28.03.10 10:21 Uhr
 5.681
 

Ab 2011 ist ein neuer BMW M1 geplant

Der deutsche Automobil-Hersteller BMW plant für 2011 ein Topmodel auf der Basis des 1er Coupés auf den Markt zu bringen.

Der M1 wird teilweise auf das Fahrwerk des M3 aufbauen. Das Triebwerk, welches die Bayern den M1 spendieren wollen, soll ein getunter Dreiliter-Reihensechszylinders mit Direkteinspritzung und Turboaufladung sein, der eine Leistung von 355 PS auf die Straße bringt.

Das Triebwerk soll den M1 in fünf Sekunden auf 100 Km/h katapultieren. Im Sommer 2011 wird der BMW M1 beim Händler stehen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Planung, M1
Quelle: www.autozeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 11:17 Uhr von HansBlafoo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also M1 wird der bestimmt nicht heißen: Meines Wissens nach vergibt BMW den Namen nicht, da mit M1 der Sportwagen von früher verknüpft ist.
Kommentar ansehen
28.03.2010 11:36 Uhr von Showtime85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es kann nur einen M1 geben von mir aus können die den 1er M nenen aber nicht M1!!!!
Wenn dann sollen Sie einen neuen M1 auf den markt bringen wie den Humage...
Kommentar ansehen
28.03.2010 22:52 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber was macht der 1er M dann soviel anders? Ich bin auch schon den 135i gefahren und selbst der ist mit seinen 306 PS bei seinem leichten Gewicht schon eine absolute Rakete. Wie soll eine M-Version das Ganze dann noch toppen?
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:02 Uhr von Kavula
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte es geht um den hier:

http://www.caradvice.com.au/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?