25.03.10 23:13 Uhr
 457
 

Familienmörder von Eislingen entschuldigt sich bei seinem Komplizen

"Das Band der Freundschaft auf ewig schmieden" wollte Frederik B., als er seinem damaligen Schulfreund Andreas H. am Karfreitag 2009 dabei half dessen Familie zu ermorden.

Mit den Schlussworten "Ich habe eigentlich nie vorgehabt, jemanden für meine Zwecke auszunutzen oder zu missbrauchen", entschuldigte sich der Hauptangeklagte jetzt bei seinem Freund.

Für die Morde an seinen Eltern und seinen 22- und 24-jährigen Schwestern wird Andreas H. nach dem Willen der Staatsanwaltschaft nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt, sein geständiger Komplize wird wohl mit 10 Jahren Jugendstrafe rechnen dürfen.


WebReporter: Phistomefel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Entschuldigung, Komplize, Eislingen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 23:51 Uhr von ThePunisher89
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
10 Jahre: Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen, höchstwarscheinlich wird er wegen guter Führung noch eher wieder frei sein. Es gibt bereits heute die Möglichkeit, auch unter 21 jährige die nach dem Jugendstrafrecht bestraft werden, in Sicherungsverwahrung zu stecken. Dabei ist es eigentlich, m. M. n. völlig egal das er ja nur dabei "geholfen" hat mehrere Menschen zu ermorden.
Kommentar ansehen
26.03.2010 00:57 Uhr von Margez
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Verstehe ich das richtig? Also ist so ein 3-fach-Mord = 2 x Urheberverletzung,
sprich 10 Jahre für Mord = 2x 5 Jahre für "Raub"-Kopien?

Entweder ist die eine Strafe zu niedrig oder die andere zu hoch!
Kommentar ansehen
26.03.2010 08:04 Uhr von Prisma2003
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@margez: hast du falsch verstanden, war ein 4-fach mord, kein 3-fach mord. also 2,5 jahre für jeden mord...
Kommentar ansehen
26.03.2010 15:11 Uhr von Margez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prisma2003: Ups, du hast recht.
Sorry, es waren wirklich 4 Ermordete und nicht 3.
Aber es bleibt trotzdem irgendwie "unfair".

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?