28.03.10 09:34 Uhr
 10.499
 

Boxen: "King" Arthur Abraham wird gegen Dirrell disqualifiziert

Der Boxer Arthur Abraham hat seinen Kampf gegen Andre Dirrell mit seiner ersten Profi-Niederlage beendet. Doch diese Niederlage hat einen bitteren Beigeschmack hinterlassen. Dirrell ging in der 10. Runde zu Boden, aber der Ringrichter zählte den Boxer nicht an. Begründung - Dirrell sei ausgerutscht.

Der 30-Jährige schlug seinen Gegner auch in der elften Runde nieder, allerdings, so das Urteil, lag Dirrell dabei nach einem erneutem Ausrutscher auf dem Boden. Dies führte zu einer Disqualifikation, denn ein am Boden liegender Gegner darf nicht mehr geschlagen werden.

Sein Promoter Wilfried Sauerland kündigte bereits an, das Urteil anfechten lassen zu wollen. Abraham selbst meinte dazu, dass er schon in der Schlagbewegung war und diese nicht aufhalten konnte. In einer Klinik lies Dirrell anschließend die Dopingprobe nicht zu.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Turnier, Arthur Abraham, Disqualifikation, Andre Dirrell
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Boxen: Arthur Abraham verliert in Las Vegas WM-Titel im Supermittelgewicht
Boxweltmeister Arthur Abraham zeigt sich vor Titelkampf siegessicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 09:34 Uhr von Magier47058
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Was für ein Skandal. Erstmal die Uhrzeit. Groß angekündigt für 3 Uhr MEZ der Kampf begann erst gegen 5 Uhr MEZ. Dann dieses absolute Fehlurteil, welches zur Disqualifikation führte. Da ist meiner Meinung nach viel Geld geflossen und die Schiedsrichter haben es zufällig gefunden. Auch wenn Abraham nach Punkten hinten lag, dies hatte er nicht verdient.
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:10 Uhr von groehler
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
1. Der Niederschlag in Runde 10 wurde aus meiner Sicht definitiv falsch bewertet. Das hatte nichts mit wegrutschen zu tun.

2. Ist, aus meiner Sicht, die Disqualifikation absolut richtig. Gibt nun mal die Regel das man auf einen am Boden liegenden Gegner nicht einschlagen darf, auch wenn der Ringrichter nicht dazwischen gegangen is. Und Abraham hätte sehr wohl noch zurückziehen können, hat aber, Aufgrund seiner Verzweiflung wegen des Punktrückstands, voll durchgezogen. Selbst schuld!

3. Ist für mich Abraham eh kein toller Boxer. Total überbewertet und ich könnte bei seinen Kämpfen immer fast einpennen, auch wenn sie nicht, wie jetzt, mitten in der Nacht stattfinden ^^

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:52 Uhr von chikiwi
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Richtig so: Abraham hat ganz schön dumm aus der wäsche geguckt als er das erste mal zu boden geschlagen wurde . ich find disqualifikation zwar scheiße, war aber hier schon richtig obwohl ich glaube das dirrell das ausgenutzt hat und den ko ein wenig gespielt hat . Aber so oder so war dirrell der eindeutig besser boxer. nur hart schlagen wie abraham kann auch nen rummelboxer. spaß macht boxen wenn die technik stimmt und da hat dirrell einen sehr hochwertigen kampf geliefert . Lieber abraham : Immer nur deckung und dann ein paar mal voll ausrasten mit unpräzisen schlägen und hoffen das einer trifft ist langweilig und amateurhaft .

[ nachträglich editiert von chikiwi ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 11:25 Uhr von TeKILLA100101
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@ chikiwi: naja immerhin hat ihm sein amateurhaftes boxen bisher keine niederlage gebracht und ich mein was von 32 siegen in folge gehört zu haben...
ich seh ihn lieber als die klitschkos (allein schon wegen der werbung auf rtl....)

diese nacht der kampf, ja der dirrell war technisch überlegen und der war auch recht flink, aber in runde 10 hat man gesehen was passiert, wenn abraham einmal trifft... der ging direkt zu boden, was nicht gezählt wurde, aber da hat der dirrell sich sicher auch schon gedacht "oh mein gott, hoffentlich nicht nochmal..."

wieso kann man eine dopingprobe ablehnen?! wasn das fürn quatsch
Kommentar ansehen
28.03.2010 12:16 Uhr von Baran
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
So ein schwalber: Sorry beim fußball gibts für sowas ne gelbe! Dieser direll penn.r
Hat eindeutig dreck am stecken mit den schiedrichtern. Wenn man vorsätzlich zu boden geht. keine doping kontrollen zulässt. Ne sorry boxen wird immer korrupter!
Kommentar ansehen
28.03.2010 14:08 Uhr von ladendetektiv
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
umstritten kann man es schon bezeichnen.... hab zwar nur den Clip auf Wikio gesehen

http://www.wikio.com/...

Aber selbst dort siehjt man das Dirrell mit rechts wegrutscht, im fallen sich eine fängt und dann auf Knien noch die Rechte von Abraham verpasst bekommt.
Warum und Wieso Arthur so agiert und reagiert kann sicher nur der komplette Kampf klären. Die Aussagen das er Dirrell in einer vorherigen Runde trotz Niederschlags nicht angezählt wurde und nach dem Kampf die Dopingprobe verweigert sprechen, wenn sie dann der Wahrheit entsprechen, ihre eigene Sprache.

Ich bin Abraham-Fan und habe daher bis jetzt jeden seiner Fights gesehen aber noch nie ein solches Verhalten beobachtet.
Am Ende kann nur er klären wie es dazu kam.
Als Aussenstehender kann man nur Vermuten.
Kommentar ansehen
28.03.2010 15:44 Uhr von Birjand
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Zu Recht disqualifiziert: Ich habe mir das mehrfach angesehen. Der Punch von Aberaham startete erst, nachdem Dirrell ausgerutcht war. Wenn uns so was passiert, wir haben nicht die Reaktionsschnelligkeit, aber Abraham hätte den Schlag nicht ansetzen dürfen!

Ohne Dopingtest dürfte Dirrell der Looser sein!

Aber in Amerika? Wer weiß!

[ nachträglich editiert von Birjand ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 16:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Disqualifikation war absolut in Ordnung. Abraham hat den Schlag erst angesetzt, als Dirrell bereits ein bis zwei Sekunden auf dem Boden saß. Total unnötig und gefährlich.

Wie man jetzt Dirrell eine "Schwalbe" unterstellen kann, ist mir unbegreiflich. Er hat die Rechte von Abraham voll und vor allem absolut unvorbereitet bekommen. Dementsprechend hat es ihm auch Kopf und Wirbelsäule verrissen. Das tut nicht nur weh....im Gegensatz zu einem Kinn- oder Schläfentreffer bist du da nicht sofort weg, da kommt erst der Schmerz und dann die Nacht...

Der Niederschlag in der 10. Runde war natürlich eine Fehlentscheidung, das war ein Wirkungstreffer. Abraham hätte den Kampf noch gewinnen können, aber durch die dumme Aktion geht die Disqualifikation voll in Ordnung.

Wieso gibt eigentlich noch keine News zur Blamage von Kretsche...?

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 17:01 Uhr von thor76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wieder die gleichen Fehler: Abraham hat mal wieder die gleichen Fehler gemacht, wie schon oft von seinem Trainer bemängelt. Er fängt einfach zu spät an in den Kampf rein zukommen. Er hat erst wieder sehr lange abgewartet und damit einfach seine Punkte verschenkt. Wann begreift er endlich, im Supermittelgewicht muss er früher beginnen in den Kampf rein zukommen und nicht abwarten.
Ich hoffe er lernt daraus macht beim nächsten Kampf von Anfang an Druck.

Der Schlag, welcher zum Abbruch und damit zur Disqualifikation geführt hat, war aus meiner Sicht nachgeschlagen. Den hätte er nicht setzen dürfen.

Wenn Direll wirklich seine Dopingprobe verweigert nach dem Kampf verweigert hatte, muss das für ihn auch Folgen haben. In vielen Sportarten führt das zu Strafmaßnahmen. In dem Fall müsste Direll auch dafür bestraft werden und zwar nicht mit einer Geldstrafe, sondern Kampfsperre. Hatte er etwas was zu verbergen?
Kommentar ansehen
28.03.2010 18:12 Uhr von bragosch
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Abraham war besser! Aber der Arthur Abraham Kampf grad eben war ja mal geil!
Ich verstehe allerdings nicht die Aussagen vom Kommentator und von Henry Maske das Direll besser gewesen sein soll.... klar er war aktiver, aber er hat so gut wie immer nur die Handschuhe getroffen. Nur sehr wenige male Wirkungstreffer. Abraham hat weniger geschlagen, dafür aber dann richtig.

Naja und zum Schluß wurde er dann beschissen, ganz klar... der Ringrichter kann ihn nicht disqualifizieren bei der Aktion! Jeder Boxer hätte da nochmal nachgeschlagen (hat ja Klitschko letzte Woche auch gemacht). Das ist normal. Und der Direll hat dann den sterbenden gespielt... hat man gesehen.
Abraham hätte den 100%ig noch KO geschlagen, da bin ich mir Sicher... man hats zum Schluß total gemerkt das er kurz davor war.

Ich muss sagen so ein Supermittelgewichtskampf zu schauen macht mehr spaß als Schwergewicht... da war richtig was los. Zum Schluß wollten sie alle aufeinander losgehen neben dem Ring und im Ring, und haben Gegenstände auf Abraham geschmissen. Da war ein ganz schönes Durcheinander. Dann schön 3 Bodyguards vor Abraham gestellt. Das hat mich alles ein wenig an den Kampf Klitschko gegen Lewis erinnert, da war auch ein enttäuschendes Ende und viel Blut Ugly

Das wird 100%ig einen Rückkampf geben, damit werden beide nicht zufrieden sein.
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:00 Uhr von backuhra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man hat Abraham: eiskalt und knallhart betrogen. So ist das nun mal wenn man in den Staaten boxt. Dirrell wusste, dass er in den nächsten Runden ausgenockt wird, also rettete ihn nur noch seine super Schauspieler-Leistung. Eine riesen Frechheit was da gestern passiert ist. Ich BETE um ein Rematch. Arthur bleibt Deutschlands bester Boxer.

[ nachträglich editiert von backuhra ]
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:54 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ringrichter war mir extrem Suspekt. Schaut man jetzt mal von der Disqualifikation hab, waren´s bestimmt 3 oder 4 Tiefschläge gegen Abraham, die dieser scheinbar ´´übersehen´´ hat (ich kann mich an keinerlei Warnung gegen Dirrel erinnern).

Zur Disqualifikation: Ich finde sie grenzwertig. Wenn man die gesamte Aktion sieht, startet Abraham ´ne links-links-rechts-Kombination. Die 2. linke trifft das Ziel sogar leicht, Dirrell könnte auch deswegen gefallen sein. & Abraham soll dann innerhalb von ein paar Zehntel Sekunden entscheiden, ob er die Aktion abbricht und damit evtl. den Fight aus der Hand gibt oder den Sack zu macht..das ist so gut wie nicht möglich. Nichtmal der Referee hat das in der Zeit hinbekommen. Und wenn ich da z.B. an den letzten Fight von Kretsche denke, der 2 mal nach eindeutiger Unterbrechung einen guten Punch auf den Hinterkopf bekommen hat..wer meckert da noch?^^

Hätte man ausländische Referees genommen, wäre jetzt wenigstens die Diskussion über Parteilichkeit der Referees weniger, aber das hat man ja im Boxen seit jeher versäumt (und nicht nur die Amis, wie hier so gerne lamentiert wird.)

Die Szenen nach dem Fight waren übertrieben, der Boxstall von Dirrell ging mir gehörig auf´n Wecker. Wer Abraham da vorsätzliche Körperverletzung vorwirft, sollte die Situation vll genauer analysieren..

So, genug ausgekotzt(:
Kommentar ansehen
29.03.2010 09:22 Uhr von Marvolo83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte Abraham seine Nerven im Zaum gehalten und hätte Dirrel dort in Ruhe gelassen und hätte NICHT noch mal hingeschlagen, wäre diese ganze Diskussion überflüssig und Abraham hätte ihn noch K.O. gehauen, aber so.... kein Mitleid für Abraham, hats selbst verbockt. Und das ein zu diesem Zeitpunkt unterlegener Gegner, diese Einladung dankend annimmt, ist klar... aber nicht fair und sportlich...
DQ war berechtigt, weil Dirrel ja schon ein paar Sekunden am Boden gesessen/gekniet ist...
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:27 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Marvolo83: Schau dir das Ende vom Fight mal auf youtube an(http://www.youtube.com/...), da liegt vll knapp eine Sekunde dazwischen..
Kommentar ansehen
29.03.2010 23:37 Uhr von umb17
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hätte er nicht nachgeschlagen hätten der Ringarzt ihn in der nächsten Runde wegen des Cuts aus dem Verkehr gezogen. Es sah wirklich so aus, als stünde er kurz davor, Dirrell auszuknocken.
Aber so läuft Boxen eben in Amerika. Jedes Mittel ist recht, um endlich mal wieder einen Kampf zu gewinnen. Beinahe logisch, wenn man mal darüber nachdenkt, wie sehr die früher dominierenden US-Boxer ins Hintertreffen geraten sind.

PS: an tho Oscar goes to......Andre Dirrell nebst Team und Familie

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Boxen: Arthur Abraham verliert in Las Vegas WM-Titel im Supermittelgewicht
Boxweltmeister Arthur Abraham zeigt sich vor Titelkampf siegessicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?