28.03.10 16:03 Uhr
 835
 

USA: Rabbi verhaftet - Er soll vor zehn Jahren eine Siebenjährige vergewaltigt haben

Ein jüdischer Geistlicher ist in Gilbert, Arizona, verhaftet worden, weil er vor zehn Jahren ein sieben Jahre altes Mädchen vergewaltigt haben soll. Er wurde auf dem Parkplatz vor seiner Synagoge verhaftet.

Die Tat soll geschehen sein, als das Opfer bei dem heute 45-Jährigen übernachtete.

Das heute 17-jährige Opfer hatte die Tat letzten Sommer der Polizei gemeldet.


WebReporter: Johannes_3_16
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Vergewaltigung, Festnahme, Verhaftung, Rabbi
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 16:21 Uhr von Darth Stassen
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "wieder zu Jesus finden"
Das ist ein Rabbi, der wird ihn wohl nichtmal suchen. ;-)

Ansonsten: Zölibat abschaffen! Ach ne, das haben sie ja schon...
Kommentar ansehen
28.03.2010 16:33 Uhr von Margez
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Fake-Autor: Hallo, Johannes!
Bist du wieder zurück?
Oder blieb ich aus einem anderen Grund von deinen News verschont? ;-)

Spätestens als du im Forum geschrieben hast, dass du dir "beim Gedanken daran, dass Jesus für unsere Sünden gestorben ist (...) einen runter (...)" holst, hast du dich als Fake-Autor geoutet.
Ich finde so ein Verhalten, dass du mit deinen Kommentaren Gruppen von Menschen bewusst schlecht dastehen lassen willst, ganz mies.

Nichtsdestotrotz, meine News-Bewertung:
+ seriöse (wenn auch erzkonservative) Quelle
- Viel zu kurz
- Mieser Kommentar
- Miese Formulierungen ("letzten Sommer", "soll geschehen sein" etc.)
----------------
Fazit: Minus von mir!

Viel Spaß damit!
Kommentar ansehen
28.03.2010 16:38 Uhr von MetalTribal
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann nicht mehr vor lachen, ich muss gestehen das ich, wenn ich nur alleine das Bild des Autors sehe,auf eine News klicke, dort wird einem Sarkasmus vom feinsten geboten und die meisten merken das noch nicht einmal. Lasst uns für diesen göttlichen Humor beten, das er Generationen erhalten bleibt.
Kommentar ansehen
28.03.2010 16:40 Uhr von elknipso
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Deine Kommentare unter der News sind _mal_ lustig gewesen, aber mittlerweile nur noch peinlich.
Kommentar ansehen
28.03.2010 17:22 Uhr von Zeroformer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Enttäuscht: Erst haben wir Missbrauchsfälle in Deutschland und in anderen Ländern und jetzt sind die Juden an der Reihe oder was?

Ich bin enttäuscht.
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:40 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sarkasmus vom feinsten? Ähhhhhh, Nein.

Es ist eigentlich immer der selbe Kommentar. Manchen kann man scheinbar den selben Witz immer wieder erzählen...
Kommentar ansehen
30.03.2010 01:21 Uhr von Sharon.14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johannes_3_16: Hast du echt im Forum geschrieben dass du dir beim Gedanken daran, dass Jesus für unsere Sünden gestorben ist,einen runter holst ? Warum das denn ? Ist das ein Fetisch für Dich oder was is daran so geil ?
Und zur Sache: Da wirst du wohl lange beten können das der Rabbi an Jesus glauben wird.Er ist Jude und die warten noch auf Jesus.
Vergewaltigung ist immer scheiße,egal von wem.Und das kommt ja wohl überall vor und hat nix mit Juden zu tun.Es hat was mit Menschen zu tun.Fang jetzt bloß nicht an gegen Juden oder Moslems oder sonst was zu hetzen.Ich glaube das hatte Deutschland vor 70 Jahren schon mal.Das brauchen wir nicht noch mal,dafür zahlen wir heute noch und Geld ist keins da,also brauchen wir das alles nicht mehr.
Kommentar ansehen
04.04.2010 12:09 Uhr von flireflox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vorsicht mit euren Kommentaren!!! Der Verdächtige ist jüdischen Glaubens. Wer hier voreilig harte Strafen etc. fordert macht sich eventuell der Volksverhetzung schuldig.

Ich möchte an dieser Stelle an unsere Geschichte erinnern, und daran, dass wir zu keinem Zeitpunkt berechtigt sind Menschen jüdischen Glaubens in irgendeiner Art und Weise zu verurteilen.

"Verurteilt die Sünde und nicht die Sünder. Lasst uns gemeinsam beten"

Finde ich gut ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?