29.03.10 11:11 Uhr
 12.912
 

Massenschlägerei vor Bundesligaspiel: FC Bayern München gegen VFB Stuttgart

Am vergangenen Samstag gab es vor dem Fußballspiel zwischen dem FC Bayern München und dem VFB Stuttgart eine Massenschlägerei beider Fangruppen.

Dank Vorahnungen der Polizei, die die VFB-Fans begleitete, konnten die Beamten schnell eingreifen. An der U-Bahn-Station Universität warteten schon zahlreiche "Mitglieder" der Schickeria. Als sich die Türen der Bahn öffneten, stürmten beide Gruppen aufeinander los, jeweils mit circa 100 Anhängern.

Die Beamten, zu Beginn mit 30 Mann in Unterzahl, hatten die Lage dennoch schnell im Griff. Am U-Bahnhof Kiefergarten wurden anschließend 77 an der Schlägerei beteiligten Bayern-Fans festgenommen. Bei der Schlägerei kamen keine Außenstehenden zu Schaden.


WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: FC Bayern München, VfB Stuttgart, Massenschlägerei
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 11:27 Uhr von Carle
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
neandertaler: solang sie nichts kaputt machen sollen sie sich die köpfe einrennen. dummes volk.
Kommentar ansehen
29.03.2010 11:49 Uhr von sternsauer2009
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
solange: keine unschuldigen und vorallem kinder davon betroffen werden können sich diese schweine von mir aus todschlagen bis zum geht nicht mehr!
Kommentar ansehen
29.03.2010 11:57 Uhr von w0rkaholic
 
+19 | -27
 
ANZEIGEN
Jaaa, so ist das mit dem Killerfußball! Ständig gewaltbereite Fans, hohe Kosten für den Steuerzahler, alles nur weil ein paar Millionäre versuchen, einen Ball bei anderen Millionären in einen Kasten zu treten.

Wir, von der nationalen Friedensfront fordern daher, alles zu verbieten, was nicht förderlich für ein friedliches Zusammenleben ist. Dazu zählen insbesondere:

Fußball (diese Meldung ist wieder eine Bestätigung)
Formel 1 (dazu braucht man nichts zu sagen!)
Computerspiele
Freie Meinungsäußerung (gibt nur Reibereien)
Religionsfreiheit
Freizeit (die meisten Gewalttaten finden in der Freizeit statt!!!!)

Denkt da in der nächsten Halbzeit mal eine Viertelstunde drüber nach!
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:00 Uhr von fallobst
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
rechnung für polizei und krankenhaus noch: hinterherschicken und gut ist. aber steuerzahler finanziert wie fast jedes wochenende diesen unsinn...
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:04 Uhr von EIKATG
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ w0rkaholic: SPALTER!
Wir von der Friedensfront national haben da ganz andere Pläne!

Ich sags ja immer die nationale Friedensfront sind alles Spalter!

^^
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:08 Uhr von aktiencrack2009
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Hauptsache: der VFB hat gewonnen
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:15 Uhr von BessaWissa
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Sollen die grünen sich doch raushalten - hat keine drum gebtene das Steuergelder verplempert werden.

Und wer die Steuereinnahmen durhc Fußball mal hochrechnet, verliert schnelld as Argument "Steuergeldverschwendung".

Davon abgesehen werden Milliarden für irgendeine sch**** ausgegeben - aber hier meckern.

Einfach mal den Kopf zu machen, wenn man keine Ahnung hat um was es geht. Aber schön der Presse nachreden ist ja viel einfacher.
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:16 Uhr von Tid
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Warum lässt die Polizei die net einfach? Wenn beide sich schlagen wollen und keiner angegriffen wird ders net will sollen se se einfach in ruhe lassen!
Achja... der Verein heißt VfB Stuttgart net VFB Stuttgart

Scheiß Schickeria!!
Commando Cannstatt!
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:28 Uhr von ReflexBlue3009
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn ich hier: schon wieder diesen Steuerzahler-Quatsch höre...
Diese so genannten Polizisten kriegen doch so oder so ihr Geld, nur mit dem Unterschied, dass sie bei solchen Einsätzen zur Abwechslung auch mal was dafür tun müssen!
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:50 Uhr von Linie_R
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: hättenses doch weiterraufen lassen.. solang keine unschuldigen mit rein gezogen werden, solln sie sich doch die köpfe einschlagen und dann is a ruah^^
dummheit tut hald weh xD

[ nachträglich editiert von Linie_R ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:20 Uhr von fallobst
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ bessa wissa: nichts weißt du besser, also informier dich mal bevor du den mund aufmachst.

http://www.derwesten.de/...

interview mit dem vorsitzenden der polizeigewerkschaft über die kosten und steuern.

"Allein die Personalkosten betragen über 80 Millionen. Wir reden über eine Million Personalstunden. Das entspricht der Jahres-Arbeitsleistung von rund 1000 Polizisten. 1000 Polizisten, die mit nichts anderem als Fußball beschäftigt sind."

"Da müssen Sie sich mal vorstellen, wie groß die Gewinne sind, wenn die 65 Millionen Euro an Steuern zahlen. Aber das spielt doch gar keine Rolle. Jeder zahlt doch Steuern, aber wenn Sie zum Straßenverkehrsamt gehen, müssen Sie trotzdem eine Gebühr entrichten. Deshalb wollen wir auch nicht, dass einzelne Vereine etwas bezahlen, sondern wir wollen eine Gebühr im Rahmen einer Gebührenordnung für kommerzielle Großveranstaltungen einführen. Wir sind der Ansicht, dass dort, wo Geld verdient wird, auch eine Gebühr für die Sicherheit fällig wird."


also, allein 80 millionen an personalkosten, material, benzin, fahrzeuge etc. mal außen vorgelassen.
an steuern werden 60 millionen gezahlt...

ich hoffe, dass du selbst rechnen kannst.
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:25 Uhr von fallobst
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ reflexblue: genau, wenn nicht gerade randale wegen fussball ist, haben die polizisten absolut gar nichts zu tun, weil überfälle, mord und co. gibt es gar nicht.
dass über die letzten jahre immer mehr polizisten-stellen abgebaut wurden und somit die arbeitslast sich ohnehin erhöht hat ist ja auch vollkommen egal.

außer fussball-randale gibts nämlich sonst keine verbrechen in deutschland, das weiß doch jedes kind... lol
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:47 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich: haben die bayern wenigstens ausserhalb vom feld gewonnen! -.-
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:58 Uhr von el_chefe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Schade ist es nur das es bei der Häufigkeit der Vorfälle im Moment ein schlechtes Licht auf den Sport wirft!
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:32 Uhr von Prisma2003
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und samstag: bekommt die "schickeria" in GE aufs maul!
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:28 Uhr von horus1024
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solche Killerspiele muss man verbieten! also Sportarten und spiel die so viel Aggression hervorrufen sollte man verbieten, allein schon wegen dem Volkswirtschaftlichen schaden der entsteht durch die Kosten des Wandalismus, der Polizeieinsätze und der Krankenversorgung.

[ nachträglich editiert von horus1024 ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 19:51 Uhr von ShadoW235
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ BessaWissa: Die Polizei soll also dabei zuschauen wie Straftaten verübt werden?
Schaffen wir die Polizei doch ganz einfach ganz ab :o

hahahahaha, witzbold... :)

[ nachträglich editiert von ShadoW235 ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 20:21 Uhr von Assacore
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow: Was bitte schön Verstehst du unter einer Straftat? Wenn sich leute gegenseitig verkloppen weil sie es beide wollen?

Ich Streike: Warum hat noch keiner die Klitschkos verhaftet?

SCHWEINEREI

P.S: Die wollen sich doch kloppen also warum soll die Polizei sich einmischen? Besonders wenn die nur sich selbst verkloppen?! Selbst wenn die ganz weit weg vom Spiel sich verabreden, kommt die Polizei und versucht zu "Schlichten".

Un dich kann mich noch an ne News errinnern vor ein Paar Tagen. da war ein Polizist selbst einer der größten Hools schlechthin. Und warum? Weils ihm Spaß macht, aber wir leben ja in Deutschland und da ist ja Spaß fast schon generell Verboten
Kommentar ansehen
29.03.2010 21:00 Uhr von Diekmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer die drecks Schieria. In der Allianz Arena wäre es schöner ohne die. Pro Stadionverbote gegen solche gewalttätigen Ultragruppierungen. Ist ja nicht das erste mal. Ich erinnere daran, wie die gleiche Gruppe auf einer Autobahnraststätte einen Nürnbergfan auf einem Auge blind geschlagen hat. P.S. ich sage dies als Bayernfan!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?