28.03.10 18:48 Uhr
 186
 

NASA: "Discovery" soll Ostermontag ins All abheben

Die NASA, die Raumfahrtbehörde der Vereinigten Staaten von Amerika, hat jetzt bekannt gegeben, dass das Spaceshuttle "Discovery" am Ostermontag (5. April) ins All starten soll. Zuvor hatte man sich einen Tag lang über die Vorgehensweise beraten.

Die Raumfähre soll 13 Tage im All bleiben. Sie bringt 1,8 Tonnen Fracht zur Internationalen Raumstation. Sieben Astronauten werden an Bord sein, die auf der ISS drei Weltraumeinsätze haben sollen.

Die "Discovery" war in diesem Jahr bereits schon einmal im Einsatz.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, All, Discovery
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?