfach zu "blöde", aussperre.

Wenn solch ein Denkmuster dem modernen Sinnverständnis von Physik entsprechen würde, dann könnte sie mir persönlich, wahrlich gestohlen bleiben. Nein, nein - so nicht.

Also, zurück zum Thema. Welchen tatsächlichen handfesten Nutzen bringe es, würde die Wissenschaft herausfinden, es gäbe das Higgs-Teilchen oder man wüßte nun, wie ein "Schwarzes Loch" funktioniere ? Aber bleiben wir nicht bei den Banalitäten und fragen weiter: "Gesetz dem Fall, die Wissenschaftler machen eine sensationelle Entdeckung, was bringt diese denn tatsächlich Gutes den bald 7 Mrd. Menschen, wovon mehr und mehr hungern und dürsten ? Ich meine, noch kleinere Notebooks in Händen eines wasserbäuchigen 12-Jährigen - irgendwo auf dieser Welt ~ dem eigentlich nur gesunde, ausreichende Nahrung fehlt ? Oder noch eine bessere Datenleitung für den Ego-Shooter-süchtigen, gesellschaftlich vereinsamten Wohlstandsjungen ? Oder weitere 300 TV-Soaps/Std. empfangbar - für all jene, die irgendwie die tägliche Langeweile totschlagen müssen ?

Verstehen Sie richtig - ich bin keine Ablehner der Physik oder des Erforschens - jedoch in aktueller Situation ein Kritiker derer, die mir ständig mit Heilsprophezeiungen kommen und ich doch täglich sehen muß, wie mit modernster Physik diese Welt und das friedliche, auskömmliche Zusammenleben, Stück um Stück ruiniert wird.
Kommentar ansehen
29.03.2010 16:25 Uhr von derBasti85
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Cern würden wir hier überhaupt nicht schreiben!
Kommentar ansehen
29.03.2010 16:33 Uhr von snowdust
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Getschi - Danke: Jetzt haben Sie, hast Du, einen nach-/mitdenkenden Zuhörer gefunden.

Ein kleiner Nachsatz sei mir auf Basis Ihrer/Deiner nachfolgenden Äußerung noch erlaubt: "Aber mir kommt es so vor, als ob du ausschließet, dass beim LHC was gutes rauskommen kann" -

In den letzten Jahren habe ich tatsächlich den Glauben daran verloren, dass wir Menschen unser eigenes Zusammenleben, auch unter der Prämisse bald 7 Mrd. zu sein, wirklich nachhaltig und für die Massen erträglich (auskömmlich auf mittlerem Niveau) regeln wollen/werden und können.

Was Du nicht weißt und auch nicht wissen kannst, unsereins war zufälligerweise vor etlichen Jahren Augen- und Ohrenzeuge als ein Mit-Weltenlenker aus dem Nähkästchen bzw. über die geplanten Geschicke der Zukunft sprach. Dort ging es nicht um das Wohl der Vielen, nein, es ging um das Wohl Weniger, welchen man das Überleben in eine behütete Zukunft durch raffinierte Maßnahmeneinleitung sichern werde. Blicke ich zurück und blicke ich auf heutige Tage, dann bestätigt sich jene damalig Aussage. Diese Welt sieht das, was sie sehen "soll", aber nicht das, was eigentlich existenziell wichtig für sie wäre.
Kommentar ansehen
29.03.2010 16:40 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklären: Kann mir jemand illustrieren wie durch das experiment die erde untergehen würde?
Ich verstehe das alles nicht.
Wenn es schiefgeht, das war das alles bestimmung.
Kommentar ansehen
29.03.2010 17:12 Uhr von siderun2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@snowdust: "Was Du nicht weißt und auch nicht wissen kannst..."

Wieso nicht wissen kannst? Jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt von sich aus, dass dies so ist, welche Maßnahmen bis heute bereits getroffen wurden, bzw. am Laufen sind und welche Maßnahmen zur Ablenkung inszeniert wurden. Dafür muss ich niemandes Gespräch zufällig belauschen.
Kommentar ansehen
29.03.2010 17:13 Uhr von snowdust
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@farm666: Wie in ungefähr so ein masseansaugendes "Schwarzes Loch", weit draußen im All, funktioniert, ist Ihnen sicher aus Info-Sendungen bekannt ?

Nun zu Ihrer Aussage: "Wenn es schiefgeht, das war das alles bestimmung"

Bestimmung ? Vielleicht liegen Sie gar nicht so falsch, mit Ihrerr gewagten These. Lesen Sie doch bitte mal jene Stelle (Bibel) aus der Offenbarung des Johannes Kap. 6 - Verse 12 - 14 oder googlen Sie nach dem Textinhalt.

Fatal, nicht wahr - zumal sich die alles anziehende Kraft auf Erden befinden müßte ? Antike, biblische Prophetie - welch Glaubwürdigkeit könnte man der schenken - farm666 - und welch´ fatale Wahl der Zahl (666) ?
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:05 Uhr von little_skunk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Sinn der Forschung: Was haltet ihr von Quantencomputern? Ratet mal welchen Forschungszweig wir dafür vorantreiben müssen. Die Frage ist nicht ob die Experimente am LHC sinnvoll sind. Es ist nur eine Frage der Zeit bis es weitere Forschungen gibt, die auf den Grundlagen vom LHC aufbauen und dann zum Beispiel einen Quantencomputer entwickeln oder eben die von Getschie bereits angesprochenen Medizinischen Fortschritte. Gerade der Bereich Quantenphysik ist noch für viele Überaschungen zu haben.
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:17 Uhr von little_skunk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666: Theoretisch besteht die Möglichkeit ein winziges schwarzes Loch zu erschaffen.

Der Rest ist dann eine religiöse Frage. Einige glauben dieses schwarze Loch könnte immer größer werden und am Ende die ganze Erde verschlingen oder noch schlimmer die ganze USA.
Ich persönlich halte mich da lieber an die Fakten. Die Warscheinlichkeit im Lotto den Jackpott zu knacken ist höher als die Entstehung dieses winzigen schwarzen Loches. Selbst wenn so ein schwarzes Loch entsteht, hat es nicht genug Masse um zu wachsen. Es würde sofort wieder zerfallen.
Das was im LHC passiert, passiert schon seit Millionen von Jahren auf der Erde und trotzdem gibt es uns noch. Da stellt sich dann die Frage wieso im LHC ein großes schwarzes Loch entsteht aber auf der Erde nicht obwohl die Bedinungen eigentlich exakt die gleichen sind.

[ nachträglich editiert von little_skunk ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:31 Uhr von ThehakkeMadman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Boah: Jedesmal das gleiche. "Cern ist Geldverschwendung". So ein Blödsinn, so ein Mist. Jedesmal, oh man!
Was auch immer schiefgehen könnte, eher entsteht ein Neuwagen vor meinem Haus als ein schwarzes Loch. Von mir aus gibt´s ne riesige Explosion, wer weiss? Wir tun, was wir tun. Wenn es so schlimm ist, lauft! Auf nach Genf, knallt sie alle ab!
Aber bringt mir ein Eis mit ;)
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:33 Uhr von FirstBorg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@snowdust: Was dieses alles ansaugende schwarzes Loch angeht...

Ein schwarzes Loch das die Masse weniger Protonen hat wird aber nunmal nichts in endlicher Zeit ansaugen weil die geringe Masse eine Schwerkraft hat, die kleiner ist als die in deinem Finger.
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:47 Uhr von farm666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@little_skunk: Danke schön für die erklärung.
Auch musste ich ein wenig schmunzeln.
God bless America
Kommentar ansehen
29.03.2010 20:49 Uhr von IXSrontgorrth
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
woher kommt diese dumme liste? - Solartechnologie weltweit umfassend einsetzen
- Geothermie global nutzen, wo möglich
- Aufbau von modernen Trinkwasseranlagen inkl. Meerwasser-Entsalzung
- Aufforstung der Lungen dieser Welt - sprich Urwälder
- Rekultivierung der Savannen und Pseudowüsten
- Entmüllung der Weltmeere
- Artenpflege inkl. Stopp der Gentechnik bei Flora & Fauna
- Inkl. sämtlicher Programme in wirtschaftlich schwachen Regionen zur Selbsthilfe und Aufbau von Infrastruktur


der Großteil hiervon ist doch absoluter Humbug. Die Urwaldsache ist noch am sinnvollsten...auch wenn man einen Urwald nicht einfach aufforsten kann.
Anyway - was zum Teufel hat das mit CERN zu tun? 724mio im Jahr für dieses ideologisierte Programm? So viel kostet es doch schon fast diese bekloppten Castorgegner jedes Jahr von den Schienen zu sägen.
Kommentar ansehen
30.03.2010 00:40 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grundlagenforschung: Das ganze ist Grundlagenforschung, da kann man nie sagen was hinterher für Produkte dabei herauskommen. Trotzdem ist es wichtig, geradezu essentiell. Ohne Grundlagenforschung keine weitergehende Entwicklung. Ich finde es jedenfalls hochinteressant und spannend.
Kommentar ansehen
30.03.2010 03:21 Uhr von PumaDAce
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm da ich selbst kein bzw. sehr begrenztes Wissen habe zu den Dingen die in Genf passieren kann ich auch nichts großartig dazu sagen.

Ich selbst bin einfach mal gespannt ob überhaupt etwas passiert und wenn ja was.

Ich weiß nicht ob der Link hier schon gepostet wurde falls nicht hier nochmal

http://www.lhc-facts.ch/...

[ nachträglich editiert von PumaDAce ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?