28.03.10 15:05 Uhr
 5.978
 

Fußball: Miroslav Klose ätzt gegen Arjen Robben und Franck Ribéry

Bayern-Stürmer Miroslav Klose hat sich kritisch über den Medienrummel um die beiden Topstars Franck Ribéry und Arjen Robben geäußert.

Zwar seien die beiden offensiv zwei ungemein wertvolle Spieler, die Drecksarbeit auf dem Platz würden aber neun andere machen, sagte Klose.

Klose selbst zeigte allerdings bei der 1:2-Niederlage gegen den VfB Stuttgart (ShortNews berichtete) selbst eine schwache Leistung.


WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Franck Ribéry, Miroslav Klose, Arjen Robben
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 15:13 Uhr von jacob512
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
hehe: da hat der gute Miro ja Glück, dass er bald wieder gemütlich auf der Bank sitzen darf
Kommentar ansehen
28.03.2010 15:16 Uhr von Darth Stassen
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe ja großen Respekt vor dem, was der Klose in seiner Karriere geleistet hat, aber die beiden Kritisierten könnten umgekehrt genauso sagen, dass Klose momentan in der Offensive nicht viel macht.
Kommentar ansehen
28.03.2010 17:21 Uhr von CrazyTitan
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
er hat sicher nen: bomben willen wenn er die ganze zeit auf der bank vergammelt ..
Kommentar ansehen
28.03.2010 17:51 Uhr von eScapLaY
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Kann Klose nur zustimmen: Momentan ist es Ribery, Robben und 9 Statisten. Halte nicht viel von der Spieltaktik aber sie scheint ja ausreichend aufzugehen. Klose halte ich zumindest für fähiger als Gomez, das reicht doch schon.
Naja, die Bayern sind allg. eine Mannschaft die überschätzt ist. Würden die beiden ´Superstars´ fehlen, dürfte Bayern sich wohl ehr in der Mitte der Tabelle wiederfinden. Die Qualität von Bremen, Leverkusen oder Schalke haben sie nämlich nichtmal mit Top-Besetzung.
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:10 Uhr von mrshumway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Miro hats selbst in der Hand: Oder sollte man sagen, am Fuß? Jeder der was für die Mannschaft bringt in Form von Toren und/oder guter Leistung wird sich in den Medien wiederfinden. Dann muß man übrigens auch nicht über die Drecksarbeit von anderen reden, sondern kann sich selbst als wertvollen Spieler darstellen. Nur... wo nix ist, kann man auch nichts darstellen. Ich denke seine Zeit bei Bayern ist so gut wie vorbei.
Kommentar ansehen
29.03.2010 10:29 Uhr von te107
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Robben überschätzt: Meiner Meinung nach wird Robben überschätzt. Würde er nicht seine Tore machen, fiele auf, dass er sich oft im Gegner verrennt. Er braucht 10 Anläufe bevor er einmal aufs Tor schießt. Dabei verliert er 9x den Ball und leitet Gegenangriffe ein.

Der wertvollste Spieler, den die bayern derzeit haben, ist Schweinsteiger.
Kommentar ansehen
29.03.2010 12:44 Uhr von Onkel_Poppi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klose die tote Hose: HaHa, Klose! Du Witzfigur! Hättest damals bei uns in Bremen bleiben sollen, da wärste nicht so ne Gurke geworden.
Aber OK, macht euch Bayern gegenseitig fertig, dann haben wir es leichter beim Pokal Finale :D

Und nun besorgt es mir!

100% Werder
Kommentar ansehen
29.03.2010 17:32 Uhr von felix1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klose - ein Stürmer? Im Moment spielt Klose eher als defensiver Mittelfeldspieler und lässt sich dann auchnoch zu einem Frustfoul an Sami Khedira hinreißen, weil einfach jedes Spiel komplett an ihm vorbeigeht, ich finde irgendwie seine Zeit ist abgelaufen!

Ein Marin, ein Özil, ein Kießling bringen uns in Südafrika mehr als ein Klose und ein Podolski obwohl ich Podolski noch mehr Zutraue!
Kommentar ansehen
29.03.2010 20:01 Uhr von FroZonE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vollkommen richtig! Auch wenn Klose seit langer Zeit selbst keine Leistung mehr bringt, hat er vollkommen recht! Ich würde mir das nicht gefallen lassen, ein Wasserträger für einen "Superstar" zu sein. Fussball ist Mannschaftssport! Ohne die Arbeit der "anderen" Spieler wären die Superstars nix! Dann lieber keinen Robben oder Ribery im Team, dafür eine Intakte Mannschaft wo jeder für jeden Arbeitet und keiner sich für etwas zu schade ist!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?