28.03.10 17:02 Uhr
 1.093
 

Bayerischer Innenminister hat Angst vor Ex-Häftlingen

Bayern weigert sich, ehemalige Guantanamo-Häftlinge aufzunehmen.

Der bayerische Innenminister Joachim Hermann (CSU) behauptete, dass von den ehemaligen Häftlingen eine hohe Gefahr ausgehe.

"Nach Bayern kommt mir keiner rein", sagte er wörtlich. Drei Freigelassene sind für Deutschland vorgesehen. Ob sie überhaupt nach Bayern wollen, ist unklar.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Angst, Häftling, Innenminister, Guantanamo, Joachim Herrmann
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Machtkampf: Joachim Herrmann wagt Kampfabstimmung gegen Markus Söder
Busunglück in Bayern: Innenminister Joachim Herrmann sauer auf andere Autofahrer
CSU: Innenminister Joachim Herrmann wird Spitzenkandidat für Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 18:44 Uhr von Bruno2.0
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso: Sollen die Ex-Guantanamo Gefangenen nach DE

1. Hat die USA die leute Festgehalten
2. sollten die Herren in ihr Heimatland zurück gebracht werden oder
3. Alle in die USA da die das auch alles zu Verantworten haben


Deutschland sollte keine Ex-GuantanamoHäftlinge aufnehmen das sollte die Aufgabe der Amerikaner sein
Kommentar ansehen
28.03.2010 19:19 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ Bruno2.0: weil Deutschland mit am lautesten geschrieen hat, dass man das Gefangenenlager auflösen soll.

Man könnte die Leute auch einfach verschwinden lassen... würde die Diskussionsgrundlage entziehen :P
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:15 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hallo gehts noch? ab nach amerika mit dene^^
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:35 Uhr von BuNnibuB
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
in Bayern ist genügend Platz für die 3, die sowieso unschuldig dort eingesessen sind da muss der Herr Hermann keine Angst haben.

Auf keinen Fall nach Berlin, Berlin ist zu voll und ausserdem bekommen die einen Kulturschock hier und das nützt auch keinen.
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:56 Uhr von beni-ara
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Natürlich muss Deutschland: Guantanamo Häftlinge aufnehmen. Schliesslich haben sie den Amerikanern geholfen, unschuldige zu verhaften. Wir haben sie sogar selber verhaftet und nach Guantanamo verschickt. Da ist es auch OK, dass wir einige wieder aufnehmen. Schliesslich sind diese Leute keine Terroristen. Wenn sie welche wären, würde man sie auch nicht freilassen. Dieser Bayrische Populismus kotzt mich langsam an. Als ob es diesen Penner wirklich jucken würde.

[ nachträglich editiert von beni-ara ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:18 Uhr von Linie_R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und recht hat er^^
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:48 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein bisschen länger: und Obama kann mit der sofortigen Auflösung von Guantanamo nach seiner Wiederwahl werben.
Kommentar ansehen
29.03.2010 09:28 Uhr von haguemu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht aufnehmen: 1) Könnten die Amis denen was nachweisen hätten sie einen ordentlichen Prozess bekommen.
2) Politisch verfolgt sind sie, von unseren besten Freunden den Amis nämlich.
3) Was sie in der Heimat erwartet ist unklar.

Was isch nicht verstehen kann ist, wieso kann man die Unschuldigen jahrelang auch unter Obama (Friedensnobellpreis) noch festhalten.

Wann werden die Verursacher des Debakels wegen Kidnapping und Freiheitsberaubung angezeigt?
Oder ist die USA gar kein Rechtsstaat?
Kommentar ansehen
29.03.2010 18:48 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von dem abgesehen: das mir der bayerische innenminister mehr angst macht wie diese, sagen wir mal vermeintlichen terroristen, kann ich ruhigen gewissens meinen, das wir diese leute aus guantanamo-bay
auch nicht wirklich brauchen.

zurück in ihre heimat und gut ist.

das wir uns das als vasalle nicht aussuchen können ist auch klar.

die fäden (eher seile) an den marionetten kann man bei dem puppentheater mehr wie deutlich erkennen.
Kommentar ansehen
07.04.2010 10:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss Deutschland immer hier schreien: wenn es darum geht "Opfer" aufzunehmen.??

Wir haben damit nichts zu tun vond aher ist das Signal Deutschlands mal wieder völlig falsch.

Und auch wenn ich jetzt wieder negativ bewertet werde, ob die 3 wirklich unschuldig sind weiß niemand. Die sind einfach nur so entlassen worden weil "Fristen" versäumt wurden.

Und bei unserem deutschen "Guantanamo-Opfer" hat sich ja auch rausgestellt dass er doch ncith so ganz unschuldig war. Reisen mit falschen Pass, falsche Angaben bei der Kontrolle, alles sehr unverdächtig in einem Krisengebiet :)

Die sollen in ihr Land zurück und gut ist. Wieso sollten die dort was zu befürchten haben? Sind ja keine "Verfolgten"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Machtkampf: Joachim Herrmann wagt Kampfabstimmung gegen Markus Söder
Busunglück in Bayern: Innenminister Joachim Herrmann sauer auf andere Autofahrer
CSU: Innenminister Joachim Herrmann wird Spitzenkandidat für Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?