27.03.10 11:54 Uhr
 143
 

Gera: Jury vergab Otto-Dix-Preis 2010 an deutschen Maler Matthias Bitzer

Wie von einer Sprecherin in Gera (Thüringen) am gestrigen Freitag bekannt gegeben wurde, hat sich die Jury entschieden, dem in Stuttgart geboren Künstler Matthias Bitzer (35) den Otto-Dix-Preis 2010 der Stadt Gera zu verleihen. Damit verbunden ist ein zweckgebundenes Preisgeld von 20.000 Euro.

Es ist aufgeteilt, wobei Bitzer 10.000 Euro erhält und für weitere 10.000 Euro Kunstwerke von ihm angekauft werden. In seinen Arbeiten führt der Preisträger abstrakte und figurative Ansichten zusammen. Er greift dabei u. a. oft auf geistesgeschichtliche Ähnlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts zurück.

Der Preis wird nach dem in Gera geborenen Expressionisten Otto Dix (1891-1969) bezeichnet. Die Auszeichnung wird fast ohne Unterbrechung seit 1992 im Turnus von zwei Jahren verliehen. Dabei wird Gegenwartskunst anerkannt und mit dem Preis gewürdigt, die sich üblichen Rezeptionsmustern verweigert.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Auszeichnung, Jury, Maler, Gera, Otto-Dix-Preis, Matthias Bitzer
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2010 11:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preisträger studierte an der Akademie der bildenden Künste Karlsruhe und lebt und arbeitet auch in dieser Stadt. Neben Bildern fertigt er auch noch Skulpturen. )Foto zeigt Bild "Untitled (Emmy Ball-Hennings II), 2007 von Matthias Bitzer)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?