27.03.10 09:42 Uhr
 9.300
 

Vergleichsbilder zum angeblich optisch schönsten Rollenspiel aller Zeiten

Kürzlich hat der Entwickler CD Projekt RED erste "echte" Screenshots seines neuen Rollenspiels "The Witcher 2: Assassins of Kings" veröffentlicht.

Außerdem ließen die Verantwortlichen im Rahmen der Ankündigung von "The Witcher 2" verlauten, dass sie mit dem zweiten Teil des Rollenspiels "das am besten aussehende Rollenspiel aller Zeiten" in der Entwicklung haben.

Diese Aussage von CD Projekt RED nahm sich die Quelle zum Anlass, einige Vergleichsbilder mit "The Witcher" und The Witcher 2" anzufertigen, um zu verdeutlichen, ob die Grafik tatsächlich viel besser geworden ist.


WebReporter: I-Pod
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergleich, Rollenspiel, The Witcher
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Witcher 3: Wild Hunt": Bereits 10 Millionen Exemplare verkauft
"The Witcher 3: Blood and Wine": Achievements bei Steam verraten Inhalte
"The Witcher 3: Blood and Wine": Addon soll laut Amazon am 27. Mai 2016 kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2010 10:52 Uhr von spyer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das sieht echt nice aus. Der erste Teil ist ja schon etwas älter, war aber damals schon optisch Top. Freue mich riesig auf Teil 2.
Kommentar ansehen
27.03.2010 10:56 Uhr von GERJonny92
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Grafik: Es kommt nicht auf die Grafik an sondern auf das Gameplay.
Kommentar ansehen
27.03.2010 11:09 Uhr von hamburger89
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde dass die Grafik schon eine Rolle spielt. Und zwar im negativen Sinne. Wenn ein PC Spiel mit bombastischer Grafik erscheint, bedeutet das für viele Spieler: Ende im Gelände, auf Grund der hohen Anforderungen. Das könnte einem Spiel das Genick brechen, da es der breiten Masse verwehrt bleibt. Als z.b. Crysis erschienen ist, hatte kaum jemand einen Rechner, der die Grafik richtig darstellen konnte, selbst wenn man die Einstellungen niedrig gesetzt hat. Also mir ist etwas weniger Grafik lieber, damit mehr Spieler in den Genuss kommen können.
Kommentar ansehen
27.03.2010 11:12 Uhr von dddave
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@GERjonny: stimmt aber bei Rolenspielen kommt es auch auf das Setting und die Atmosphäre an. Eine gute Graphik kann diese beiden, ebenfalls wichtigen, Faktoren unterstützen.
Aber selbstverständlich ist bei nahezu jedem Spiel das Gameplay der schwerwiegenste Faktor.
Kommentar ansehen
27.03.2010 11:37 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wenn: man nun mal von dem Faktor absieht, dass das ein teurer Spaß werden kann wenn man nachrüsten muss; finde ich es absolut wichtig für ein solches Spiel durch Detailtiefe zu trumpfen. Ein Rollenspiel lebt ja von von der Geschichte und der Grafik. Ich z.B. nehme mir auch Zeit und laufe durch die gegend um die Grafik zu genießen und wenn es für die Konsolen rauskommt leidet zwar öfters mal das Gameplay darunter aber dafür stimmt der Rest ;-)
Kommentar ansehen
27.03.2010 13:08 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: bin gerade dabei The Witcher durchzuspielen und ich finde das Spiel ist schon gut gelungen.
Der zweite sieht aber noch besser aus...

hujjjj ;)
Da weiß ich ja was als nächstes kommt
Kommentar ansehen
27.03.2010 14:20 Uhr von lugfaron
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ddave: stimmt, das beste beispiel dafuer ist wohl die Gothic Reihe.... Teil 1 und 2 waren grafisch nie die spitze, aber es waren/sind 2 der besten Rollenspiele ueberhaupt... dann kam Gothic mit einer (im Vergleich) viel besseren Grafik... und is heillos abgestuerzt weils einfach beschissen war.
Kommentar ansehen
27.03.2010 17:40 Uhr von demolitionman69
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mass Effect nicht vergessen ich habe damals auch The Witcher innerhalb kurzer Zeit durchgespielt und war schwer angetan von Grafik und Atmosphäre/Gameplay. Deshalb denke ich werde ich mir den zweiten Teil auch zulegen.

Wer auf Sci-Fi steht sollte sich aber auch mal Mass Effect und Mass Effect 2 anschauen. Gerade was die NPCs angeht finde ich Mass Effect als führend. Ich kenne kein Spiel in dem die Gesichter so lebensecht dargestellt werden. Und die Story/Gameplay/Atmosphäre sind auch hier sehr sehr gut gelungen. Zudem kann man beim zweiten Teil den Charakter aus dem ersten Teil importieren und somit haben auch die Entscheidungen, welche man im ersten Teil getroffen hat, Einfluß auf den zweiten Teil. Bioware hat es einfach drauf, wenns um Rollenspiele geht.
Kommentar ansehen
27.03.2010 18:45 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dann sind ja hohe wertungen von I-Pod und den anderen Computec redakteuren ja schon sicher

für die ist nämlich Grafik = Spielspass

schrottquelle

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Witcher 3: Wild Hunt": Bereits 10 Millionen Exemplare verkauft
"The Witcher 3: Blood and Wine": Achievements bei Steam verraten Inhalte
"The Witcher 3: Blood and Wine": Addon soll laut Amazon am 27. Mai 2016 kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?