28.03.10 16:51 Uhr
 1.331
 

iPad von Apple schon vergriffen

Noch vor dem offiziellen Verkaufsstart des neuen iPad von Apple in den USA (12. April), ist die erste Auflage schon nicht mehr zu bekommen. Alle verfügbaren Exemplare sind bereits vorbestellt.

Das Unternehmen verschob am Wochenende den Liefertermin für die Vorbestellungen. Kunden, die ab jetzt bestellen, müssen neun zusätzliche Tage warten.

Für das iPad wird von US-Medien ein noch schnellerer Verkaufserfolg als bei der Einführung des iPhones erwartet. In Deutschland beginnt der Verkauf Ende April. Europreise für das iPad wurden von Apple noch nicht angegeben.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Apple, Start, iPad, Lieferung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 18:14 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Hat man etwas anderes erwartet?
Kommentar ansehen
28.03.2010 18:42 Uhr von rabbi5000
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
unglaublich: es gibt so viele Gründe sich das Teil NICHT zu kaufen
z.B. hat es kein Usb ist nicht multitaskting fähig und was weiß ich noch. man bezahlt (wie immer) nur für das design und die marke. die funktionen stehen im hintergrund...
Kommentar ansehen
28.03.2010 19:39 Uhr von Misuke
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
hmmm gehe: jede wette ein das ich in 2 monaten in miami noch eins finden werden
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:19 Uhr von Ken Iso
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Irre ^^: k/t :D
Kommentar ansehen
28.03.2010 20:26 Uhr von ohne_alles
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Äpfel sind gesund und manchmal spülen sie auch richtig Geld in die Kasse. Interessantes Phänomen
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:38 Uhr von Sparker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*hust* verknappungsstrategie *hust*
Kommentar ansehen
29.03.2010 06:24 Uhr von Alexander.K
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@rabbi5000: So unglaublich finde ich das gar nicht und ich denke viele der Vorbesteller wissen genau was sie da kaufen. Das fehlende Multitasking werden die wenigsten vermissen.
Kommentar ansehen
29.03.2010 08:46 Uhr von menschenhasser
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
usb brauchen doch nur leute die kein geld für wlan hardware haben und außerdem gibt es usb per adapter. multitasking kann das ding auch denn mail, safari und musik laufen zum beispiel neben anderen anwendungen. und all die anti apple jammerlappen sind doch nicht gezwungen sich son teil zu kaufen!!! achso, wer sich noch über fehlendes flash aufregen will, darauf verzichtet apple aus guten grund: flash ist der hauptabsturzgrund für internetbasierte anwendungen wie dem browser.
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:47 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na wenn das so viele andere Leute kaufen muss ich auch unbedingt eins haben.
Selbst wenn die einen iStone auf den Markt bringen würden, würde der gekauft wie nichts Gutes.
Kommentar ansehen
29.03.2010 20:37 Uhr von @-Satan.de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
halt Apple Merketingtrommel gerührt: Leute ohne Know-how, dafür mit Modebewusstsein (Design) und dicker Geldbörse beißen an...
Wer Ahnung hat, investiert lieber in ein Entourage Edge oder ein anderes Gerät mit der Möglichkeit, es nach Belieben frei zu konfigurieren.

Für meine Großmutter wär sowas wie das iPad sicher interessant...Groß, gut lesbar, idiotensicher...
Ich tendiere da eher zu Entourage Edge mit Android als OS.
Kommentar ansehen
29.03.2010 23:04 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
apple + iTunes + DRM: ist ne geile Kombi. Man kann viel Geld für Knebel ausgeben.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?