25.03.10 20:20 Uhr
 123
 

800 Jahre alter Reliquienschrein ist im Paderborner Diözesanmuseum zu besichtigen

Das Diözesanmuseum in Paderborn hat sich bereit erklärt während der Renovierungsarbeiten im Dom zu Hildesheim (Niedersachsen), den wertvollen, romanischen Epiphaniusschrein aus dem 12. Jahrhundert bis Ende 2011 in Verwahrung zu nehmen. Ab Morgen, 26. März ist er im Museum ausgestellt.

Er wird auch zentraler Mittelpunkt der neuen Dauerausstellung des Museums in Paderborn sein. Der vergoldete Reliquienschein enthält die Gebeine des Heiligen Epiphanius, der in den Jahren 466 bis 496 Bischof in Pavia (Norditalien) war. Seit 963 ruhen die sterblichen Überreste im Dom zu Hildesheim.

Der Leiter des Museums, Christoph Stiegemann, erklärte dazu: "Die Ausstellung zeigt nicht nur romanische Schatzkunst, sondern befasst sich mit der Frage, welche Bedeutung Heilige bis heute für die Gläubigen haben." Als weiterer Schwerpunkt der Ausstellung, wird die Schreibkunst in den Domschulen sein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Hildesheim, Reliquienschrein
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 20:20 Uhr von jsbach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Anhand des gezeigten Bildes sieht man auch die Größe des rund 800 Jahre alten Epiphaniusschreins. Mich würde mal interessieren, was so ein Schrein bei einer Auktion erzielen würde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?