28.03.10 20:43 Uhr
 2.119
 

Nvidia stellt GeForce GTX 470 und GTX 480 vor

Nach einer Verspätung von einem halben Jahr hat der Grafikkartenhersteller Nvidia nun seine Direct-X-11-Karten GTX 470 und GTX 480 vorgestellt.

Bei den beiden lang erwarteten Grafikkarten besitzt die GTX 480 eine rund 25 Prozent stärkere Leistung als die "kleine Schwester" GTX 470. Wichtige Merkmale sind unter anderem die Unterstützung von 3D-Blu-Rays oder die CPU-entlastende VP4-Einheit.

Während die GTX 480 mit einem Preis von circa 480 Euro aufwartet, bekommt man die GTX 470 schon für 350 Euro. Vergleichbare ATI-Karten liegen bei 370 Euro.


WebReporter: Frioaf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Grafikkarte, Nvidia, GeForce
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 21:52 Uhr von Senfgeist
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
ATI hat das Rennen gewonnen. Mit solch einer Verspätung, so einem hohen Stromverbrauch und vergleichsweise enttäuschenden Leistung muss sich nVidia wirklich was einfallen lassen, um überhaupt noch bestehen zu können.

Meine nächste Grafikkarte wird wohl eine ATI - ausgereift, schnell und stromsparender.

[ nachträglich editiert von Senfgeist ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 22:31 Uhr von phal0r
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Finde den letzten Satz verwirrend. Musste erst in der Quelle nachlesen was die ATI-Karten angeht. Die für 370€ ist vergleichbar mit der 480€ Nvidia-Karte. Es kommt aber so rüber als ob die Nvidia-Karte 20€ billiger ist.
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Spät: Gebe dem Senfgeist vollkommen Recht.

Bei mir werkeln sowieso seit Jahren nur noch Radeons.

Nich weil ich ein Fanboy wäre, sondern weil ATI immer das bessere Preis/ Leistungsverhältnis hat. Was bringen mir 10 Mehrleistung bei NVIDIA, wenn ich die mit 30% Aufpreis bezahle...

Seit kurzem hab ich die 4850 gegen eine 5870 getauscht und werde mit der Karte wohl wieder ne ganze Weile auskommen.

Das einzige, was ich Schade finde, ist die fehlende Verfügbarkeit von PhysX und die Unfähigkeit der Spieleentwickler, diese Schnittstelle zu boykottieren und stattdessen OpenCL zu nutzen.
Aber ich denke, da werden einige Tausend $$$ unter dem Deckmantel des "The its Meant to be Played"-Logo wandern, um PhysX die Zukunft zu sichern.

Ach ja, im Gegensatz zu en von NVIDIA geforderten 600W-Netzteilen kommt mein System mit einem 400W Enermax NT aus.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:08 Uhr von Slingshot
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
GTX 480 ist gekauft. :D

Momentan werkelt eine GTX 280 in meinem PC, den Dienst hat sie bisher ohne Probleme verrichtet. Ich seh also keinen Grund zu ATI zu wechseln.

Nur zweimal hatte ich eine ATI Karte: in meinem ersten Laptop (Radeon Mobile 9000) und einem Fertigbau-PC von Maxdata (Radeon X800). Der Fertigbau PC wurde nach und nach völlig ausgewechselt, heute befinden sich keine Originalteile mehr darin (zählt auch für Tastatur, Maus und DVD-Laufwerke).
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:08 Uhr von StanSmith
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
meine fresse: da wartet man monate lang auf nvidia rauskommt eine karte die einen tick schneller ist als die 5870 und ne ganze ecke mehr verbraucht für einen beschissen hohen preis. bei solchen preisen wird ati dann die preise garnicht senken schade. wenn eine 5870 mit 2GB kommt wirds eng für nvidia. ich denke mal ati arbeitet schon seit längerem an der nächsten generation seiner karten.
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:20 Uhr von Misuke
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
für mich gehts: nicht um die karten denn im grunde ist das Geld scheissegal... es geht um die treiber und da hatte ATI ne Menge nachholbedarf

bei mir werkelt immernoch ne 9800 GTX von Nvidia und ich kenn kein Game das die in die Knie zwingt . alles andere is doch posergehabe und möchtegerns die Leute beeindrucken wollen was ihr benchmark hergibt
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:47 Uhr von freakyng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn ich mal bedenke dass Spiele wie GTA IV mit welchen GraKas probleme hatten? Richtig, hauptsächlich ATI, und wie war das doch gleich bei Saboteur? Nen Freund von mir hatte es sich gekauft und hatte keinerlei möglichkeit es zu spielen (Weil es sonntag war extra per EA Downloader :D) :)

Da bezahl ich lieber das Geld mehr, auf die Monate wo ich die GraKa drin behalte zahlt sich das in Stabilität locker wieder aus!.
Kommentar ansehen
29.03.2010 01:12 Uhr von lugfaron
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Grunde: werden 90% aller Spiele am Anfang auf Basis von Nvidea Grakas entwickelt... ich seh das des öfteren bei uns in der QA, wenn wir wieder mal alle ATI Systeme außen vor lassen können, damit wir das Spiel überhaupt erstmal anschauen können. Und dass ATI auf der anderen Seite es dann nicht schafft einen anständigen Windows 7 Treiber für ne verdammte HD5770 hinzubekommen (hab ich zur Zeit vermehrt Probleme) ists nicht wirklich förderlich für den Ruf. Preis hin oder her... wenns nicht ordentlich funktioniert bringt mir die Karte auch nix. Wollte eigentlich für meinen neuen Rechner endlich mal auf Nvidea umsteigen, aber als Student hat man vom Geld her nicht immer die Wahl -.-
Kommentar ansehen
29.03.2010 01:12 Uhr von TrustN0_1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja Habe bis jetzt auch auf den launch gewartet, und ich muss zugeben das ich sehr enttäuscht bin von der GTX 480. Habe den Gaka kauf extra wegen dem launch hinausgezögert. Werde mir wohl aber eine GTX 470 kaufen (ich warte noch den Computerbase test zur 470 ab), da so wie es ausschaut die mit der 5870 gleichziehen kann. Im ganzen und großen aber ist nvidia mit der karte nix gelungen, bis vlt. das sie im singel GPU bereich die FPS krone aufhat, aber zu was für einen preis! Sowohl im einkaufspreis, als auch im stromhunger und den temps ist nix bei der karte wirklich gerechtfertigt. Das erinnert mich stark an das fiasko was ATI damals mit der HD 2000 reihe hatte. Auf dem blatt papier sah sie stark aus, in der praxis “setzen 6“

@ Jlaebbischer
Physix wird nicht von allzu vielen spielen wirklich voll ausgenutzt, ist auch so eine sache...
Das mit der watt angabe für die Nts ergibt sich daraus das die gaka hersteller davon ausgehen das man nich unbedingt ein marken NT drine hat. Man geht von einem noname NT aus und gibt vorsichtshalber mehr watt an. Siehe mein sys --> http://www.sysprofile.de/... das kommt auch mit einem 450Watt NT aus (bequeit)

@ Misuke
Verstehe ich net richtig. Einerseits ist dir das geld scheissegal, anderseits ist alles was über eine 9800 GTX drüber geht posergehabe. Ich weis net was für games du zockst aber eine 9800GTX kriegt man schon so mit einigen spielen ziemlich in die knie. Selbst das “alte“ crysis würde deine gaka bei 1680*1050 bei 4AA & 16AF auf unter 10 FPS jagen. Ich könnte dir noch mindesten ein dutzend spiele aufzählen das die 9800 bei 1680*1050 4AA & 8AF unter 20 FPS bringt.......
P.S veruche mal Metro 2033 mit der zu zocken, und in den vollen genuss der grafikpracht zu kommen ;)

[ nachträglich editiert von TrustN0_1 ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 04:40 Uhr von Marple67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DirectX 11: schreibt man so ;)
Kommentar ansehen
29.03.2010 08:23 Uhr von John2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nvidia ist da, wo Intel vor dem Core 2 Duo stand: Der P4 war im Grunde genauso ein brachiales Rechenwerk.
Die nächste Karte von nVidia sollte dann aber wirklich der Burner werden, sonstz wirds schwer werden.
Kommentar ansehen
29.03.2010 09:02 Uhr von snfreund
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und: was ist mit ,,fermi, ?? höre kein wort mehr drüber, will eine fermi und nix anderes......
Kommentar ansehen
29.03.2010 09:31 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@snfreund: das heisst jetzt eben "thermi", nicht mehr "fermi"

lach
Kommentar ansehen
29.03.2010 10:21 Uhr von juppiflens
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Leistung hui, Leistungsaufnahme pfui: Bin etwas enttäuscht..Also da kann man nur hoffen,dass Nvidia per Treiberupdate nachbessern kann, aber bei der Architektur.. na gut wer die eierlegende Wollmichsau will, gerne, aber Mehrleistung+Verbrauch stehen halt in keinem vernünftigen Verhältnis zueinander.
Werd wohl doch bei ATI bleiben, mal gucken was der Preis so sagt in den nächsten Wochen.
Treiber/Darstellungs-probleme hatte ich bisher nur bei GTA IV na und Patch und gut war..also da sind Ati+ Nvidia wohl gleichauf

[ nachträglich editiert von juppiflens ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 10:38 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@juppiflens: nun, es ist ja eben KEINE eierlegende wollmichsau: verbrauch und temperaturentwicklung gehen mal gar nicht und der preis ist jenseits von gut und böse.

und ob nvidia es schafft, nur aufgrund von treiberupdates die beiden erstgenannten missstände zu beseitigen, darf getrost mehr als angezweifelt werden.

leider wird sich daher wohl in nächster zukunft auch bei den preisen von amd/ati nichts tun (müssen) ...
Kommentar ansehen
29.03.2010 13:22 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann hab auf nvidia kein bock mehr, weil diese karten strom fressen wie sonst was.... mein rechner ist nicht grade auf stromsparen optimiert, aber bei dem hunger hört bei mir der spaß auf!
ps: meine hd 4870 bleibt noch eine ganze weile im system ;-)
Kommentar ansehen
29.03.2010 16:52 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wohl wieder ATI: Hab bislang noch mit jedem mal Aufrüsten zwischen den beiden gewechselt : ATI Rage 128, GF2 MX, Radeon 9700, Radeon X800, GF 8800GTS - und jetzt wohl wieder Radeon.

Bei der Leistung muss man ja mittlerweile nid mehr so genau hinschauen (zumindest als Gamer), da die meisten Games entweder Protierungen von den Konsolen sind, oder zumindest so entwickelt werden, dass sie auch auf den Konsolen laufen.
Das hat den Vorteil, dass man nicht immer das Dickste vom Dicksten haben muss :-) Und bei dem Preis/Leistungs/Verbrauch-Verhältniss ist die Sache für mich klar.

Das einzige, was mich noch ein wenig warten lässt, ist 3D.
Bei der Gelegenheit kann ich ja gleich mal nachfragen : Weiß jemand von euch, wie weit ATI mit 3D-Technologien ist? (Also ich mein jetzt so ne Art Alternative zu NVIDIAs 3D-Vision). Hat mich auf der Cebit ja dann doch überrascht :-)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?