26.03.10 08:12 Uhr
 2.205
 

Hells-Angels-Prozess: Jeder Prozesstag kostet den Steuerzahler über 450.000 Euro

Wie ShortNews bereits berichtete, war am gestrigen Donnerstag der Prozessauftakt gegen ein Mitglied der Hells Angels, welches sich für einen Mord an einem Bandido verantworten muss.

Den Steuerzahler kostet jeder Prozesstag alleine für den Einsatz der 700 Polizisten, die teilweise mit Diensthunden vertreten waren, rund 470.000 Euro.

Weitere Kosten, die jeder Prozesstag mit sich bringt, sind die Verpflegungskosten der Beamten, die Kosten der Einsatzfahrzeuge und der Technik. Die Gesamtkosten liegen somit bei etwa 500.000 Euro für einen Verhandlungstag.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mord, Hells Angels, Steuerzahler, Bandido
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2010 08:38 Uhr von ronsen.1
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
titel: "...kostet DEM Steuerzahler..."?
Kommentar ansehen
26.03.2010 08:39 Uhr von Shagg1407
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
man man: ist schon krass was solche Idioten einen Geld kosten
Kommentar ansehen
26.03.2010 08:57 Uhr von bluecoat
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Pfänden dann muss man die idioten pfänden !

..kann doch nicht sein das der steuerzahler dafür aufkommt - immobilien, konten und motoräder weg verhökern und gut !

genauso son scheiß wie fussball und zeckendemos , stinkender block oder wie diese schwarzverkleideten stinker heißen

[ nachträglich editiert von bluecoat ]
Kommentar ansehen
26.03.2010 08:58 Uhr von Rainer007
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Rettet dem Dativ :): Ich würd die ganzen Gruppierungen einfach verbieten.
Das sind einfach kriminelle Organisationen.. nicht mehr und nicht weniger..
Kommentar ansehen
26.03.2010 09:06 Uhr von psycoman
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Unsinn: Wieso kostet das bitte soviel? Die Rechnung ist doch schon vom Grundgedanken her falsch. Die Polizisten werden sowieso bezahlt, egal wo sie im Enisatz sind und es gibt wohl kaum eine Prozesszulage oder ähnliches.

Essen dürfte auch keine Kosten verursachen, da die Polizisten sich, wie andere Beamten auch, ja selbst um ihre Verpflegung zu kümmern haben, denn das ist ja keine Demo auf irgend einem Feld, wo man nichts zu essen kaufen könnte. Außerdem wird das Gericht ja wohl eine Kantine haben.

Die Einsatzfahrzeuge und die Technik ist auch vorhanden und wurde nich textra angeschafft.

Einzige Kosten könnten vielleicht Hotelkosten für die Polizisten sein, wenn die nicht aus dem Ort kommen.

Tja, aber vom Täter wird man soviel Geld wohl kaum wiederholen können.
Kommentar ansehen
26.03.2010 09:20 Uhr von allstar05
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Guckt mal was uns die vielen Politiker kosten, die kaufen sich sehr teure Kugelschreiber (im 4-stelligen Bereich), oder fahren mit dem Dienstauto in den Urlaub. Oder schieben alten bekannten Millionenaufträge zu. Die sollte man eher verbieten :)

[ nachträglich editiert von allstar05 ]
Kommentar ansehen
26.03.2010 09:33 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist schon lustig dass hier über die: Rechtschreibfehler gestolpert wird, aber über die schlampig recherchierten zahlen niemand stürzt.

Ich hab zwar gehört, dass Polizisten gut verdienen sollen 8auch wenn das nciht immer stimmt) aber wenn 700 Polizisten 470000 € kosten würde das bedeuten ein Polizist kostet am Tag ca 650 €
Meint ihr nciht dass das ein bissl hochgegriffen ist. Zumal wenn dann noch Verpflegungskosten etc, dazu kommen.

Ah seh grad Autor ist magier und Quelle ist Bild. Keine weitere Fragen
Kommentar ansehen
26.03.2010 09:56 Uhr von w0rkaholic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob man irgendwo freundlich anfragen könnte, dass man plant, keinen umzubringen, keine kriminelle Vereinigung zu gründen und dem Staat daher teure Gerichtskosten erspare und deshalb gerne 1/1000 der teuren Gerichtskosten als Belohnung bekommen kann? Pro Tag natürlich :-)

Im Gegenzug dafür verspricht man, sich bis an sein Lebensende gesetzestreu zu verhalten und im Falle einer rechtmäßigen Verurteilung das Geld zurückzuzahlen!
Kommentar ansehen
26.03.2010 10:49 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Genau DAS lies auch gerade drei große Fragezeichen über meinen Kopf schweben...

Eine halbe Million pro Tag für 700 Polizisten.... :) Und keiner fragt ob es da mit rechten Dingen zugeht :) Glaube kaum, dass Polizisten 80€ die Stunde verdienen :)
Kommentar ansehen
26.03.2010 12:38 Uhr von Fischgesicht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja ja die deutschen und ihre kosten: sogar beim scheissen wird kalkuliert. typisch deutsch, typisch. eine heulergesellschaft.
Kommentar ansehen
26.03.2010 13:05 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Polizei ist das ? Wenn es Ortsansässige ist, sind die Kosten sicher etwas hoch.

Aber wenn sie die "importieren" müssen, sprich aus anderen Bundesländern /Städten ausleihen sieht das schon anders aus.

Wenn ich nun auch noch davon ausgehe, das die Prozesstage nicht zusammenhängend sind sieht die Rechnung so aus.

Fahrkosten, Unterbringung, Essen + Trinken, Spesen für Dienstreise, Leihgebühren (umsonst macht keiner was).
Sind dann immerhin Qualifizierte Leiharbeiter. Dazu noch die Hunde, Technik etc. Also Einsatzkosten für Spezialscanner, Hubschrauber und was die sonst noch einsetzen.

Ein kleiner Tip. Ich hab gestern im TV gesehn das eine Fahrt mit den Rettungswagen mit ca.im Schnitt 275 Euro abgerechnet wird . Damit Ihr mal ein Verhältnis seht.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
26.03.2010 13:18 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wozu? der gegnerische club kann den doch ruhig plattmachen.
dann kassieren sie die täter ein, die dann wiederum ungeschützt von den anderen plattgemacht werden. ruckzuck haben die sich unter kontrollierbaren gegebenheiten selbst ausradiert. :)

motoradfahren kann man (sogar mit freunden/bekannten - hört! hört!) auch ohne irgendwelche "clubs".
bei den engeln und banditen geht es wohl hauptsächlich eher um drogenhandel und zuhälterei. ansonsten wäre der bandenkrieg an hohlsinn auch nicht zu überbieten.
Kommentar ansehen
16.04.2010 17:21 Uhr von sharp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bluecoat: Zitat:" ..dann muss man die idioten pfänden !

..kann doch nicht sein das der steuerzahler dafür aufkommt - immobilien, konten und motoräder weg verhökern und gut !

genauso son scheiß wie fussball und zeckendemos , stinkender block oder wie diese schwarzverkleideten stinker heißen"

dir hat man wohl auch schon das hirrn wegepfändet... wie kann man nur so ein unüberlegten dümlichen mist von sich geben und das auch noch als kommentar verkaufen...armes deutschland

[ nachträglich editiert von sharp ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?