26.03.10 17:34 Uhr
 1.275
 

Südkoreanisches Kriegsschiff offenbar an der Grenze zu Nordkorea gesunken

Ein Marineschiff Südkoreas mit etwa 100 Personen an Bord soll unweit der Seegrenze zu Nordkorea gesunken sein. Ursache soll möglicherweise ein Torpedotreffer sein. Ein anderes südkoreanisches Schiff soll das Feuer auf ein unidentifiziertes Schiff im Norden eröffnet haben.

Der Zwischenfall soll sich gegen 21:30 Uhr örtlicher Zeit in Nähe der Insel Baengnyeong zugetragen haben. Vor dem Untergang des 1.200-Tonnen-Schiffs soll es eine Explosion gegeben haben. Ein Rettungsaktion ist bereits angelaufen. Bislang konnten 50 Seeleute gerettet werden.

Bereits in der Vergangenheit gab es mehrere Vorfälle in Nähe der Grenze, die von Nordkorea offiziell nicht akzeptiert wird. Im Januar soll ein nordkoreanisches Schiff in südkoreanisches Gewässer gefeuert haben. Damals gab es keine Verletzten.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Schiff, Südkorea, Grenze, Kriegsschiff
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2010 17:55 Uhr von Arschgeweih0815
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
der US-Börsenhandel reagiert unverzüglich:
http://www.marketwatch.com/...
Kommentar ansehen
26.03.2010 18:33 Uhr von usambara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
man schaue sich die Grenzziehung im Gelbe Meer mal an...sie wurde einseitig gezogen und Nordkorea kennt sie bis heute nicht an.
Angriffe und Beschuss in diesen Gewässern sind allerdings
auch fast alltäglich.
Kommentar ansehen
26.03.2010 19:33 Uhr von Showtime85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die führen ihren krieg: mittlerweile im meer weiter und spionieren sich schön gegenseitig aus.
Kalterkrieg auf asisch

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?