26.03.10 07:30 Uhr
 1.310
 

Bundesweite Drogenstatistik 2009: Positiver Trend hält an

Der positive Trend hält trotz der weit über 1.000 Drogentoten an. Immer weniger Menschen sterben in Deutschland an Drogenmissbrauch.

Waren es um die Jahrtausendwende noch mehr als 2.000 Drogenopfer, so starben im Jahr 2009 "nur" 1.331 Menschen an Drogen.

Die meisten Drogenopfer wurden in Nordrhein-Westfalen gezählt. Im Durchschnitt waren die Toten 36 Jahre alt. Insgesamt sehen die Verantwortlichen zwar einen positiven Trend, aber auch viel Arbeit vor sich.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Missbrauch, Trend, Toter, Statistik
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2010 11:30 Uhr von Ashert
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Normal: Drogen sind im Hartz IV Satz ja auch nicht vorgesehen, da gehen Millionen heute halt leer aus, früher hatte man da wohl mehr Geld für sowas!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?