28.03.10 09:28 Uhr
 16.339
 

Gamer bekommen Entschädigung von Ubisoft

Der Spiele-Anbieter Ubisoft hatte in letzter Zeit Probleme mit seinen Servern. Laut dem Unternehmen lagen Denial-of-Service-Attacken vor, die es für Gamer zeitweilig unmöglich machten, die Server zu erreichen.

Da über den Servern geprüft wird, ob die Spiele legal sind, ist eine konstante Verbindung zu den Servern notwendig. In der Folge konnte viele Anwender ihre Games nicht spielen. Jetzt hat Ubisoft angekündigt, dass diese Nutzer entschädigt werden sollen und hat diese schon per E-Mail informiert.

Die Spieler können sich, laut Ubisoft, Tom Clancys Endwar, HAWX, Prince of Persia oder Heroes over Europe kostenlos bei Ubisoft herunterladen. Auch wird über Zusatzinhalte für Assassins Creed 2 berichtet, die man gratis downloaden kann.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Download, Server, Entschädigung, Ausfall, Gamer, Ubisoft
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2010 09:54 Uhr von Klassenfeind
 
+21 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:04 Uhr von don_vito_corleone
 
+56 | -6
 
ANZEIGEN
Sachen von den Servern Laden die Anscheinend kaum erreichbar sind? Auch ne gute Idee. Die Trolls sind Beruhigt und werden wohl die Spiele nicht einfach zurückbringen.

Und wie immer ist der Ehrliche Käufer der Idiot bei der ganzen Geschichte.
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:08 Uhr von usambara
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
trotzdem würde ich mir die Online-Kopierschutz-Gängelung nicht kaufen
wollen.
Während die X-BOX verschont ist, werden ich als Laptop-Spieler
ins Wohnzimmer gezwungen.
Genauso möchte ich meine Daten und Spielstände auf der Festplatte haben und nicht auf irgendwelchen Servern.
Denial-of-Service-Attacken sind zudem alltäglich -> schwach
geschütztes System.
Wenn sich dieser Kopierschutz durchsetzt verzichte ich auf das Spielen.
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:51 Uhr von sevenOaks
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
mal gespannt, ob die battlefield-bc2-kunden (wie ich?!) auch eine entschädigung con ea/dice bekommen...! *grmbl*

so kann man nicht mit seinen kunden umgehen, techn. probs hin oder her.
ich kauf auch kein auto, um damit im ersten monat alle 2 tage in die werkstatt zu fahren, nur weil dies, das und jenes nicht funiktioniert!

[ nachträglich editiert von sevenOaks ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:59 Uhr von usambara
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
stimmt das dass bei den Entschuldigungs-Spielen (1-2 Jahre alt) auf einen
Kopierschutz verzichtet wird...?
Kommentar ansehen
28.03.2010 11:31 Uhr von vorlons world
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na toll, dann hätte ich die spiele dann doppelt... wenigstens mit den addos ist das recht...
Kommentar ansehen
28.03.2010 11:41 Uhr von DrOtt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Mist! Alles was sie anbieten ist Mist... außer vielleicht Hawx...
die sollten mal dieses Onlineprüfdings schnell vergessen... ist total nervig... o_O ...und das mit den Raubkopien können sie nicht ändern, weil es immer schlauerer Entwikler gibt, die einen Crack herstellen werden...
Kommentar ansehen
28.03.2010 11:50 Uhr von Hartz4User
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solchen Spielen macht man sich abhängig vom Spielehersteller. Normal sollten alle die Games von Ubisoft boykotieren. Man gibt viel Geld aus für Software die man im Endeffekt nicht hat, sondern viele Inhalte auf irgendwelchen Servern liegt.
Kommentar ansehen
28.03.2010 12:54 Uhr von flireflox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kundenverarsche Teil 2: Warum schafft Ubi nicht diesen Kopierschutz ab der nur die ehrlichen Käufer nervt, aber Raubkopierer nur müde lächeln lässt?

Was ist mit Spielern von Anno1404 die permanent Probleme haben weil der Kopierschutz auf dem gleichen Server gehostet wird wie AC2?

Warum bekommen Anno1404 Spieler keine "Entschädigung" obwohl?

Warum schafft es UBI Soft über mehrere Wochen nicht verschiedene Server für verschiedene Spiele aufzustellen, damit andere Spiele wie AC2 nicht von der Unfähigkeit von UBI betroffen sind?

Fragen über Fragen ...

Ich hoffe UBIs Unfähigkeit und schlechter Service spiegeln sich bald in den Verkaufszahlen wieder.
Kommentar ansehen
28.03.2010 14:54 Uhr von Shredhead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was richtig gruselig ist Dass Ubisoft genau weiß, wer zu dem Zeitpunkt spielen wollte. Denkt mal drüber nach!
Aber das wird ja nur für den Kopierschutz gebraucht...
Kommentar ansehen
28.03.2010 15:21 Uhr von elknipso
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Wer solche Spiele kauft und sich mit solchen Kopierschutzmaßnahmen gängeln lässt, ist es wirklich selbst Schuld.

Einfach im Regal liegen lassen, ist die einzige Nachricht welche die Hersteller verstehen, dass es so nicht weitergehen kann.
Kommentar ansehen
28.03.2010 15:38 Uhr von Sebi91
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das blöde ist nur es bekommen nur manche Spieler diese Entschädigung. Laut Ubisoft nur die, die am Startwochenende Probleme hatten. Ich zum Beispiel hatte auch Serverprobleme und konnte nicht spielen, allerdings ein paar Tage später. Mir entschädigt man aber nichts. Vielen Dank auch.
Kommentar ansehen
28.03.2010 15:42 Uhr von elknipso
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sebi91: Siehe mein Beitrag oben :).
Ich verstehe nicht, wieso man sich so etwas überhaupt erst kauft, da ist doch schon vorprogrammiert, dass es nicht funktioniert und man sich nur ärgert.
Kommentar ansehen
28.03.2010 15:43 Uhr von ferrari2k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sebi: dann jammer nich sondern sieh zu dass du das Spiel zurückgibst...
Unglaublich welche große Akzeptanz dieser Kopierschutz nach so kurzer Zeit schon gefunden hat...
Kommentar ansehen
28.03.2010 16:13 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@elknipso: Die Nachricht könnte Ubisoft auch falsch verstehen. Dann wird einfach der erwartete Umsatz minus der tatsächliche Umsatz genommen und die Differenz als Schaden durch Raubkopien tituliert. Das man als Spielehersteller den falschen Weg eingeschlagen hat, wird dann viel zu spät bemerkt, aber wie gut dass es ja einen Schuldenbock gibt: Menschen die sich einfach dreist weigern solche Spiele zu kaufen.
Kommentar ansehen
28.03.2010 17:52 Uhr von gowron0030
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: solange die firmen wie ubi nicht einsehen das dieser neue onlinezwang mist ist und eh völlig nutzlos- da schon wieder geknackt und solange es genug leute gibt die es mit sich machen lassen und trotzdem diese spiele kaufen solange werden die firmen auch weiter bei ihrem konzept bleiben und nix ändern ! und genau wegen diesen server mist ziehn sich viele ne illegale kopie ausm netz denn dann haben sie nicht die probleme mit diesem onlinezwang und spielproblemen ! sollten lieber endlich mal patch etc bringen der diesen onlinezwang beseitigt , müssen doch gesehen haben das dieser kopierschutz völlig nutzlos letztendlich wieder war !
Kommentar ansehen
28.03.2010 23:22 Uhr von X-Dream
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jammern, was tun! Leute, hört doch auf zu jammern, ihr seit doch selbst daran Schuld wenn ihr solchen Shit auch noch kauft, lasst doch den Ubisoft-Mist im Regal stehen damit sie auf ihren Entwicklungskosten sitzen bleiben, was glaubt ihr wie schnell die dann mit den Unsinn aufhören in Zukunft. Wenn ihr den Bullshit auch noch brav kauft, dann braucht man sich nicht wundern, wenn sich solches durchsetzt und ihr mit eurem Kauf euren Teil dazu beiträgt, damit sich solches überhaupt erst durchsetzen kann. Einfach stehen lassen und nicht kaufen, das ist die einzige Sprache die diese Leute verstehen und womit man sie am empfindlichsten treffen kann und dann gibt es auch solche Probleme in Zukunft nicht mehr!
Kommentar ansehen
29.03.2010 00:40 Uhr von Hase25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fakt is, bei mir wird es net landen. Online-Aktivierung seh ich noch ein, aber nicht mehr wenn ich es spielen will. Zu dem wenn die Verbindung zu den Servern abbricht, das spiel ebenfalls abbricht. Da sollte es wenigstens den Spielstand auf dem eigenen System speichern, das man weiterspielen kann. Entweder die Spiele für 20€ verkaufen oder die kosten für´s Internet übernehmen. Aber warum sollten es die Hersteller machen, wenn es genug Idioten (wie meine Vorredner ebenfalls bereits schrieben) gibt, die sich den Kopierschutz gefallen lassen. Mich schmerzt es, da ich ein leidenschaftlicher Zocker bin und wg. solchen Kopierschutzen mich von den Games fernhalte.
Kommentar ansehen
29.03.2010 08:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
viel trauriger: finde ich, dass durch die Spieleindustrie, wie sie jetzt besteht, die LAN-Party Szene quasi ausgelöscht wird, weil es in den ganzen Spielen keinen sog. LAN-Modus mehr gibt um gegeneinander anzutreten.
Wo bleibt der Spaß an der ganzen Sache.
Daheim rumhocken und nen Spiel im eigenen Zimmer spielen mag manchmal ganz ok sein, aber ich vermisse das Feeling mit Gleichgesinnten nebeneinander zu sitzen und ZUSAMMEN zu spielen.
Das ist ein großer Unterschied, ob ich die Leute in Teamspeak, Ventrilo oder Sonstigem höre, aber nicht sehe. Nach dem Spiel gemütlich zusammensitzen, über das spiel und andere Dinge sinnieren und einfach an nem WE Spaß haben.
Das scheint einem die Spieleindustrie echt schwer zu machen. Heut kannst ja kaum mehr eine LAN veranstalten ohne Internetzugang. Traurig das Ganze... echt traurig ;/

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?