25.03.10 21:38 Uhr
 627
 

Neue Analysen belegen die Entstehung von Quasaren durch Kollisionen von Galaxien

Aktuelle Auswertungen von Aufnahmen dreier NASA-Weltraumteleskope deuten darauf hin, dass Quasare, also hochaktive Galaxienkerne, durch die Kollision von Galaxien entstehen. Mit den besseren Kameras konnten so auch Quasare untersucht werden, die mit herkömmlichen Methoden nicht zu entdecken waren.

Die Wissenschaftler gehen aufgrund der neuen Daten davon aus, dass an der Grenze des sichtbaren Universums Galaxien kollidieren. Der dabei aufgewirbelte Staub würde dann die Entstehung neuer Sterne begünstigen und die Schwarzen Löcher im Zentrum mit Nahrung versorgen.

Durch die ständige Nahrungszufuhr werden aus den Schwarzen Löchern schließlich Quasare, die aber zunächst noch hinter den dichten Gas- und Staubwolken verborgen bleiben. Nach etwa 100 Millionen Jahren werden sie dann sichtbar, weil die starke Strahlung den Staubschleier durchbricht.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Analyse, Galaxie, Kollision, Entstehung, Quasar
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 21:38 Uhr von alphanova
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hier lohnt es sich, die Quelle zu lesen. Dort findet man noch weitere Informationen über die Entstehung von Quasaren und deren Beobachtung.
Kommentar ansehen
25.03.2010 23:40 Uhr von Shedao Shai
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanova: danke für deine wahre nachrichtenflut zur zeit! :) endlich gibt es mal wieder dauerhaft ausführliche und interessante wissenschafts-nachrichten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?