25.03.10 20:50 Uhr
 1.856
 

Fußball: Franck Ribéry stellt FC Bayern auf eine Stufe mit Real Madrid und Barca

Kaum ein Tag vergeht ohne neue Meldungen über Franck Ribéry. Nachdem zuletzt Gerüchte aufgetaucht waren, dass sich die Bayern als Ribéry-Ersatz HSV-Star Eljero Elia ausgekuckt haben (ShortNews berichtete), hat sich nun der Franzose zu Wort gemeldet.

Dabei überraschte der Mittelfeldspieler mit der Aussage, Bayern München sei genauso ein großer Verein wie Real Madrid und der FC Barcelona.

Daher sei ein Verbleib des Franzosen in München durchaus möglich. Zunächst einmal will sich Ribéry aber voll und ganz auf das Viertelfinale in der Champions League gegen Manchester United konzentrieren.


WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Real Madrid, Franck Ribéry, Stufe
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 23:12 Uhr von kenjii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott: Muss jetzt jeder Pups vom Herrn Ribery als News verkauft werden?
Das einzige was mich da wirklich interessiert ist, ob er nun bleibt oder geht. Aber bitte auch nur wenn es wirklich definitiv ist.
Diese restlichen News die über alles spekulieren und irgendwas interpretieren nerven nur noch.
Kommentar ansehen
25.03.2010 23:14 Uhr von Angelus89
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Manchester entscheidet: ob Ribery bleibt oder nicht. Ich bin mir ziemlich sicher das er bleibt, sollte man Manchester raushauen...... Umgekehrt ist es ziemlich sicher das er geht wenn man sich wie gegen Barca damals blamiert......

Glaube auch das er dann wieder zu alter Stärke findet wenn er mal Ruhe um seine Vertragssituation hat. Dann kann er sich wieder in den Vordergrund spielen, denn ich glaube das es ihn ziemlich ankotzt das überall nur noch Robben erwähnt wird....
Kommentar ansehen
25.03.2010 23:22 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
naja: >> ... Bayern München sei genauso ein großer Verein wie Real Madrid und der FC Barcelona. <<

im gegensatz zu barca oder madrid ist der fcb ein verein.

letztere sind institutionen, inetwa vergleichbar mit der kirche oder einer immer wieder gewählten partei bei uns.

wäre barca oder madrid ein gewöhnlicher verein, müssten die verantwortlichen schon längst mit handschellen im knast die "spiele" mitverfolgen.

krux

je pleiterer man ist, desto mehr scheint man sich rausnehmen zu können...

verrückt, oder doch eher berechnend?
Kommentar ansehen
25.03.2010 23:49 Uhr von Celinna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soviel: ich weiss wäre Manchester nicht so pleite würden die Amis(Besitzer) nicht andauernd die ganze Kohle aus dem Verein raussaugen.
Kommentar ansehen
26.03.2010 00:25 Uhr von Pelle_Pelle
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was ne dumme aussage??

bayern ist klar ne klasse schlechter als barca .. hat man letztens jahr doch deutlich gesehen und dieses jahr ist dies nicht anders .. typische bayrische höhenflüge :)
Kommentar ansehen
26.03.2010 01:03 Uhr von swam7
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ pelle_pelle: Er stellt sie auf eine Stufe, Bayern ist vom Namen her genauso groß wie die zwei !!!!
Dass du da wieder was reininterpretierst ist ja mal wieder klar contra fcb ....
Lern lesen und erspar uns dein anti Bayern gelabber...
Außerdem ist das bei den Bayern kein Höhenflug sondern es sieht jedes Jahr so aus, dass man zu dem zeitpunkt in allen 3 Wettbewerben vertreten ist.
Zweite dumme Aussage von dir !

Und die 3. dumme Aussage," hat man letztes Jahr deutlich gesehen" ... ??? Ja wow ganz klasse... schau dir nochmal genau an wer da alles in Barcelona gefehlt hat in der Abwehr! Das wäre niemals so ein Drama geworden mit der Stammelf !

Außerdem waren sie gegen Frankfurt auch ne Klasse schlechter, laut deiner Aussage müsste dies jetzt etwas bedeuten ...

Also klappe hinsetzen 6
Kommentar ansehen
26.03.2010 01:03 Uhr von .Silver.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zusammenfassen: Fassen wir mal die letzten zwei Tage zusammen:

Gestern: Ribéry bleibt
Heute Morgen: Ribéry geht
Heute Abend: Ribéry bleibt

Ja was denn nun? Entweder er (oder die Presse) wechselt seine Meinung als seine Unterwäsche, oder mindestens eine der Nachrichten ist Fake/Unsinn/Sonstwas...

Zum Vergleich an sich: der FC spielt auf einem sehr, sehr hohen Niveau, ohne Zweifel. Trotzdem würde ich den Verein nicht mit Barca & co. auf eine Stufe stellen wollen. Die Attraktivität von München als Fußballstandort ist sehr hoch, aber offensichtlich nicht hoch genug (sowohl spielerisch als auch finanziell), dass sich die großen Spieler beliebig halten lassen. Schließlich "träumen" die meisten Jungtalente nicht umsonst von Spanien/England/(Italien).

@swam: Ein Verein der sich mit Barca/Madrid auf eine Stufe stellen will, MUSS Spielerausfälle ohne mit der Wimper zu zucken verkraften, auch wenns mal zwei oder drei Spieler in ähnlicher Position sind. Und darf schlichtweg nicht gegen Frankfurt verlieren und gegen Köln nicht unentschieden spielen.

Übrigens: Der FCB ist im letzten Jahr bereits im Viertelfinale gegen Leverkusen aus dem DFB Pokal geflogen, und hat im Viertelfinale der CL die Klatsche des Jahres gegen den Verein gefangen, mit dem er hier verglichen werden will... Wir sollten uns vielleicht nochmal über die Pro/Contra Bayern Brillen unterhalten und dann mit Fakten reden ;)

[ nachträglich editiert von .Silver. ]
Kommentar ansehen
26.03.2010 01:18 Uhr von Pelle_Pelle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@swam: warten wir mal ob wie sie gegen ManU weiterkommen am dienstag. (ich als ManU fan hoffe es ja nicht :)) )
wenn sie auf dem selben niveau wie barca, real, ManU uvm. gehandelt werden wollen. dann sollten die großen europas auch mal schlagen und nicht immer oder fast immer ausscheiden.

P.S: gegen frankfurt und köln haben sie schwach gespielt und nicht auf dem level einer europäischen top mannschaft.
achja ebenso gestern gegen schalke :)

P.P.S: bayern ist zu robben abhängig :) robben spielt scheisse -> bayern spielt scheisse :)

[ nachträglich editiert von Pelle_Pelle ]
Kommentar ansehen
26.03.2010 01:38 Uhr von Zach_Braff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Madrid? Ja, die sind auch so unglaublich gut. Im Pokal gegen ´nen Drittligisten rausgeflogen und im Achtelfinale in der Champions League rausgeflogen. Und das bei jährlich gefühlten 52378532 Milliarden Euro Einkauf.

Erfolg ist für mich anders.
Kommentar ansehen
26.03.2010 09:40 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Pelle und Silver: Richtig wenn man den FCB auf eine Stufe mit Barca stellt dann muss man zwangsweise jedes Spiel in der BL 2 stellig gewinnen, in der CL immer im Finale stehn alle Pokale gewinnen und eigentlich schon vor dem Spieltag wissen wie das Spiel ausgeht.

Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil :) Nicht Bayern will sich auf eine Stufe mit barca und ManU stellen, sondern Ribery stellt Bayernauf eien Stufe mit denen.

Und ManU steht eh nicht auf eier Stufe mit Barca, auch wenn die das gerne wollen. Barca ist und bleibt das Maß der Dinge zur Zeit.

@Pelle
Wenn du tatsächlich ManU Fan bist wieso beleidigst du eigentlich die ganze Zeit deinen Verein ??? Soweit ich weiß ist das Wort "ManU" bei euch doch gar net gebräuchlich :)
Kommentar ansehen
29.03.2010 14:36 Uhr von mondwolke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
traurig: traurig, dass hier die Hälfte der Leute Bayern-"Fans" sind und das jeder Kommentar, in dem nicht gesagt wird "Bayern ist der beste Verein der Welt" von eben diesen "Fans" mit Minussen bombadiert wird...

auch wenn hier in dem Artikel nur der Froooooooooonck Ribery sagt, dass Bayern auf einer Stufe mit Real und Barca steht, so sehen es ungefähr 100% der Leute im Vorstand und der komischen Anzugträger von der Schickeria genau so... naja, zum Glück holen ManU, Frankfurt, Köln, Schalke und Stuttgart die mal auf den Boden der Tatsachen zurück...

bitte liebe Bayern-"Fans" nicht die Minusse vergessen! - sonst enttäuscht ihr doch jeden der was von Fußball versteht...
Kommentar ansehen
31.03.2010 11:48 Uhr von Setash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man, dass der Großteil hier keine Ahnung hat.

Die Aussage, Bayern sei ein genauso großer Verein wie Madrid und Barca hat NICHTS mit der momentanen Qualität zu tun.
Ein großer Verein definiert sich zum Großteil aus der Historie, sprich vergangene Titel. Und da steht Bayern Madrid und Barca in wenig nach.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?