27.03.10 11:35 Uhr
 412
 

Süd-Afrikanisches Streitlied "Shoot the Boer" künftig verboten

Ein Gericht in Südafrika hat das Anti-Apartheidslied "Shoot the Boer" verboten. Das Lied ruft zu Gewalt gegen weiße Farmer auf und wurde während der Apartheid, die 1994 endete, gesungen.

Vor Kurzem tauchte der Song noch einmal auf, als ein Führer einer schwarzen Jugendpartei in einer öffentlichen Versammlung sang. Das Gericht ist der Meinung, dass das Lied aufwieglerisch ist und außerdem gegen die Verfassung Süd-Afrikas verstoßen würde.

Die Regierungspartei ANC, die sich immer gegen die Apartheid einsetzte, reagierte schockiert auf das Gerichtsurteil, denn nach deren Auffassung, wäre das Lied süd-afrikanisches Erbe und Teil der Geschichte des Landes.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Verbot, Südafrika, Streitlied
Quelle: www.witness.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2010 14:25 Uhr von v_x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Verbot hat aber, anscheinend nicht geholfen, wenn man die heutigen Schlagzeilen in den News liest,

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?