27.03.10 14:02 Uhr
 7.077
 

Die Welt macht das Licht aus - Earth Hour hat begonnen

Die "Earth Hour 2010" hat auf den Chatham-Inseln begonnen und mittlerweile die australische Metropole Sydney erreicht. Die Stadt wurde für eine Stunde dunkler.

Die Aktion trägt den Namen "Licht aus - Klimaschutz an". Millionen Menschen in 125 Ländern werden sich daran beteiligen und um 20:30 Ortszeit für eine Stunde das Licht ausschalten.

Damit soll ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt werden. 35 Deutsche Städte sind schon für die Aktion registriert. Auch die Beleuchtung des Brandenburger Tor wird um 20:30 abgeschaltet.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Licht, Earth Hour
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2010 14:38 Uhr von nQBBE
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
die sollten: lieber zu weihnachten weniger lichter aushängen.... da würden sie sich einen earth day oder bestimmt sogar mehr sparen..

[ nachträglich editiert von nQBBE ]
Kommentar ansehen
27.03.2010 14:39 Uhr von Chuzpe87
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
Irgendwie find ich das ne schöne Sache. Einfach mal für ne Stunde das Licht auszuknipsen. Zwar nicht das wirkungsvollste Zeichen gegen die Klimaveränderung, aber eine sehr schöne Geste.
Kommentar ansehen
27.03.2010 14:50 Uhr von Prentiss
 
+48 | -8
 
ANZEIGEN
ich finds total bescheuert.
Kommentar ansehen
27.03.2010 15:02 Uhr von nobody4589
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
mein: monitor beleuchtet mein zimmer ausreichend
Kommentar ansehen
27.03.2010 15:26 Uhr von wolfinger
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
ich werde auch meinen Teil beitragen und die Displayhelligkeit meines Laptops um ein oder zwei Stufen runterregeln! :-)

Ist aber ansich schon ne Sache, die in Ordnung geht!

[ nachträglich editiert von wolfinger ]
Kommentar ansehen
27.03.2010 15:56 Uhr von dreamlie
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
sinn: so richtig finde ich da keinen sinn in dieser Sache. wenn schon licht aus, dann komplett den strom ausschalten. so bringt das eh nix.
Und der Regenwald kommt dadurch auch nicht wieder, oder wird geschützter.
wälder und Tiere sterben weiter.
Vorallem brauch doch eine Glühlampe eh mehr strom, wenn sie wieder eingeschalten wird, als wenn sie länger brennt.
und die paar umweltbewusten die mitmachen, können das was der mensch ansich kaputt macht damit leider nicht aufhalten.
Kommentar ansehen
27.03.2010 16:00 Uhr von lilepe76
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wie? Heute!? Um 20:15 Uhr läuft doch DSDS :-)
Kommentar ansehen
27.03.2010 16:25 Uhr von Sopha
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@dreamline: Da hat aber wieder jmd ahnung...Warum zur hölle sollte eine Glühbirne mehr strom beim einschalten verbrauchen als im Dauerbetrieb? Du weißt wie eine funktioniert oder? und auch bei Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren trifft es nicht zu, der Starter schließt zwei kontakte etwa für 2 sek. kurz und "verbraucht" dabei etwa das 10-fache an Storm....Also bei einer Ausschaltdauer von über 20 sekunden lohnt es sich wieder.
Kommentar ansehen
27.03.2010 16:25 Uhr von cyrus2k1
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Schwachsinn pur: Das hilft der Umwelt oder dem Klima absolut gar nichts. Die Kraftwerke laufen sowieso weiter, ob der Strom verbraucht wird oder nicht. Dann wird er zur Not zwischengespeichert in Speicherstaudämmen und ähnlichem um später wieder abgerufen zu werden. Dieser ganze Umweltschutzhype ist eh die größte Verarschung und Heuchelei. Gegen die wahre Umweltverschmutzung wird gar nichts getan. Stattdessen erschaffen Medien, Konzerne und Regierungen einen "Feel-Good-Umweltschutz" der überhaupt nichts bringt. Und die Alliierten schießen jeden Tag in Irak und Afghanistan mit Uran-Munition! Das ist ein echtes Umweltproblem das die Menschheit noch tausende von Jahren beschäftigen wird. Aber da sind die Umweltschützer still, sagen kein Wort! Die Militärmaschinerie der Nato verbraucht jeden Tag so viel Treibstoff und pumpt so viel Co2 raus wie ganz Afrika zusammen. Interessiert niemanden! Alles Heuchler!
Kommentar ansehen
27.03.2010 16:41 Uhr von MrKlein
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1:
das mag alles sein aber dagegen werden wir nichts tun können. und das soll auch nur ein zeichen sein und wenn nur ein mensch deswegen umdenk und mehr auf die umwelt schaut dann hat sichs gelohnt find ich!
Kommentar ansehen
27.03.2010 16:45 Uhr von fail-girl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
mhm: Währe es da nicht sinnvoller würde man die beleuchtung von diversen Geschäften die die ganze Nacht durchleuchten abschalten oder zumindest ab 4uhr früh abstellen ?
Kommentar ansehen
27.03.2010 17:20 Uhr von dreamlie
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Sopha: ob ich nun Ahnung hab oder nicht, ist glaube nicht deine aufgabe dies hier zu beurteilen.!!!!!! könnte ja auch behaupten das ich mich jetzt dadurch sexuell belästigt fühle.!!!!!
sei mal alles dahingestellt.

ich wollte damit nur sagen, das allein das ausschalten eines lichts nicht hilft, sondern wie ein anderer schrieb, nicht wir das licht ausschalten sollten, sondern die kraftwerke abgeschalten werden sollten.
Kommentar ansehen
27.03.2010 17:24 Uhr von LastButNotLeast
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Würde: die Aktion Weltweit durchgeführt werden würde unser Stromnetzwerk zusammenbrechen ...
Kommentar ansehen
27.03.2010 18:06 Uhr von casjopaia
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gut, dass ich das rechtzeitig gelesen haben. Darum werde ich um 20:30 Uhr alle Geräte einschalten, die ich zur Verfügung habe. Insbesondere werde ich die Heizung überall auf Maximum drehen und alle Fenster öffnen. Mein Slogan: "Wider der menschlichen Verblödung".
Kommentar ansehen
27.03.2010 18:12 Uhr von wordbux
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Licht aus - Klimaschutz an": Ich schlafe ne Stunde ...
Kommentar ansehen
27.03.2010 18:16 Uhr von Hartz4User
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Umwelt ist schon verloren. Seltene Tierarten werden nun auch nicht mehr geschützt. Alles steht hinter den wirtschaftlichen Interessen. Also warum Energie sparen ? Die Natur ist sowieso schon hinüber. Keiner weiß wohin mit dem Atommüll, also sch...egal, bauen wir doch einfach weitere Atomkraftwerke - iss der billigste Strom, und die Energieriesen verdienen noch mehr, das ist doch die Hauptsache.
Kommentar ansehen
27.03.2010 18:18 Uhr von Oberrehlein
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn! Alleine das herunterfahren und wieder anlaufenlassen der fetroffenen Kraftwerke wird mehr Kosten verursachen, Energie verschwenden und CO2 produzieren, als durch diese alberne Aktion eingespart wird.

völliger Dumfug
Kommentar ansehen
27.03.2010 19:14 Uhr von Linie_R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dass ich drandenk.. ab 20:30 Festbeleuchtung! ^^
Kommentar ansehen
27.03.2010 19:39 Uhr von ThehakkeMadman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Seit man entdeckt hat, dass "Umweltschutz" Geld kostet in Form von Geld verdienen, wird man nur noch mit dieser Öko-Scheisse bombadiert.
Es ist schlimm. Die Welt geht immer mehr zu grunde und die ziehen diesen "Feel-Good-Umweltschutz" durch.
Schlimmer wäre es nur, wenn sowieso schon fest steht, dass der Klimawandel einmal mehr den Menschen bis aufs Äusserste dezimiert. So kann man ihm wenigstens noch das Gefühl geben, etwas tun zu können.

Aber hey, was soll´s. Spenden wir alle für Afrika, welches ja überhaupt nicht ausgebeutet wird und uns der Regenwald und alles scheissegal ist. Hauptsache, man streicht dick die Kohle ein. Man hat ja (vielleicht) nur ein Leben. Da hoffe ich dann, dass der Buddhismus recht hat und die Raffgierigsten ein weniger angenehmes nächstes Leben haben. Seufz!
Kommentar ansehen
27.03.2010 21:07 Uhr von Shorters
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wofür sollte ich Wofür sollte ich das tun, selbstverständlich kann man auf der Welt nicht alles kostenlos anbieten aber es gibt doch manche Bereiche die man schon heute verändern könnte bzw. verbessern...

Jeder Politiker, Forscher bzw. Wissenschaftler etc. meint heute dazu Strom zu sparen etc. da dieser für die Umwelt schädlich sei und irgendwie wird das neben dem KFZ-Ausstoß etc. zum Hauptgrund gemacht und warum werden dann heute nicht nur noch Klimafreundliche Energie erzeugt?

Ganz einfach, weil es für die Konzerne zu teuer sei um darauf aufzurüsten bzw. neuzubauen etc.

Das gleiche beim KFZ, es gibt doch heute schon andere möglichkeiten die Autos ohne normales Öl fahren zu lassen und hierbei haben sich auch schon statistiken zeigen lassen das diese viel weniger CO2 produzieren etc.

Aber hierbei wehrt sich die Ölindustrie, Autoindustrie etc. weil es zu teuer sein soll für den Neu bzw. Umbau und die Ölkonzerne verdienen ja dann nichts mehr...

Das gleiche beim Müll, Essen angeblich etc. und wenn ich jetzt beachte das sich alle Konzerne, Politiker bzw. Regierungen selbst weigern etwas für die Umwelt zu tun weil die Wirtschaft die Regierung mit Spendengeldern beeinflusst und diese selbst noch mit ihren Top-Co2-Ausstoß-Autos fahren, Rauchen, Essen und Trinken was die wollen und soviel Strom verbrauchen wie sie möchten bzw. brauchen...

...Sehe ich nicht ein warum ich selbst etwas für die Umwelt tun soll, ich denke viele sagen jetzt ich soll ein Beispiel für andere sein, aber für wen, für die anderen Menschen? Das kann aber nicht sein wie oben schon beschrieben wobei hier noch viele Bereiche nicht genannt wurden...
Kommentar ansehen
28.03.2010 00:46 Uhr von MrKlein
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nur ein beispiel:
würden alle in deutschland statt ihre geräte in stand by modus (tv pc usw.) zu versetzten ganz ausschalten könnten wir 2!!! atomkraftwerke abschalten

p.s. sag mir doch mal jemand wie sich mit der einstellung: die anderen machen auch nichts also wiso soll ich was machen" jemals was ändern soll?

[ nachträglich editiert von MrKlein ]
Kommentar ansehen
28.03.2010 04:54 Uhr von Soulfire
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Alles klar: Ich mach jetzt beim Schlafen auch das Licht aus um die Welt zu retten :)
Kommentar ansehen
28.03.2010 08:30 Uhr von snfreund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer: auch nur ein bischen logik in die sache bringt weiss, das alles nur verarsche ist.......
Kommentar ansehen
28.03.2010 10:23 Uhr von datenfehler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Prentiss: " ich finds total bescheuert. "
Weißt du, was schlimm ist? Du bist nicht allein! DU bist das Volk... Wenig Horizont, sehr dürftiger Intellekt und kein Verständnis...
Dass du mit deiner Einstellung nicht alleine bist, sondern in der Überzahl, macht sie aber leider nicht richtiger...
Kommentar ansehen
28.03.2010 21:19 Uhr von ennairam
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Super!!! find die idee sehr gut...aus kleinen schritten koennen groessere werden. thx australia :-)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?