28.03.10 19:13 Uhr
 8.389
 

Jörg Kachelmann will Polizei verklagen, weil sie seinen Namen veröffentlichte

Der TV-Meteorologe Jörg Kachelmann hat seinen Rechtsanwalt offensichtlich angewiesen, gegen die Veröffentlichung seiner Identität vorzugehen.

"Wir werden gegen die Bundespolizei vorgehen, weil sie rechtswidrig den Namen von Kachelmann preisgegeben hat", so sein Anwalt.

Sein Rechtsanwalt teilte dies gegenüber der Zeitschrift "Spiegel" mit.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Anklage, Veröffentlichung, Jörg Kachelmann
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagel in Istanbul: Jörg Kachelmann kontert Verschwörungstheorie von Erdogan-Fan
TV-Comeback von Wettermoderator Jörg Kachelmann bei "sonnenklar.TV"
Falsche Anschuldigung? Ermittlungen gegen Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 19:37 Uhr von unknown_user
 
+133 | -8
 
ANZEIGEN
Ist: sein gutes Recht
Kommentar ansehen
28.03.2010 19:52 Uhr von Alice_undergrounD
 
+89 | -8
 
ANZEIGEN
ja ja: vergewaltigung lol wers glaubt...

wär nich das erste mal dass ne ex-frau sowas erfindet weil sie eifersüchtig is und kohle haben will
Kommentar ansehen
28.03.2010 19:52 Uhr von Wallmersbacher
 
+62 | -3
 
ANZEIGEN
Da hat sich wohl ein Beamter gedacht "Aha, der Kachelmann, tolle Story die ich dann morgen früh in meiner BILD lesen kann" und schon hat er geltende Regeln missachtet
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:00 Uhr von Breeze-2006
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: "vergewaltigung lol wers glaubt...
wär nich das erste mal dass ne ex-frau sowas erfindet weil sie eifersüchtig is und kohle haben will"

Wie recht du hast: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:19 Uhr von Xerves
 
+6 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:33 Uhr von elknipso
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@ Xerves: Schon mal daran gedacht, dass er unschuldig sein könnte?
Es ist aktuell nur ein _Verdacht_ (!!!) mehr nicht.

Alleine schon aus dem Grund, hat seine Name in der Öffentlichkeit eigentlich nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:47 Uhr von Xerves
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:08 Uhr von elknipso
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Xerves: In dem Punkt irrst Du gewaltig. Es "sollte" so sein, aber gerade bei dem Thema reicht oft die bloße Anschuldigung, und widerspreche die Fakten den Erzählungen der Frau auch noch so sehr, sind sowohl Staatsanwälte als auch Richter immer noch sehr dazu geneigt der Frau zu glauben.

Es gab etliche Fälle in der Vergangenheit von erfundenen Vergewaltigungen, daher sollte man bei so einem Thema sehr vorsichtig sein.

Denn selbst wenn sich jetzt heraus stellen sollte, dass er zu Unrecht beschuldigt wurde, wird das seinen Ruf nie wieder 100% herstellen können. Aus dem Grund hat der Name von jemand bei dem Verdacht auf so etwas nichts in der Öffentlichkeit verloren.
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:16 Uhr von Xerves
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
wie sollte man das fehlen von kachelmann erklären ?
wäre klar das dann alle auf der suche nach der wahrheit wären.

selbst bei "normalen" kommt die wahrheit irgendwann immer raus, sei es zb kündigung wegen diebstahl.

und bei allem wo nur zwei leute dabei waren (wie hier) wird es DIE Wahrheit nie geben, da weder Kachelmann noch die frau wirklich beweisen können was passiert ist.
Es läuft immer auf "Aussage gegen Aussage" hinaus und im Endeffekt zieht die glaubwürdigere Story.
Verletzungen kann man faken, usw bzw durch einvernehmlichen SadoMaso entstanden sein, usw
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:29 Uhr von Xerves
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ich meinte auch die zeit nach olympia.
die leute erwarteten ihn ja nach olympia wieder als "wettermann" in der tagesschau, er ist ja normalerweise fast täglich im TV zu sehen und der haupt wettermann bei ARD

alle hätten gefragt wieso er nicht da ist und die presse hätte solange geforscht und gebohrt bis die wahrheit ans licht gekommen wäre.
dann lieber direkt die wahrheit sagen, finde ich.

[ nachträglich editiert von Xerves ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:38 Uhr von Xerves
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
es wird sicher nur nie ermittelt werden können wer was gesagt hat, da es sicher nicht über eine undichte stelle gelaufen ist.
sieht man ja täglich selber, "ich habe gehört, das ...." woher es anfangs kam weiß niemand mehr.

ob kachelmann oder die frau die wahrheit sagt wird sehr schwer zu ermitteln sein da es DIE Wahrheit nicht geben wird.
Werden ja nur die beiden dabei gewesen sein und kein neutraler zeuge ;)

also läuft es auf aussage gegen aussage hinaus da jeder seine sicht erzählt.
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:48 Uhr von ferrari2k
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es DIE Wahrheit: und zwar das, was wirklich passiert ist.
Wenn da wirklich nur Aussage gegen Aussage steht gibts nur eins: In dubio pro reo, Freispruch, fertig.
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:56 Uhr von Xerves
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wie wollen die beiden denn beweisen was wirklich passiert ist ?
Ihr verletzungen kann sie sich zugefügt haben, durch einvernehmlichen SadoMaso entstanden sein oder durch eine andere person zugefügt sein.

Da nur Kachelmann und die Frau anwesend waren gibt es keinen neutralen zeuge.

das ist immer das problem dabei und der grund wieso viele unschuldig verurteilt werden und viele täter frei kommen können.
Kommentar ansehen
28.03.2010 22:20 Uhr von Renay
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Worum gehts hier überhaupt, was hat der Typ mit der Polizei zu tun, warum steht das nicht in der News?
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:05 Uhr von Swaneefaye
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ich bin mal gespannt: wie die kommetare aussehen, wenn feststgestellt wird, dass kachelmann seine ex-freundin tatsächlich vergewaltigt hat.
sicher gibt es dann die üblichen parolen wie ´schwanz ab´ den sollte man ´kastreiren´ bla bla...
ich merke schon ich lebe in einer falschen welt.
die behauptung allein ´die hat den doch nur aus rache angezeigt´ zeugt nicht unbedingt von einer vernünftigen moralvorstellung.
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:49 Uhr von Renay
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Judas II: Aha, danke für die Info und tut mir leid, dass ich so etwas Weltbewegendes nicht mitbekommen habe.
Kommentar ansehen
29.03.2010 01:33 Uhr von Kyklop
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
LOL: Das erinnert mich an einen gewissen Atze Schröder, der auch etwas dagegen hatte, das sein Name erwähnt wird. Doch wie soll das gehen, wenn jeder in ein solches Stück einsehen kann!
Kommentar ansehen
29.03.2010 05:49 Uhr von amaxx
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizei einfach so den Namen weitergibt, ob die Person nun Prominent ist oder nicht, ist nicht in Ordnung. Allerdings dürften im Fall Kachelmann auch etliche Leute am Flughafen Frankfurt das mitbekommen haben, und selbst wenn man einen Promineten ohne Zuschauer verhaftet, wird sich spätestens nach einer Woche alle Welt fragen, wo er abgeblieben ist.
Kommentar ansehen
29.03.2010 07:05 Uhr von _BigFun_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schad um ihn denn egal wie es ausgeht - ein fahler Geschmack wird an ihm haften bleiben. Rufmord ist für solche B-Promis leider oft tödlich.
Schaun wir mal wie die Sache ausgeht....
Kommentar ansehen
29.03.2010 08:43 Uhr von snfreund
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
was: die ARD so für leutz beschäftigt .....tztztz
Kommentar ansehen
29.03.2010 09:18 Uhr von ernibert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
so oder so: ist der kachelman am ende.....war doch bei dem andreas türk genauso damals,am ende stellt sich raus er war es nicht aber danach hatt man nie wieder was von ihm gehöhrt
Kommentar ansehen
29.03.2010 09:56 Uhr von BessaWissa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese U-haft ist ein Witz nennt mich rechts - aber jeder "Jugendliche mit Migrationshintergrund" bekommt weder für Prügeleien oder Vergewealtigungen in u-haft, geschweige denn eine angemessene Strafe.

Und jemand mit Job und festemn Wohnsitz landet im Knast?

Sorry, aber dafür gab es einfach schon zuviele vorgetäuschte Vergewaltigungen, als das man jede noch glauben kann.
Kommentar ansehen
29.03.2010 11:20 Uhr von ernibert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
BessaWissa: die u-haft ist auch weil er kein deutscher staatsbürger ist,er ist ja schweizer.
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:03 Uhr von mc.easy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn nicht Und wenn er es nicht war, sollte seine Ex für mindestens 2 Jahre in den Knast. Und sein Name gehörte wirklich nicht in die Medien ! Einen Imageschaden hat er doch jetzt schon.

Schade, dieser Staat entwickelt sich langsam zurück.

bye Mc.Easy
Kommentar ansehen
29.03.2010 15:49 Uhr von Nachtelfin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil er eine berühmte Persönlichkeit ist, muss sein Name nicht erwähnt werden. Hauptsache alle Medien schlagen Profit draus.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagel in Istanbul: Jörg Kachelmann kontert Verschwörungstheorie von Erdogan-Fan
TV-Comeback von Wettermoderator Jörg Kachelmann bei "sonnenklar.TV"
Falsche Anschuldigung? Ermittlungen gegen Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?