29.03.10 09:05 Uhr
 1.065
 

Schmerztherapie: Neue Leitlinie zur Anwendung von Opioiden vorgestellt

Opioide sind sehr starke Schmerzmittel, die vor allem zur Behandlung von tumorbedingten Schmerzen eingesetzt werden. Vermehrt werden sie in letzter Zeit allerdings auch gegen chronische Schmerzen verschrieben, was die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes nun eingrenzen möchte.

Eine kürzlich erschienene Leitlinie zur Anwendung dieser Medikamente zeigt Zweifel an der Effektivität in diesem Bereich. Demnach wirken Opioide nicht viel besser gegen chronische Schmerzen als andere Schmerzmittel. Zu diesem Ergebnis gelangte man nach der Auswertung diverser Studien.

Opioide bergen außerdem ein hohes Suchtpotential und haben noch einige andere Nebenwirkungen, die erhöhte Aufmerksamkeit bei ihrer Anwendung erfordern, erklärte ein Mitglied des Expertengremiums, welches verantwortlich für die Erarbeitung der neue Leitlinie ist.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Anwendung, Schmerzmittel, Schmerztherapie, Leitlinie, Opioide
Quelle: www.apotheken.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 09:05 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Behandlung chronischer Schmerzen ist wichtig, allerdings nicht immer einfach. Wenn Opiode tatsächlich nicht wirksamer als andere Schmerzmittel sind, sollte man mit der Verabreichung möglichst sparsam sein. Die Gefahr, abhängig zu werden, darf nicht unterschätzt werden.
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:03 Uhr von MacTop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pfründe Schützen: Es kann mir keiner Erzählen, das teuer gekaufte Schmerzmittel keine Nebenwirkung haben. Das ganze dient natürlich wieder nur der "Forschenden" Pharmaindustrie.
Opiate haben leider auch Nebenwirkungen für die man dann keine zusätzlichen Medikamente mehr verschreiben muss, wie z.B. Hungergefühl.
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:42 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
suchtpotenzial? ganz ehrlich, scheiß drauf wenn die schmerzen weg sind. leute die opioide ablehnen wegen suchtgefahr hatte nie richtige schmerzen......
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:59 Uhr von DrOtt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm da ich keine regulären Schmezmittel nehem kann bin ich auf sowas angewiesen, wenn ich beim Zahnarzt war...

Aber man muss schon sagen... sowas wie Tramal ist schon angenehm! ^(^

Mir wurden die Weisheitszähne gezogen und trotzdem habe ich mit dem "Stoff" besser geschlafen, als ohne Wunde im Mund! ;)
Kommentar ansehen
29.03.2010 20:30 Uhr von Susi222
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh doch: Sie helfen bei chronischen Schmerzen... und das sehr gut!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?