29.03.10 06:45 Uhr
 3.618
 

Neue Menschenart in Sibirien: War es das mythische Wesen "Yeti"?

Wie ShortNews bereits berichtete, wurde in Sibirien eine bislang völlig unbekannte, prähistorische Menschenart entdeckt. Diese neue Art soll zur Zeiten des Neandertalers, des "Hobbit"-Menschen und des anatomisch modernen Menschen gelebt haben.

Nun vermutet der Kryptozoologe John Hawks, dass diese neue Art das mythische Wesen "Yeti" sein könnte. Jedoch wäre dies der falsche Ausdruck. Besser wären die Begriffe "Almas", "Chuchunaa" oder "Mulen" - je nachdem, in welcher Gegend man sich befindet.

Hinweise auf dieses Wesen gibt es, besonders in Zentralasien, sehr häufig. So wurden angeblich viele der Wesen zur Zeit des russischen Bürgerkriegs sowie im Zweiten Weltkrieg getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft / Natur
Schlagworte: Forscher, Fund, Knochen, Sibirien, Yeti, Wesen, Menschenform
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2010 07:38 Uhr von Raptor667
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Naja ich weiß ja nicht ich vermute mal das es einfach nur ein Evolutionszweig wie der Neandertaler war der dann auch ausgestorben ist.

http://de.wikipedia.org/...

Yeti, Bigfoot, Urmel aus dem Eis..na ich weiß ja nicht ^^
Kommentar ansehen
29.03.2010 11:57 Uhr von kingoftf
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht aus: wie einer der Teilnehmer von BB oder DSDS